Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mpinkim

Anfänger

  • »mpinkim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. September 2007, 15:58

Kernel 2.6.22 + Firmware Image + zd1211

Hi,

nachdem ich mir mit dem DebianSlug-3.10 Firmware-Image auf meiner NSLU2 + separatem USB Stick Debian Kernel 2.6.16 installiert habe, konnte ich erfolgreich mit dem Firmware Image für Kernel 2.6.18, Kernel 2.6.18 auf meinem USB Stick upgraden. Ich hab nun versucht meinen USB WLAN Stick mit dem Treiber ZD1211 zum laufen zu bekommen was auch soweit funktioniert hat bis auf ein Problem:
Ich benötigte das Modul ieee80211_crypt_tkip.ko um mich mit dem Uni-Netz via WLAN zu verbinden. So habe ich versucht mir dieses unter Kernel 2.6.18 für die NSLU2 zu generieren, was leider nicht funktioniert, da unter Kernel 2.6.18 dieses Modul für die NSLU2 noch nicht verfügbar ist. Erst ab Kernel 2.6.20 bzw 2.6.22.

Wenn ich mir einen Kernel generiere wird dieser zwar via dpkg -i auf dem USB Stick installiert das Firmware Image bleibt aber auf 2.6.18. Somit wird mein neuer Kernel nicht geladen. Auch eine Installation des originalen 2.6.22 Kernel der über Apt-get von ftp.de.debian.org installiert werden kann, tut nicht.
Ich muss mir scheinbar ein Firmware-Image für 2.6.22 bauen.
Ich hätte gern ein Firmware-Image ohne Debian Installer mit dem ich mich via ssh verbinden oder dieses über die serielle console bedienen kann, so wie es bei DebianSlug3.10 ist.

Hat einer von euch eventuell eine Anleitung wie ich mir ein solches Firmware Image generiere, oder hat jemand von euch ein Firmware Image für Kernel 2.6.22?
Oder kann mir jemand vieleicht dabei helfen: folgendes habe ich bereits durchgeführt.

ich habe mit
slugimage -u -i di-nslu2.bin
das etch firmware image entpackt.
mit
devio '<< ramdisk.gz; xp $ 4' > ramdisk-swap.gz
die notwendige konvertierung von big in little endian vorgenommen und mit
su -c 'zcat ramdisk-swap.gz | cpio -i'
entpackt etc.
Da diese Firmware version aber einen installer enthalten hat wollte ich diesen nicht verwenden.

Daher habe ich selbiges mit dem Firmware Image von DebianSlug3.10 probiert.
Leider tut das nicht, weil scheinbar die integrale Ramdisk nich als zip gepackt ist.
Jemand eine Idee wie ich dieses File entpacken kann.




Die Suche schon benuzt?: ja

Anzeigen

2

Samstag, 8. September 2007, 19:37

Hi,

ich weiss nicht ganz ob das Dir was hilft...
Ich baue meine SlugOSle-Image schon lange selber und installiere Debian dann nach der Bootstrap-Methode auf dem externen Datenträger. Aber das System ist auch ohne eine Platte oder einen Stick per ssh oder serieller Console erreichbar.
Meine aktuellste Version ist von Mai und hat Kernel 2.6.21.
Wenn Interesse daran besteht, dann gibts nen Link drauf per PN.

Gruß
Sinclair
- 64MB-RAM Fatslug mit SlugOSle im Flash, das dann Debian Lenny 2.6.26 EABI per kexec komplett von 40GB 2,5" HDD startet
- 2. Slug wie oben nur an 6GB 2,5" Platte zum Testen und Complieren
beide Slugs mit 128MB phys. RAM, aber nur 64MB aktiv

Anzeigen

Social Bookmarks