Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

phil

Anfänger

  • »phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. November 2007, 19:20

Problem bei CUPS Installation

Hallo,

ich versuche momentan CUPS auf meiner nslu2 zu installieren, scheitere aber schon bei der Installation desselbigen via apt-get:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
Richte x11-common ein (7.1.0-19) ...
: command not foundine 9: 
invoke-rc.d: initscript x11-common, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von x11-common (--configure):
 Unterprozess post-installation script gab den Fehlerwert 127 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 x11-common

x11-common ist wohl eine Dependency von cupsys. Hatte irgendwer von euch schonmal das selbe Problem, oder irgendwelche Ideen, wie ich es loesen kann?

phil

Anzeigen

2

Mittwoch, 14. November 2007, 21:37

Hi,

also eventuell hilft ja ein

Quellcode

1
2
3
4
apt-get update
apt-get dist-upgrade
apt-get install cups
apt-get -f install

(in dieser Reihenfolge)

Wenn nicht, würde ich mal auf der debian bugtracker Seite nachschauen, ob es vielleicht ein bekannter Bug ist.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

phil

Anfänger

  • »phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2007, 17:24

Hi,

leider nicht:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
foobar:/home/phil# apt-get dist-upgrade
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Berechne Upgrade...Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
3 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen 0B Archive geholt werden.
Nach dem Auspacken werden 0B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren [J/n]? j
Richte x11-common ein (7.1.0-19) ...
: command not foundine 9: 
invoke-rc.d: initscript x11-common, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von x11-common (--configure):
 Unterprozess post-installation script gab den Fehlerwert 127 zurück
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von libxau6:
 libxau6 hängt ab von x11-common; aber:
  Paket x11-common ist noch nicht konfiguriert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von libxau6 (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von libxdmcp6:
 libxdmcp6 hängt ab von x11-common (>= 1:7.0.0); aber:
  Paket x11-common ist noch nicht konfiguriert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von libxdmcp6 (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 x11-common
 libxau6
 libxdmcp6
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
foobar:/home/phil# 

Besteht die Moeglichkeit, das Einrichtungsscript irgendwie zu bearbeiten, und den Schritt auszukommentieren? Sonst noch irgendwelche Ideen?

phil

P.S.: Im Tracker war auch nichts zu finden

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 22:37

Hey!

Probier mal zuerst "apt-get -f install" wenn es dann noch das problem gibt, versuch einfach map "apt-get remove x11-common" oder auch mal "apt-get autoclean".

gruß dK
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

5

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 23:47

Öhm..
apt-get autoclean löscht nur die heruntergeladenen, nicht mehr benötigten .deb Pakete von /var/cache/apt/archives

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 00:14

das ist richtig, aber manchmal ist es gut den cache zu leeren um apt die möglichkeit zu geben ein "versautes" package neu zu laden. sonst sollte aber auch dpkg -a --configure helfen.
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

7

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 00:17

autoclean bringt dir aber nichts, da es die Pakete löscht, die man *nicht* mehr downloaden kann. clean würde da mehr bringen.
Siehe man apt-get ;)

Gruss,
EvilDevil

Social Bookmarks