Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2007, 23:22

Neue Slug neues Glück

Hi, ich fange mit meinem 2ten NSLU2 projekt an:

folgendes habe ich vor.

Die Slug soll eine Steckdosenleiste schalten , da gibts die SIS-PM (Steckdose welche über USB angesteuert werden kann EIN / AUS )

Dazu gleich ne Frage:
-Welche OS empfehlt ihr ? Treiber und rest ? Ich würde gerne bei Debian bleiben.

( Die Slug soll somit eine Heizung Ein / Aus schalten, welche sich im Ausland befindet ( die slug dann auch ) )

dann weiteres

ich brauche unbedingt ein "ForcePowerAlwaysOn"
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/ForcePowerAlwaysOn

METHODE 7 :

HTML

1
2
3
4
[B]Alternative 7 (a simple wire)[/B]

 There is a vartiaion of method 6, but needs minor hardware modification. Open the slug, place a wire between the power jack (+5V is the closest to U16) and any +5V of the USB ports, the easiest place is the unfitted F1 fuse. Works fine, the drawbacks are that you can not power it off with the button, but it restarts at least in Debian. Also you can supply up to 2A on the USB port, but this maybe is not a real drawback. 
 -jiauka


Wie gehe ich da vor? Verbinde ich hier mit



Verbinde ich +5V (blau links ) mit Blau oder mit Magenta, oder mit USB +5V.

Wie sicher ist die Methode ?
Mir ist auch bekannt dass ich auf die Ausschalt funktion verzichte.


-Webcams:

wieviele Webcams kann ich denn über USB anschließen .
wievel Webcams hällt die slug mit 233 MHz aus ?




Bitte um schnellstmögliche Antwort



mfg Robert

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2007, 13:27

Funktioniert die Steckdosenleiste denn mit Linux?
Gruß,
Flo

Anzeigen
  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2007, 20:59

die idee kam von sinclair...
aber dass die steckdose geht, und zwar mit linux steht auf der seite :

http://www.dirkmann.org/nslu2.php

mfg Robert

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2007, 14:33

schließ nen aktiven usb hub an die slug dann sollte die angehen sobald der hub power bekommt das netzteil von der slug kannste dann wech lassen
aufpassen bei der wahl des netzteils für den usb hub wegen spannung und so

http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/AutoPowerSlugViaUSB

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2007, 21:17

danke hatte schon gesehn ..

wenn ich grade hier bin nutze ich die gelegenheit ....











Alternative 7 (a simple wire)

There is a vartiaion of method 6, but needs minor hardware modification. Open the slug, place a wire between the power jack (+5V is the closest to U16) and any +5V of the USB ports, the easiest place is the unfitted F1 fuse. Works fine, the drawbacks are that you can not power it off with the button, but it restarts at least in Debian. Also you can supply up to 2A on the USB port, but this maybe is not a real drawback.
-jiauka







kann mir bitte jemand bestätigen dass ich da die +5V vom netzteil ( bzw vom stromadapter ) an die +5V vom irgendeinem USB anschließen soll ?


habe ich das richtig verstanden ?



ich habe noch ein schalter I/O in das stromkabel eingebaut welches hinten am gehäuse ist ( wie bei einer FESTPLATTE )

somit schaffe ich den nachteil vom niemals ausmachen aus der welt !



mfg Robert ..

helft mir bitte !

PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN :D

has ausprobiert NSLU GEHT AN WENN STROM DA IST ;D

ok gute nacht ich löte des noch geschwind dann geh ich schlafen ;D gute nacht ;D

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. März 2007, 12:13

so hallo gottseidank geht das forum jetzt.

gestern sind meine SIS-PM und kabel, lüfter usw gekommen.

meine alte slug ( wisst ihr noch , torpedo slug, oder wie se spöttisch genannt wurde Rohrbombe )
hat die SIS-PM an sich rangelassen und steuert die steckdosen an :D

was mir gefällt es gibt ein webinterface, welches ermöglicht das licht in meinem zimmer über den PDA an und aus zu machen:D

20 € bei ebay... kann ich nur weiterempfehlen..

werde jetzt auf meine neue SLUG debian draufhaun..
somit bitte ich hiermit um verschiebung ins DEBIAN FORUM...


danke !! mfg Robert

meimi039

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Raum Darmstadt

Beruf: Senior IT-Security Engineer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. März 2007, 13:56

Diese Steckdosen funktionieren super mit:

ftp://heanet.dl.sourceforge.net/s/si/sispmctl/

Viel Spaß!

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. März 2007, 22:23

Zitat von »Poelchen1337;23639«


was mir gefällt es gibt ein webinterface, welches ermöglicht das licht in meinem zimmer über den PDA an und aus zu machen:D



funktioniert doch schon ;D ^^

und das auch sehr sehr gut ;D sag doch mim pda kann ich des licht an und ausmachen und jeden morgen montag bis freitag macht meine NSLU das licht umm 6.20 an :D richtig zum aufstehn ;D


passt doch ;D aber trotzdem danke

kaboom

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. März 2007, 22:54

Hallo,

wenn du noch mehr mit dem Slug steuern oder messen willst kannst du auch diese Platine benutzen. Damit sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt :)
Habe es bis jetzt nur bei Conrad gesehen bzw. gekauft.
Dieses USB Experimentier-Interface-Board ist auch mit dem Slug unter Debian ansteuerbar.

http://www.velleman.de/ot/de/product/view/?id=351980


Gruß Ka.

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

10

Samstag, 17. März 2007, 10:08

für was benutzt du es denn ?
sieht interessant aus..

mfg Robert

kaboom

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. März 2007, 22:32

Hi,

mit dem Board wollte ich ein Fahrzeug mit Webcam steuern. Ich bin aber noch ziemlich am Anfang und arbeite gerade an dem Problem mit der Webcam einen Livestream zu übertragen. Das funktioniert zwar mit ffmpeg, ffserver und mplayer aber mit einer Verzögerung von ca. 15 Sekunden und das ist für eine Fahrzeugsteuerung natürlich viel zu lang. Weißt du wie die Zeitdifferenz verkürzt werden kann?

Du könntest mit dem Board und einem Temperaturfühler z.B. die Zimmertemperatur ermitteln und per Web abfragen oder einstellen. Du könntest auch eine Webcam mit Schrittmotor installieren und steuern oder das Licht mit einen Dimmer regeln oder....
Wie gesagt, Möglichkeiten gibt es genug... ;)

Gruß Ka.

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. März 2007, 23:21

das mit dem fahrbahren untersatz des hatte ich schon durchdacht..


wieos versucht du nicht einfach dass die slug jede sekunde nen bild macht
bzw jde halbe sekunde ...

das kannst du dann per java abfragen .. (sieht dann wie live aus)

so hat es SINCLAIR gemacht gehabt...

mfg Robert... DANKE !!!

kaboom

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. März 2007, 07:35

Hi,

wäre sicherlich auch eine Möglchkeit, das per Java zu versuchen.
Muss mal sehen wie es aussieht, obwohl ich finde ein Live Stream wäre schöner wenn es funktionieren würde. :)

Gruß Ka.

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. April 2007, 13:09

das sind über javascript ca 20 bilder pro sekunde ^^ da also kommts vor wie ein livestream : ^^ ah nur so zur info dein auge fasst eh nicht mehr wie 26 bilder pro sekunde auf ..
^^ also von daaaaaher :D


EDIT: meins fasst auch ned mehr auf als 26 :D

Social Bookmarks