Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Mai 2007, 18:41

spindown mit sdparm

Hallo Forum,

gestern abend habe ich debianslug-3.10-beta etch auf meine Nslu mit Gigabyte-USB-Stick getan, heute ganz mutig meine beiden USB-Platten drangehangen und sdparm ausprobiert. Wunderbar, die Platten machen einen spindown. Wie richte ich das jetzt am schönsten dauerhaft ein?

scsi-idle sieht mir ganz passend aus, ist aber nur in unstable und oldstable. Hmm, hat das nen Grund?

laptop-mode-tools kann mit sdparm umgehen, scheint mir aber für meine Zwecke etwas überdimensioniert.

Also doch ein Selbstbauscript wie anderswo vorgeschlagen?

Was könnte ihr empfehlen?

Gruß

Jan-Mark

was hast Du bereits probiert?: laptop-mode-tools

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: debianslug

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: usb

Anzeigen

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Mai 2007, 14:39

kenne sdparm jezz zwar nicht näher
aber plan es doch einfach per cronjob
alle 10 minuten ein oder so

Anzeigen

3

Mittwoch, 30. Mai 2007, 22:36

Hallo Eifel,

das wollte ich nun nicht - weil zuviele Spin-Downs die Lebensdauer der Platten verkürzen sollen, siehe http://www.samwel.tk/laptop_mode/faq...

Mittlerweile habe scsi-idle aus unstable eingespielt und mal probehalber
/etc/defaults/scsi-idle auf

TIME=3
DRIVES="/dev/sdb /dev/sdc"

gesetzt. Mit /etc/init.d/scsi-idle restart werden die Platten angehalten, aber nach einem Spin-up leider nicht mehr gestoppt nach 3 Sec. scsi-idle verlangt ja einen Kernel-Patch, vielleicht liegts daran. Aber nach dem Restart gibts ja ein spin-down. Alles recht merkwürdig...

Jan-Mark

4

Freitag, 1. Juni 2007, 16:49

Meine Empfehlung:
Benutze sg_start aus den scsi-tools und dieses Script: http://nslu2-info.de/showthread.php?p=20987#post20987

Funktioniert einwandfrei an meinen 3 versch. Controllern.

zap-o-post

5

Freitag, 22. Juni 2007, 10:19

Danke - ich habe das Script gestern endlich mal getestet - tut. Für den automatischen Start habe ich es in

/etc/rc.local

gepackt. Jan-Mark

Social Bookmarks