Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Mai 2007, 20:56

Installer bricht dauernd ab

Hallo,

ich habe bereits zum x-ten Mal den Installer laufen lassen. Mein Problem:
Er bricht jedes Mal beim "Installing Base System" ab. Mal nach 6% mal nach 30%...
Habe mal versucht die ganze Installation lang zu pingen. Wenn er stehen bleibt, bricht auch der Ping ab.

Lösungsversuche:

Orginal-FW aufgespielt und von da aus geflasht
Andere Festplatte verwendet
Flashspeicher ausprobiert
SSH Connection unter Knoppix laufen lassen
Festplatte unter Knoppix vorformatiert
Verschiedene Mirrors gewählt
ResetSysConf durchgeführt

Ich weiß nun wirklich nicht mehr weiter. Bitte helft mir. Gruß, Thomas

EDIT:

Habe die Debootstrap-Methode getestet. Sobald ich das ganze mit starte mit:
./usr/sbin/debootstrap --arch arm etch /media/sda1/debinst http://ftp.nl.debian.org/debian

...bricht der ping wieder ab!! *?!?*

Habs ein zweites Mal versucht. Selbes Ergebnis. Diesmal sieht man noch die Info "I: Retrieving Release", danach bricht
der ping ab. Kurz bevor der ping abbricht flackert das "Ready/Status" LED noch wie blöde. Sobald der ping abbricht, bleibt
auch das LED aus.

Hab mich an folg. Anleitung gehalten: https://systemausfall.org/wikis/howto/DebianSlug/DebianSlug
Kein logfile vorhanden nach Reboot unter: /mnt/debinst/debootstrap/debootstrap.log.

...P.S.: Ich hatte Debian schonmal auf dem selben NSLU installiert...

Anzeigen

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Mai 2007, 15:50

Hat keiner eine Idee?

Anzeigen

3

Sonntag, 27. Mai 2007, 16:25

Bei deinem eigentlichen Problem kann ich dir nicht helfen.
Vorschlag: nimm die aktuelle Installationsmethode über den Installer wie unter http://www.cyrius.com/debian/nslu2/install.html beschrieben.

zap-o-post

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Mai 2007, 16:27

Der Installer bricht doch jedesmal ab wie oben beschrieben.

5

Sonntag, 27. Mai 2007, 17:41

Hallo Tringler,

deine Beschreibung kommt mir sehr bekannt vor. Ich habe mich auch über Wochen mit einem ähnlichen Problem rumgeschlagen.
Ich denke du hast alle notwendigen Schritte schon probiert, jetzt stellt sich nur die Frage ob du die IMHO richtige Reihenfolge hast. Meine Slugs habe ich alle mit der Bootstrap Methode installiert. Das liegt allerdings hauptsächlich daran, dass ich auch ohne externe Platte booten können möchte.
Versuche also folgendes Vorgehen:
- ResetSysConf (nimm am Besten die 2.35 Original Firmware, die sollte auf jeden Fall funktionieren)
- Bootstrap Flash Image http://www.slug-firmware.net/s-dls.php
- Installiere entsprechend der Anleitung: http://www.nslu2-linux.org/wiki/SlugOS/B…nSlug.Bootstrap

Ich hatte damit Erfolg und hoffe es hilft auch dir weiter.

Gruß
Baddok

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Mai 2007, 22:30

Leider wieder dasselbe Ergebnis. :((

7

Sonntag, 27. Mai 2007, 23:31

Zitat von »tringler;24794«

Der Installer bricht doch jedesmal ab wie oben beschrieben.

Sorry, hatte nur auf deinen 2. Abschnitt geantwortet.
Kann es sein, dass da eher ein "elektrisches" Problem vorliegt. Vielleicht bekommt deine Festplatte zu wenig Strom. Schon mal mit einer anderen Probiert?
Hast du irgendwelche Hacks gemacht? RAM, Seriell, etc.?

zap-o-post

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Mai 2007, 23:52

Ja habs auch schon mal mit ner anderen probiert.
Stürzt sogar ab wenn ich 400MB auf EXT3 formatieren will.
(Bei Creating Journal)

Ich habe den 266Mhz "Hack" durchgeführt.

Habs grad mal mit dem anderen USB-Port versucht. Er bricht wieder ab bei "I: Retrieving Release".
Es brennt dann nur noch das Ethernet LED

Bin nun wirklich verzweifelt. Hab keine Ahnung mehr was ich tun könnte...

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Mai 2007, 17:00

Werde nun wieder die Orginalfirmware aufflashen und das Gerät verkaufen.
Werd' mir dann ne neue zulegen...Danke für eure Hilfe.

10

Montag, 28. Mai 2007, 17:12

Hallo Tringler,

in diesem Fall bin ich mit meinem bescheidenen Latein leider auch völlig am Ende ...
Mit der nächsten Slug wird alles besser :rolleyes:
Das wünsche ich dir zumindest ;)

11

Montag, 28. Mai 2007, 22:28

also mal als Info an alle:

Im Moment (Stand 28.5.07, 22:00 Uhr) geht kein Bootstrap von Debian-Sid. Vermutlich auch kein Sid über Debian-Installer.

Liegt nicht an eurer Slug, sondern ist ein Abhängigkeitsproblem im Debian-Sid-Repo.

Ich hab zwar ne Möglichkeit gefunden Debian Sid trotzdem zu installieren, aber das ist ein ganz übler Hack und daher gibts den nur auf Anfrage und nur wenns sonst keine Möglichkeit gibt.

Wann des Problem behoben ist, kann ich nicht sagen...

Gruß
Sinclair
- 64MB-RAM Fatslug mit SlugOSle im Flash, das dann Debian Lenny 2.6.26 EABI per kexec komplett von 40GB 2,5" HDD startet
- 2. Slug wie oben nur an 6GB 2,5" Platte zum Testen und Complieren
beide Slugs mit 128MB phys. RAM, aber nur 64MB aktiv

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Mai 2007, 08:25

Hallo,

ist aber doch ganz sicher nicht so, dass dann so mir nichts dir nichts einfach die Slug abstürzt? (Beim bloßen Versuch du Bootstrappen)

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Mai 2007, 11:08

abstürzen nicht, aber es gibt zZt. keine möglichkeit eine installation der slug vorzunehmen, außer man trickst etwas und installiert das paket das fehlt manuel.

wenn du nen beweis sehen willst dann führe das test Debootstrap aus: ohne die slug zu formatieren oder sonst was, nur um zu testn obs geht :

das geht wie folgt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
# ORDNER ERSTELLEN : /mnt/debinst/work

mkdir /mnt/debinst/
cd /mnt/debinst/
mkdir work
cd work

# BOOTSTRAP LADEN

wget ftp://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/d/debootstrap/debootstrap-udeb_0.3.3.2_arm.udeb

# ENTPACKEN

ar -x debootstrap-udeb_0.3.3.2_arm.udeb
zcat data.tar.gz | tar xv#BOOTSTRAP STARTEN

export DEBOOTSTRAP_DIR=/mnt/debinst/work/usr/lib/debootstrap

./usr/sbin/debootstrap --arch arm sid /mnt/debinst http://ftp.de.debian.org/debian
# WARTEN OBS KLAPPT 
# Bei INVALID IRGENDWAS, [COLOR=Red]geht es nicht
[COLOR=Black]# Wenn irgendwas mit SUCCESSFUL IRGENDWAS kommt, dann [COLOR=Lime]gehts

[/COLOR][/COLOR][/COLOR]



mfg Robert
[Torpedo-Slug]Home-Server

[3,5"-Slug]Heizungssteuerung

[LAN-Slug]LAN-Party-Fileserver

NEUAUFBAU von MiniSLUG

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Mai 2007, 11:25

Naja ok. Mein Problem ist, dass er direkt abstürzt nachdem ich den Bootstrap Befehl geben...

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Mai 2007, 11:34

du machst das mim installer oder mit diesem BOOTSTRAP ?


mfg Robert
[Torpedo-Slug]Home-Server

[3,5"-Slug]Heizungssteuerung

[LAN-Slug]LAN-Party-Fileserver

NEUAUFBAU von MiniSLUG

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Mai 2007, 11:39

Beides verursacht gleiches Ergebnis.

Slug stürzt ab! (Siehe erste Seite)

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 29. Mai 2007, 11:46

was hast du jetzt im moment angeschlossen ?

platte richtig formatiert ?

sicher dass du graade auf der platte arbeitest und nich alles in den FLASH speicher lädst ?

weil danach hört sich das an

schließ beim strappen nur die platte an .. was anders brauchst du dann nicht..

außerdem versuchs mit dem bootstrap >>> http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/How…anSlugBootstrap
[Torpedo-Slug]Home-Server

[3,5"-Slug]Heizungssteuerung

[LAN-Slug]LAN-Party-Fileserver

NEUAUFBAU von MiniSLUG

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. Mai 2007, 11:50

Platt richtig formatiert. Platte gemountet nach /mnt.
Selbes Spiel hab ich ja auch im Installer. Was sollte ich da sonst noch anschließen?

Meiner Meinung nach hängt es tatsächlich an dem Gerät.
Er stürzt auch ab wenn er in der Orginal-SW eine größere Festplatte formatieren soll.

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. Mai 2007, 13:21

ist zumindest nicht ausgeschlossen
[Torpedo-Slug]Home-Server

[3,5"-Slug]Heizungssteuerung

[LAN-Slug]LAN-Party-Fileserver

NEUAUFBAU von MiniSLUG

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 29. Mai 2007, 13:29

was ist nicht ausgeschlossen? Ein HW-Defekt?

Social Bookmarks