Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beholder

Anfänger

  • »beholder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Oktober 2007, 23:37

nslu2 als printserver für windows clients (canon pixma ip4300)

hallo wie der titel schon sagt möchte ich den kleinen schleimer als printserver für windows clients benutzen. ich habe zu dem thema mittlerweile schon einiges gelesen und bin jetzt ein wenig verwirrt.

ich habe cups nach dieser anleitung eingerichtet:

Zitat



CUPS
Auch CUPS ist bereits installiert, wenn man bei der Installation “Print-Server” ausgewählt hatte.
CUPS ist recht einfach über ein Webfrontend konfigurierbar, welches man über[INDENT]http://192.168.1.77:631 (IP-Adresse durch die eigene ersetzen)
[/INDENT]erreichen kann.
Mit der Standardeinstellung wird jedoch unter dieser Adresse zunächst nichts erscheinen, ich habe folgende Änderungen in der CUPS-Konfigurationsdatei[INDENT]/etc/cups/cupsd.conf
[/INDENT]durchgeführt:
Die Zeile[INDENT]Listen localhost:631
[/INDENT]ersetzt durch[INDENT]Port 631
[/INDENT]Nun ist die CUPS-Oberfläche auch für Rechner im LAN erreichbar.
In den <Location>-Bereichen habe ich folgende Einstellungen gewählt:[INDENT]<Location />
AuthType Basic
Require user @SYSTEM
# Allow shared printing and remote administration…
Order allow,deny
Allow @LOCAL
</Location>
<Location /admin>
AuthType Basic
Require user @SYSTEM
# Allow remote administration…
Order allow,deny
Allow @LOCAL
</Location>
<Location /admin/conf>
AuthType Basic
Require user @SYSTEM
# Allow remote access to the configuration files…
Order allow,deny
Allow @LOCAL
</Location>
[/INDENT]CUPS fordert standardmäßig eine SSL-Verschlüsselung der Weboberfläche, die aber nicht verfügbar ist. Diese Forderung habe ich durch Einfügen der Zeile[INDENT]DefaultEncryption Never
[/INDENT]abgeschaltet.
Nun kann CUPS durch Eingabe von[INDENT]/etc/init.d/cupsys restart
[/INDENT]neu gestartet werden und die Konfigurationsoberfläche sollte problemlos mit einem Browser erreichbar sein. Diese Oberfläche ist sehr einfach und selbsterklärend, der Drucker kann im Normalfall nun unproblematisch in Betrieb genommen werden.
und wollte nun den drucker (canon pixma ip4300) über cups installieren.
da die linux treiber wohl noch nicht zu 100% perfekt sind und wohl noch nicht alle funktionen des windows treibers ermöglichen, habe ich herausgefunden, dass man den drucker über RAW ohne treiber einrichten kann?! Den Treiber liefern dabei jeweils die Windows Clients, welche dann über CUPS direkt an den Drucker weitergeleitet werden.

Bitte verbessert mich, wenn ich etwas falsch verstanden habe.
Doch wie genau kann ich das jetzt umsetzen. Cups bietet mir selber an den Pixma zu installieren, will dafür aber einen Treiber haben. Wie kann ich das ganze über RAW implementieren, da ich doch angeblich dafür keinen Treiber benötige.
Also gut..
Bei einem Versuch einen Canon Treiber zu installieren, ist dies leider auch fehlgeschlagen. Diese lagen nur im rpm Format vor und ließen sich leider per alien nicht in deb pakete umwandeln.
als alternative bin ich nun noch auf dieses howto gestoßen: http://wiki.openwrt.org/PrinterSharingHowto Allerdings erscheint mir dieses doch recht kompliziert. Ausserdem wollte ich erst einmal bei der Cups Lösung bleiben.

Wer kann mir helfen? :)


was hast Du bereits probiert?: oh, steht alles oben ;)

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: debian-4.0r0

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: Maxtur USB HDD

Anzeigen

2

Dienstag, 2. Oktober 2007, 07:26

Hi,

ich habe auch einen canon über Cups am laufen und zwar den Pixma MP150.
Dieser lässt sich über den Cups Treiber
HP DeskJet 990C Foomatic/hpijs (recommended) - HPLIP 1.6.10 ansprechen.
Versuch es doch mal damit...

Gruß
COOLBYTEE

Anzeigen

beholder

Anfänger

  • »beholder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2007, 18:32

ne, so einfach hat es nicht funktioniert... kann mir denn keiner verraten wie das per RAW funktioniert? ich steig da einfach nicht durch

beholder

Anfänger

  • »beholder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2007, 19:02

ich bin dieser
http://samba.org/samba/docs/man/Samba-HO…g.html#id394148
Anleitung bisher gefolgt:

Zitat


Procedure 22.1. Configuration Steps for Raw CUPS Printing Support
  1. Edit /etc/cups/mime.types to uncomment the line near the end of the file that has:
    #application/octet-...

  2. Do the same for the file /etc/cups/mime.convs.
  3. Add a raw printer using the Web interface. Point your browser at http://localhost:631. Enter Administration, and add the printer following the prompts. Do not install any drivers for it. Choose Raw. Choose queue name Raw Queue.
  4. In the smb.conf file [printers] section add use client driver = Yes, and in the [global] section add printing = CUPS, plus printcap = CUPS.
  5. Install the printer as if it is a local printer, that is, Printing to LPT1:.
  6. Edit the configuration under the Detail tab and create a local port that points to the raw printer queue that you have configured above. Example: \\server\raw_q. Here, the name raw_q is the name you gave the print queue in the CUPS environment.
[LIST=1][/LIST]scheitern tut es aber bei mir am verständnis bei punkt 3. Wie soll ich das machen? CUPS verlangt an der Stelle, dass ich einen Treiber auswählen soll. Das soll ich aber gerade nicht tun... Stattdessen soll ich RAW auswählen?! wo denn, diesen Eintrag finde ich nicht?!

beholder

Anfänger

  • »beholder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Oktober 2007, 19:17

kA wieso, aber ich habe einfach mal den IP4000 als treiber ausprobiert und es hat funktioniert....

vindelikus

Anfänger

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Manching

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Oktober 2007, 20:51

Hi,
meinen HP habe ich als RAW-Drucker konfiguriert, ist aber sehr lange her...
Der Punkt 3 deiner Beschreibung umfasst folgendes:
1. öffne https://ip-vom-Slug:631
2. klicke auf Verwaltung, als Admin einloggen
3. klicke auf Drucker hinzufügen, Name, Ort, Beschreibung eingeben und Fortsetzen
4. Gerät aus der Liste auswählen, Fortsetzen
5. bei Marke/Hersteller "RAW" auswählen, Fortsetzen
6. Drucker hinzufügen

Danach musst du bei beiden Dateien
/etc/cups/mime.convs
/etc/cups/mime.types
das Kommentarzeichen # der Zeile mit "application/octet-stream..." entfernen (steht bei mir ganz am Ende)

Viele Grüße
Roland

7

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 05:49

Zitat von »beholder;27415«

ne, so einfach hat es nicht funktioniert... kann mir denn keiner verraten wie das per RAW funktioniert? ich steig da einfach nicht durch


Also mit ein bischen Modifikation für Debian bin ich nach dieser Anleitung vorgegangen.
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/AddPrinter

Das hat unter UNSLUNG funktioniert und wie gesagt läuft momentan auch unter Debian..

beholder

Anfänger

  • »beholder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 13:22

Zitat

5. bei Marke/Hersteller "RAW" auswählen, Fortsetzen


hi, das Problem war, dass es diesen Dialog bei mir einfach nicht gibt. Ich habe es allerdings trotzdem zum laufen bekommen. Leider kann ich aber nicht genau sagen wie :)

aber vielen Dank für eure Hilfe!!!!

vindelikus

Anfänger

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Manching

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 20:25

das "RAW" gibt es bei mir auch nicht immer, das ist abhängig vom Gerät, das ich vorher auswähle.

Jetzt musst du den Thread nur noch als gelöst markieren...

Social Bookmarks