Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

case

Anfänger

  • »case« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. August 2007, 01:27

Mein erstes NAS ...

Servus Forum, als Ubuntu-User hat mich die NSLU2 spontan begeistert und wird wohl in 14 Tagen endlich eintreffen. Trotz tagelangen Wühlen in den bekannten Wikis und Foren plagen mich noch die typischen Anfängerfragen. 1. Z.B. welche Firmware am besten für vsFTP, Netatalk, NFS, DNS, SSH, DHCP, Firefly, Backup geeignet ist. In meinem Netz befinden sich ein iBook, MS-XP und ein Ubuntu-Rechner. Die OS-Tabelle (Unslung/Debian) fand ich nicht sonderlich hilfreich. Kann man Unslung irgendwie von Debain abgrenzen ? Oder eher Geschmackssache ? 2. Die Anleitungen/HowTos bez. Flashen und Installation unterscheiden sich ja z.T. erheblich. Mit welcher Version habt Ihr gute Erfahrungen gemacht ? 3. Sehe ich das richtg ? Den Urlader/Bootloader "Reddot" kann man nicht kaputtflashen, d.h. man kann beruhigt die einzelnen OS ausprobieren ? Oh man, ich freu mich schon auf meinen ersten MediaServer :-) CAse
Entschuldigt die Formatierung, ka warum das hier Blocksatz ist :-(
was hast Du bereits probiert?: NSLU2 Wikis, Roku-HP, Google Treffer gelesen

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: NSLU2 ist unterwegs

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: 80 GB Hitachi in NoName Gehäuse

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. August 2007, 11:59

Tach,

http://jrbnet.de/joomla/content/view/38/58/ könnte bei einer Entscheidungsfindung helfen, aber es ist eine Geschmacksfrage, und eine Frage des persönlichen Könnens.

Ansonsten kannst Du alles zum flashen benutzen, außer das EraseAll Tool von Linksys (denn das löscht auch Redboot).

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

case

Anfänger

  • »case« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. August 2007, 23:37

Ansonsten kannst Du alles zum flashen benutzen, außer das EraseAll Tool von Linksys (denn das löscht auch Redboot).

Servus, dann wird es wohl auf Debian hinauslaufen. Tja, ich werde einfach mal starten, die Fragen werden dann bestimmt kommen. Danke für den Link ... Case

Social Bookmarks