Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Oktober 2007, 21:27

E-Mail Server

Hallo Leute,
habe seit ein paar Tagen eine NSLU2 und hab auch erfolgreich Debian installiert. Ich will eigentlich mit der NSLU2 einen "E-Mail Sammeldienst" erstellen aber ich weiß nicht genau welchen How-To ich folgen soll.

Ich werde euch jetzt erst mal mein Idee schildern.
1. Ich möchte mit der NSLU2 meine Emails von meinen zwei Email-Accounts runterholen
2. Diese gezogenen Emails sollen dann in 2-IMAP Accounts für meine Netzwerk zugänglich sein
3. Sollen dann mit der NSLU2 die EMails auch wieder über diese Konten verschickt werden.
ZUSAMMENDFASSEND: Ich will damit ein Server erschaffen von dem ich meine Emails, von mehreren Rechner aus verwalten und auch versenden kann und mich nicht erst immer per POP3 anmelden muss.

Ich hoffe mein Problem ist verständlich angekommen?!?

Ich war auch noch nicht untätig und habe mich schon durch mehrer HOW-To geschlagen aber habe entweder diese nicht ganz verstanden oder passen nicht zu meinen Thema.

Hab auch schon was probiert, habe mir mit Fetchmail die Emails per POP3 abgeholt und habe auch schon die Cyrus IMAP Postfächer aber wie muss ich weitermachen oder gibt es andere PROC die ich nutzen muss.

Euer Antworten und Idee wären sehr hilfreich.

DANKE SCHON MAL

Norman


Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Debian

Anzeigen

Joda

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. November 2007, 16:13

Meiner Meinung nach am Schnellsten gehts mit folgender Kombination:
Postfix als SMTP Server
Courier als IMAP Server
Fetchmail als Abholdienst deiner POP3 Konten

Läuft auf der Slug ziemlich gut - HowTos gibts wie Sand am Meer, ansonsten würde ich in einem frequentierten Linuxforum (bsp. linuxforen.de etc.) im Archiv sehen... deine Kombination wollen viele!

Anzeigen

3

Montag, 12. November 2007, 11:20

Zitat von »GasCan1234;27875«


Hab auch schon was probiert, habe mir mit Fetchmail die Emails per POP3 abgeholt und habe auch schon die Cyrus IMAP Postfächer aber wie muss ich weitermachen oder gibt es andere PROC die ich nutzen muss.

Wo klemmt's denn nun noch? Fetchmail gibt die Mails doch an postfix weiter, oder?
Was sagen die Logfiles v.a. /var/log/mail.log?

Zitat von »GasCan1234;27875«


Euer Antworten und Idee wären sehr hilfreich.

Ich habe erst kuerzlich einen Mailserver mit Debian/NSLU2 4.0 erfolgreich aufgesetzt.
Aus den diversen HowTos -die fuer mich alle nicht 100%ig passend waren- habe ich mich letztlich fuer folgende Konfiguration entschieden:
fetchmail - holt die Mails von den diversen Postfaechern per POP3 ab
postfix - als Mail Transfer Agent
dovecot - IMAP-Server, m.E. ist cyrus fuer 2 Postfaecher overkill, oder?
squirrelmail - als Webfrontend

Bei mir werden die Mails von 2 Benutzern von unterschiedlichen Postfaechern per fetchmail gesammelt und an die lokalen Postfaecher weitergegeben, wo sie per IMAP von ueberall (Intranet (z.B. Thunderbird) und Internet per webfrontend) erreichbar sind.

Bei weiteren Fragen zu meiner Config reicht eine kurze Info!

Mike

4

Dienstag, 13. November 2007, 07:32

Danke

Danke für die Antworten,
ich habe es schon selber hinbekommen und habe meine Programme auch geändert. Ich habe getmail zum ziehen genommen, procmail zum verteilen und courier für die IMAP server.
Leider habe ich das Projekt dann erst mal still gelegt, da ich nicht genau wusste bzw. nichts gefunden habe , wie ich die Emails dann wieder auf die Server bekomme. Das heißt ich will von meinen Server die Emails wieder auf die Server drücken, dass die von dort verschickt werden.
Wenn jemand vlt. eine Idea hat dann kann der die gern mal posten und dann werde ich dieses Projekt wieder aufgreifen

VG Norman

5

Dienstag, 1. Januar 2008, 20:25

Zitat von »GasCan1234;28078«

Danke für die Antworten,
Leider habe ich das Projekt dann erst mal still gelegt, da ich nicht genau wusste bzw. nichts gefunden habe , wie ich die Emails dann wieder auf die Server bekomme. Das heißt ich will von meinen Server die Emails wieder auf die Server drücken, dass die von dort verschickt werden.


Hallo!

Also ggf. hilft Dir folgendes weiter: Zum versenden kannst Du doch direkt über den SMTP des Providers gehen, ist IMHO aus verschiedenen Gründen hilfreich. Fast ALLE bzw. viele IMAP-Clients kannst Du entsprechend konfigurieren, so dass diese SMTP über einen anderen Server machen und auch mit anderen Login-Daten etc. pp.

Und zudem haben z.B. Thunderbird (Einstellungen) und auch Outlook (via Regel) die Möglichkeit zusätzlich die GESENDETE Mails in dem IMAP-Ordner "gesendete Nachrichten" auf Deinem SLUG abzulegen. So plane ich jedenfalls momentan die NSLU2-Kiste aufzusetzen.

Gruß aus Sankt Augustin

Social Bookmarks