Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lei

Anfänger

  • »lei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. April 2007, 11:27

BlueZ installieren

Hi,

ich hab mir die sources für die Bluetooth Treiber und Utils unter bluez.org geladen.


bluez-libs
configure skript laufen lassen (./configure --prefix=/usr)
make && make install

scheint als wären die libs dann installed´, glaube ich :(

beim configure skript von bluez-utils sagt es dann:

checking if gcc supports -c -o file.o... yes
checking whether the gcc linker (/usr/bin/ld) supports shared libraries... yes
checking whether -lc should be explicitly linked in... no
checking dynamic linker characteristics... GNU/Linux ld.so
checking how to hardcode library paths into programs... immediate
checking whether stripping libraries is possible... yes
checking if libtool supports shared libraries... yes
checking whether to build shared libraries... yes
checking whether to build static libraries... no
configure: creating libtool
checking for ppoll... no
checking for pkg-config... no
checking for BLUEZ... configure: error: Bluetooth library is required


Wie kann ich checken ob die libs installed sind? Was läuft da schief?

Irgendwelche vermutungen: Mal abgesehen dass die bluetooth library nicht installed ist.


Vielen lieben Dank


lei

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. April 2007, 13:28

Gibts einen Grund, warum du nicht die fertigen Bluez Pakete nimmst? Siehe bspw. hier: http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/HowTo/DebianSlugBluez
Gruß,
Flo

Anzeigen

lei

Anfänger

  • »lei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. April 2007, 18:04

naja wenn ich über apt-get die bluez-utils installen will sagt er immer dass er auch bluez-pin haben möchte und dann sagt er dass er drei milliarden xlibs haben will. Ich will aber kein X.



Alles was ich eigentlich will sind bluetooth treiber für den bluetooth stick.


Vielen Dank für die Hilfe

lei

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. April 2007, 21:29

Sicher, dass es eine Abhängigkeit und nicht nur eine Empfehlung ist? Ich konnte das damals, als ich den Wiki Eintrag geschrieben hab, so installieren (ohne X etc.).

Auch Debian zeigt keine Abhängigkeiten an:
http://packages.debian.org/unstable/admin/bluez-utils
Gruß,
Flo

upD8R

Schüler

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. November 2007, 21:40

Ich muss hier auch nochmal nachhaken, macht es Sinn, das alles zu installieren? Ist doch arg viel für ein bissel Bluetooth ...

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
//NSLU2~# aptitude install bluez-utils
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Lese erweiterte Statusinformationen
Initialisiere Paketstatus... Fertig
Lese Task-Beschreibungen... Fertig
Erzeuge Tag-Datenbank... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich automatisch installiert:
  aspell aspell-en bluez-gnome dbus fontconfig gconf2 gconf2-common hicolor-icon-theme libaspell15 libatk1.0-0 libatk1.0-data
  libbluetooth2 libcairo2 libdbus-glib-1-2 libenchant1c2a libfontenc1 libfs6 libgconf2-4 libgtk2.0-0 libgtk2.0-bin libgtk2.0-common
  libidl0 libnotify1 liborbit2 libpango1.0-0 libpango1.0-common libsexy2 libstartup-notification0 libwnck-common libwnck18 libxcursor1
  libxfixes3 libxfont1 libxft2 libxi6 libxinerama1 libxrandr2 libxrender1 libxres1 notification-daemon psmisc x-ttcidfont-conf
  xfonts-encodings xfonts-utils xutils xutils-dev
Die folgenden Pakete werden zurückgehalten:
  cupsys cupsys-bsd cupsys-client libcupsimage2 libcupsys2
Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich installiert:
  aspell aspell-en bluez-gnome bluez-utils dbus fontconfig gconf2 gconf2-common hicolor-icon-theme libaspell15 libatk1.0-0
  libatk1.0-data libbluetooth2 libcairo2 libdbus-glib-1-2 libenchant1c2a libfontenc1 libfs6 libgconf2-4 libgtk2.0-0 libgtk2.0-bin
  libgtk2.0-common libidl0 libnotify1 liborbit2 libpango1.0-0 libpango1.0-common libsexy2 libstartup-notification0 libwnck-common
  libwnck18 libxcursor1 libxfixes3 libxfont1 libxft2 libxi6 libxinerama1 libxrandr2 libxrender1 libxres1 notification-daemon psmisc
  x-ttcidfont-conf xfonts-encodings xfonts-utils xutils xutils-dev
0 Pakete aktualisiert, 47 zusätzlich installiert, 0 werden entfernt und 5 nicht aktualisiert.
Muss 12,5MB an Archiven herunterladen. Nach dem Entpacken werden 41,9MB zusätzlich belegt sein.
Wollen Sie fortsetzen? [Y/n/?]

6

Samstag, 24. November 2007, 22:43

Zitat von »trapperjohn;24351«

Sicher, dass es eine Abhängigkeit und nicht nur eine Empfehlung ist? Ich konnte das damals, als ich den Wiki Eintrag geschrieben hab, so installieren (ohne X etc.).

Auch Debian zeigt keine Abhängigkeiten an:
http://packages.debian.org/unstable/admin/bluez-utils

Öhm. Wenn man rekursiv durch die "depends"-Abhängigkeiten geht (dbus -> dbus-x11 -> libx11-6 -> x11-common) kommt schon was zusammen ;)

Zitat von »upD8R«


Ich muss hier auch nochmal nachhaken, macht es Sinn, das alles zu installieren? Ist doch arg viel für ein bissel Bluetooth ...

Naja, alternativ wäre immer noch die manuelle Installation möglich (http://www.bluez.org/download.html), da musst du die Pakete selbst kompilieren, aber ohne dbus und X support (falls das möglich ist -> nach dem Entpacken ./configure --help ausführen, um zu schauen, welche Optionen du dafür setzen musst)

Dafür musst du natürlich noch die Developer Version der bluetooth library per apt-get installieren. Alles in allem keine gute Idee. Das einfachste ist hier wohl: Augen zu und die Pakete installieren lassen. Plattenplatz ist ja nicht teuer ;)

Gruss,
EvilDevil

upD8R

Schüler

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. November 2007, 23:18

Ich habe mal nur dbus installiert, das war nur ein Paket - also nicht so eine lange Abhängigkeitskette.

Ach Mann, selbst kompilieren habe ich ja auch keinen Bock ...

upD8R

Schüler

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. November 2007, 23:53

Das empfohlene Gnome-Paket will logischerweise X haben. Viel freundlicher sieht das so aus:

Quellcode

1
aptitude --without-recommends install bluez-utils

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. November 2007, 12:55

Sag ich doch! :D

Ist lange her, aber ich bin mir sicher, dass es kein X wollte ...
Gruß,
Flo

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. November 2007, 15:16

welchen usb bluetooth stick könnt ihr empfehlen ?
funktionieren die alle unter linux oder muss man da auch wieder mal auf den Hersteller achten

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. November 2007, 11:07

Bluetooth funktioniert unter Linux eigentlich besser als unter Windows. Ich hab im Studium viel mit Bluetooth gemacht und hatte einige Sticks am Notebook, vom Noname 10,- Eur Gerät bis zum 35,- Eur Marken Gerät. Alle wurden out-of-the-box erkannt (gibt wohl auch nicht so besonders viele Chipsätze ...).

Hier steht noch was dazu:
http://www.bluez.org/drivers.html

Scheint, als ob bspw. die AVM Fritz und Broadcom Bluetooth-Sticks (wie immer bei diesen beiden Firmen ...) eine andere Schiene fahren.
Gruß,
Flo

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 22:33

Hallo!

Ich habe mal eben alles hier durchgelesen und noch was gefunden was mir gefehlt hat. Jedoch habe ich immernoch das Problem dass ich zwar mein NSLU2 scannen kann, es werden aber keine Services angeboten. Mir würde schon reichen dass ich zb Bilder/Musik/usw. vom Handy auf NSLU2 schicken könnte und evtl. ein Bluetooth Gateway (PAN) hätte.

Ach menno, das mit dem --without-recomned... hätte ich vroher wissen sollen...egal.

gruß dK
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Social Bookmarks