Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. September 2007, 19:57

USB-Platten für NSLU - IDE oder SATA?

Ich bin seit dem Wochenende neuer Fan vom NSLU2 - Debian läuft mit ner alten, kleinen IDE-USB-Platte wunderbar
Nun muss/will ich mich für zwei ordentliche 500G-Platten entscheiden... Ich musste feststellen, dass bei ebay in der Größe fast nur noch SATA-Platten zu haben sind. Nun meine Frage - funktioniert SATA über USB zuverlässig, insbesondere auch SpinDown, oder sollte ich lieber gucken, dass ich noch IDE-Platten bekomme?

Danke schonmal...
Gruß
Sebastian

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Debian/NSLU2 Stable 4.0r0

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: tja - das ist hier die Frage ;-)

Anzeigen

Social Bookmarks