Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jazzinjection

Anfänger

  • »jazzinjection« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Dezember 2007, 15:20

Fehlermeldung nach apt-get update

Hallo,

nach meiner frischen Debian Installation und Anpassung der sources.list erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Err http://security.debian.org etch/updates Release.gpg                                     
  Could not connect to security.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
Err http://ftp.uk.debian.org etch Release.gpg                                               
  Could not connect to ftp.uk.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
Failed to fetch http://ftp.uk.debian.org/debian/dists/etch/Release.gpg  Could not connect to ftp.uk.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
Failed to fetch http://security.debian.org/dists/etch/updates/Release.gpg  Could not connect to security.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
Reading package lists... Done
W: Couldn't stat source package list http://ftp.uk.debian.org etch/main Packages (/var/lib/apt/lists/ftp.uk.debian.org_debian_dists_etch_main_binary-arm_Packages) - stat (2 No such file or directory)
W: Couldn't stat source package list http://security.debian.org etch/updates/main Packages (/var/lib/apt/lists/security.debian.org_dists_etch_updates_main_binary-arm_Packages) - stat (2 No such file or directory)
W: You may want to run apt-get update to correct these problems
E: Some index files failed to download, they have been ignored, or old ones used instead.
Was hab ich falsch gemacht?


was hast Du bereits probiert?: Unterschiedliche Mirror i.d. Souces.list ausprobiert

Die Suche schon benuzt?: ja

Anzeigen

2

Sonntag, 2. Dezember 2007, 15:44

Hi,

es scheint so, als ob deine Netzwerkeinstellungen fehlerhaft sind oder deine Internetverbindung
nicht funktioniert. Er kann sich nicht mit dem Server verbinden.
Was gibt denn

Quellcode

1
2
3
ifconfig
route
cat /etc/resolv.conf

aus?

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

jazzinjection

Anfänger

  • »jazzinjection« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Dezember 2007, 18:40

also ifconfig spuckt folgendes aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
 ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:18:39:AB:14:8F  
          inet addr:192.168.1.100  Bcast:192.168.1.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::218:39ff:feab:148f/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:389 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:382 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:100 
          RX bytes:16808 (16.4 KiB)  TX bytes:64491 (62.9 KiB)

lo        Link encap:Local Loopback  
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:8 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:8 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0 
          RX bytes:560 (560.0 b)  TX bytes:560 (560.0 b)
zu route erscheint:

Quellcode

1
2
3
4
5
route
Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
192.168.1.0     *               255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
default         mygateway1.ar7  0.0.0.0         UG    0      0        0 eth0
und zu guter letzt cat /etc/resolv.conf:

Quellcode

1
nameserver 192.168.1.1
Ich hänge hinter einem Router (192.168.1.1) und hatte vorher in der /etc/network/interfaces etwas rumgespielt um eine feste IP zu vergeben (192.168.1.100) - habe allerdings wieder auf dhcp zurück gesetzt...

Was beudeutet die 192.168.1.0, die "route" auswirft? Das irritiert mich doch etwas....

Gruss
jazzinjection

*EDIT*
Was mir gerade einfällt: ich musste in jeder Netzwerkkonfiguration in Linux immer den DNS angeben!!! Das könnte es doch auch hier sein, oder? Bin ich da auch in der /etc/network/interfaces richtig?

*EDIT2*
GELöST - es war der DNS Eintrag in der /etc/resolv.conf !!

4

Montag, 3. Dezember 2007, 03:08

Zitat von »jazzinjection;28440«


zu route erscheint:

Quellcode

1
2
3
4
5
route
Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
192.168.1.0     *               255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
default         mygateway1.ar7  0.0.0.0         UG    0      0        0 eth0

....

Was beudeutet die 192.168.1.0, die "route" auswirft? Das irritiert mich doch etwas....

192.168.1.0 ist die Netzwerkadresse deines lokalen Netzwerks mit der Netzwerkmaske 255.255.255.0 -> Ergibt einen verfügbaren Adressraum von 192.168.0.1 bis 192.168.0.254.
192.168.1.0 (Netzwerkadresse) und 192.168.1.255 (Broadcastadresse) sind reserviert. Eine IPv4 IP-Adresse besteht ja aus 32 Bit, die "menschenfreundliche" Schreibweise besteht aus 4 8 Bit Blöcken, jeweils mit einem Punkt getrennt (123.123.123.123). Die größte, von 8 Bit darstellbare Zahl ist 2 hoch 8, also 256. Da wir aber bei 0 statt 1 anfangen, ist es hier 255. -> 255.255.255.255 wäre die theoretisch maximal höchste IP-Adresse, 0.0.0.0 die kleinste IP-Adresse.
Eine IP-Adresse besteht immer aus einem Netzwerkadressteil und dem Hostteil, wie diese Teile aussehen, wird von der Netzwerkmaske bestimmt:
Gegeben ist eine Netzwerkmaske von 255.255.0.0 und die IP-Adresse ist 192.168.2.3
Daraus kann man dann die Netzwerkadresse berechnen, indem man die Netzwerkmaske und die IP-Adresse bitweise logisch UND verknüpft:
255 dezimal ^= 11111111 binär
192 dezimal ^= 11000000 binär
168 dezimal ^= 10101000 binär
2 dezimal ^= 00000010 binär
3 dezimal ^= 00000011 binär

11111111.11111111.00000000.00000000 = 255.255.0.0
11000000.10101000.00000010.00000011 = 192.168.2.3
bitweises UND
11000000.10101000.00000000.00000000
dezimal:
192.168.0.0 ist die Netzwerkadresse

Öhm.. ich glaube ich schweife ab...


Also diese 192.168.1.0 ist einfach nur deine Netzwerkadresse für dein lokales Netzwerk, die IP-Pakete werden nicht zu einem Router weitergeleitet, sondern gehen direkt an die anderen Hosts.
route -n zeigt dir das ganze übrigens numerisch an, ohne die Hostnamen aufzulösen.

Gruss,
EvilDevil
(ich muss ins Bett!!!! ;) )

Social Bookmarks