Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. September 2007, 23:21

How-To

Hallo,

gibt es hier im Board ein How-To, um Debian auf der NSLU2 zu installieren? Oder habe ich einen entsprechenden Sticky-Beitrag übersehen?

Ist es möglich im Nachhinein wieder die Originalsoftware zu installieren? Wenn ja; woher bekommt man sie?

Gruß
ComLar


was hast Du bereits probiert?: SuFu

Die Suche schon benuzt?: ja

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: nein

Anzeigen

MADMAX84

Schüler

Beiträge: 60

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Oktober 2007, 11:37

Hi comlar,

wurde immer auf diese Howto verwissen:
http://www.cyrius.com/debian/nslu2/install.html
oder
http://instant-thinking.de/2006/04/18/de…nslu2-revisited

Allerdings muss ich dazu sagen das ich seit zwei Wochen dran hänge und es einfach nicht klappt.

Die Orginal Firmenware bekommst du bei LINKSYS:
http://www-de.linksys.com/servlet/Satell…d#versiondetail

MfG
MADMAX84

Anzeigen

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2007, 16:27

Danke für den Hinweis.

Aber das Ganze läuft beim zweiten Link von einem Mac aus. Geht das dann ebenfalls von einem Linux/Windows-PC aus?

MADMAX84

Schüler

Beiträge: 60

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2007, 16:30

Sollte auch unter windows und Linux laufen.

Turkey1976

Anfänger

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 10:40

HI,

versuche es mal hiermit..

Ich hatte auch einige Probleme, die hier besprochen wurden.

Gruß

HH
MacBook, PC, NSLU2

:eek: Der Linux Legastheniker :eek:[RIGHT]Aachen Düren Köln Nachhilfe Hausaufgabenbetreuung Unterricht Nachhilfe-Service Hoch.de_
[/RIGHT]

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 22:41

Gibt es da derzeit ein Problem mit dem Debian-Paket (Debian/NSLU2 Stable 4.0r0) oder sehe ich das falsch?

7

Freitag, 5. Oktober 2007, 20:11

Die installation ist trozdem dem kaputten Installer eigentlich total Easy...

Habe Sie bereits 2 mal mit dem kaputten installer abgeschlossen.

Hier mal ein kurzer überblick:

1: Aktuelle (defekte) Firmware von www.slug-firmware.net laden
2: Kiste flaschen und mit installer:install im SSH einloggen. Start Menü wählen
3: Am nächsten Bildschirm schon auf GO BACK "Klicken" (oder einfach ESC)
4: Im Menü die deb config priorität auf low setzten.
5: Alle schritte wie gewöhnlich durchführen. (mirror wählen etc... partitionen...)
6: Irgendwann kommt ihr zu ner Kernel auswahl da nehmt ihr den linux-image-2.6.18-5-ixp4xx

Dann könnt ihr die installation abschließen...

viel spaß

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Oktober 2007, 22:34

----------

MADMAX84

Schüler

Beiträge: 60

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Oktober 2007, 00:50

Habe die Installation auch schon mehrmals ausgeführt und es hat nicht funktioniert. Wie hast du die Festplatte vorbereitet? An der stelle bleibe ich immer hängen.
Welchen mirror hast du gewählt?

In order for the installation to succeed, you need to select the following modules:
  • ext3-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: EXT3 filesystem support
  • partman-auto: Automatically partition storage devices (partman)
  • partman-ext3: Add to partman support for ext3
  • scsi-core-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: Core SCSI subsystem
  • usb-storage-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: USB storage support
Welche auswahl hast du getroffen?

Hoffe du kannst mir weiter helfen.

MfG

MADMAX84

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Oktober 2007, 10:32

Ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen, da es derzeit wohl Probleme mit dem Installer gibt:

http://www.cyrius.com/debian/nslu2/unpack.html

Ich habe eine externe Platte entsprechend partitioniert und formatiert. Danach habe ich die komprimierte Debian-Datei heruntergeladen und entsprechend entpackt. Das hat alles funktioniert.

Auch der Upgrade-Modus den NSLU2 war kein Problem. Dann habe ich mit upslug2 das auf der Seite bereitgestellte Paket auf den NSLU2 übertragen. Auch das war problemlos.

Direkt danach soll man die Platte anschließen. Das habe ich auch gemacht. Diese wird dann auch erkannt.

Aber nun passiert nichts mehr weiter.

Es leuchtet die Netzwerk-LED sowie die Disk-1-LED grün.
Die Ready/Status-LED leuchtet grün und blinkt zweimal kurz orange/rot.
Wenn ich auf den Power-Knopf drücke, starte der NSLU2 neu.

Der NSLU2 lässt sich weder über die von mir in der Original-Firmware vergebene IP anpingen, noch über die http://192.168.1.70.

Momentan bin ich also genauso ratlos wie Du... Aber vielleicht weiß hier jemand Hilfe?

11

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:20

Zitat von »MADMAX84;27462«

Habe die Installation auch schon mehrmals ausgeführt und es hat nicht funktioniert. Wie hast du die Festplatte vorbereitet? An der stelle bleibe ich immer hängen.
Welchen mirror hast du gewählt?

In order for the installation to succeed, you need to select the following modules:
  • ext3-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: EXT3 filesystem support
  • partman-auto: Automatically partition storage devices (partman)
  • partman-ext3: Add to partman support for ext3
  • scsi-core-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: Core SCSI subsystem
  • usb-storage-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: USB storage support
Welche auswahl hast du getroffen?

Hoffe du kannst mir weiter helfen.

MfG

MADMAX84


Hi Pack mal noch diesen autopartman in die Liste. Ich glaube das ist das erste in der Liste... gruß, moo

12

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:23

Zitat

Der NSLU2 lässt sich weder über die von mir in der Original-Firmware vergebene IP anpingen, noch über die http://192.168.1.70.



Hast du mal im Router oder so nachgesehen welche IP's alle vergeben wurden? Weilweise hatte ich auch mal Probleme mit der IP und hab auch nachsehen müssen weil die NSLU irgendwelche komischen IPs vom dhcp bekommen hat.


mfg

13

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:27

Ich nochmal... :-)

Da ich heute eh viel Zeit habe, biete ich auch meine Dienste als Installer an ;-)

Also wenn man bis zur SLUG bei euch durchkommt und ihr natürlich wollt. Kann ich euch gerne helfen.

lg

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:40

Das Problem ist ja, dass ich meine NSLU2 nach dem Flashen nicht mehr erreichen kann... :( Der ganze Rest ist kein Problem (jedenfalls läuft alles bis zum Neustart des NSLU2).

Bei meinem Router habe ich DHCP deaktiviert. Ich verwende nur fixe IP-Adressen. Daher kann der NSLU2 nur die Standard-IP haben oder eben die von mir vergebene.

MADMAX84

Schüler

Beiträge: 60

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. Oktober 2007, 13:03

Würde gerne diese angebot annehmen.
Aber vorher würde ich es gerne noch einmal selber versuhen.
Habe da noch ein paar fragen.

Hast du die Festplatte mit der NSLU2 Partitionier und Formatiert?

Wie kann ich in diesem Menü Punkt mehrere Sachen auswähloen?

In order for the installation to succeed, you need to select the following modules:
  • ext3-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: EXT3 filesystem support
  • partman-auto: Automatically partition storage devices (partman)
  • partman-ext3: Add to partman support for ext3
  • scsi-core-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: Core SCSI subsystem
  • usb-storage-modules-2.6.18-4-ixp4xx-di: USB storage support
Ich habe das gefühlt meine Platte würd nicht erkannt.

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Oktober 2007, 13:31

Ich habe die Platte unter Ubuntu mit "fdisk" partitioniert und anschließend formatiert.

MADMAX84

Schüler

Beiträge: 60

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. Oktober 2007, 13:38

Hi
Das habe ich auch gemacht leider würd meine PLatte nicht erkannt.

Ich hoffe da moo mir genauer details bei der Installation geben kann.

comlar

Anfänger

  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. Oktober 2007, 13:47

Hast Du auch berücksichtigt, dass es vielleicht /dev/sdb1 sein kann und nicht wie in der Beschreibun /dev/sda1?
War Deine Platte zum Zeitpunkt der Partitionierung gemountet?

Turkey1976

Anfänger

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Oktober 2007, 13:48

Bei der Bootstrap-Methode kann man ein Delay definieren nach dem das USB-Device gemountet und verwendet wird. Ich habe großzügige 10sec festgelegt.

Gruß Heiko
MacBook, PC, NSLU2

:eek: Der Linux Legastheniker :eek:[RIGHT]Aachen Düren Köln Nachhilfe Hausaufgabenbetreuung Unterricht Nachhilfe-Service Hoch.de_
[/RIGHT]

20

Samstag, 6. Oktober 2007, 14:00

@comlar: Wenn du in dem Netzwerk wo die NSLU drinnen ist DHCP deaktiviert hast, arbeitet Sie mit der ip 192.168.0.70 oder 77 da bin ich mir nicht mehr sicher.
Es gibt tools womit man das ganze Netzwerk nach Clients abscannen kann. Sowas wäre vielleicht mal interessant für dich. Stichwort: google Languard.

@MADMAX: Die sache is ganz klar, wenn du nicht einmal mehrere sachen anwählen kannst, kann auch nicht funktionieren :-)
Ich habe die Platte über die Slug Partitionieren lassen.
1GB USB Stick is bei mir / und swap
320GB Externe Maxtor /home ;)

Du kannst mehrere Pakete wählen indem die Sie mit der <Leertaste> makierst.

Social Bookmarks