Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Februar 2007, 23:30

Webcam mit PWC-Module

Hallo,

ich bin zwar in Sachen Debian noch ein ziemlicher Anfänger aber es klappte mit der Anleitung auf "systemausfall.org" und der bootstrap-Methode mit dem Image debianslug-3.10-beta ganz gut. Mit dem Installer ging es leider nicht.

Nun erhalte ich als Kernel Version die 2.6.16. Das Problem sind die Kernel Header. Leider konnte bis jetzt nicht per apt-get install linux-header 2.6.16 herunterladen. Es scheint sie nicht mehr zu geben. Eigentlich wollte ich eine Webcam installieren und dafür brauche ich die Header ( pwc-source )

Muss ich auf den Kernel 2.16.18 updaten ? Gibt es vielleicht ein inoffizieles Image mit den Netzwerkmodul und Kernel 2.6.18 welches ich flashen kann ?

Danke für die Hilfe

Gruß Kaboom

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Februar 2007, 13:57

Theoretisch könntest du die einfach von kernel.org herunterladen, irgendwo hinpacken und dann dafür sorgen, dass das Makefile (oder wie auch immer du übersetzen möchtest) die Header findet.

Alternativ wartest du, bis das Installer-Image wieder funktioniert.
Gruß,
Flo

Anzeigen

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. März 2007, 09:33

Hallo,

danke für die Info. Sorry, hat leider etwas gedauert, musste meinen Slug neu flashen und danach funktionierte der Openssh-Server nicht.

Da ich, wie gesagt, noch ziemlicher Anfänger bin, meine nächste Frage.
Welchen Kernel muss ich herunterladen ? Es gibt dort von 2.6.16 20 verschiedene Versionen.
Wenn ich dann das komplette Verzeichnis auf den Slug kopiere, wo finde ich die Header Dateien ?

Kurze Info zu meinem Problem :
Eigentlich wollte ich die pwc-sources so installieren :

module-assistant update
module-assistant prepare
module-assistant get pwc-source
module-assistant build pwc-source
module-assistant install pwc-source

Bei dem Kommando prepare versucht er mit apt-get install die linux-header-2.6.16 zu laden, was fehlschlägt. Gibt es nicht auch eine Seite, wo die alten Header abzurufen sind? Ich meine ich hätte es hier irgendwo im Forum gelesen und finde es nun nicht wieder :(

Das Installer-Image hat bei mir leider nie funktioniert. Die Festplatten wurden nicht gefunden.

Gruß Kaboom

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. März 2007, 15:09

Deine genaue Kernelversion bekommst du per 'uname -r' angezeigt.

Ich würde die pwc Quellen direkt übersetzen (von hier: http://www.saillard.org/linux/pwc/ diese Datei: http://www.saillard.org/linux/pwc/files/pwc-10.0.11.tar.bz2), also ohne die Debian Werkzeuge.

Die Kernel Header liegen im Verzeichnis 'include', wenn du die Kernelquellen entpackt hast. Du brauchst sie auch nur zum Übersetzen des Moduls, danach kannst du die wieder löschen. Es reicht also, wenn du die Quellen irgendwo hinpackst (bspw. /home/user/einkernel), dann die Build-Werkzeuge installierst (apt-get install build-essential) und die pwc Quellen entpackst (bspw. /home/user/pwc).

Wenn ich das pwc Makefile richtig lese, müsste folgender Aufruf (mit den richtigen Pfadangaben natürlich ...) die Module erstellen:

Zitat

make -C /home/user/einkernel SUBDIRS=/home/user/pwc modules
Gruß,
Flo

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. März 2007, 01:07

Hallo Flo,

danke für die ausfühliche Antwort.:) Leider funktioniert es mit dem Make nicht ganz. Ich erhalte noch eine Fehlermeldung. Vielleicht kannst du mir nochmal weiterhelfen ?:o
Ich habe als Kernel die 2.6.16.12 heruntergeladen. Wenn ich uname -r eingebe erhalte ich nur 2.6.16 als Ausgabe.


Zitat


NSLU2:/# make -C /home/linux SUBDIRS=/home/pwc modules
make: Entering directory `/home/linux'
Makefile:476: .config: No such file or directory

WARNING: Symbol version dump /home/linux/Module.symvers
is missing; modules will have no dependencies and modversions.

Building modules, stage 2.
/home/linux/scripts/Makefile.modpost:38: .config: No such file or directory
make[1]: *** No rule to make target `.config'. Stop.
make: *** [modules] Error 2
make: Leaving directory `/home/linux'
NSLU2:/#


Gruß Kaboom

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. März 2007, 17:27

Okay, ich hab das mal auf meinem Desktop Rechner nachvollzogen.

Download Kernel 2.6.16.12
ftp://ftp.de.kernel.org/pub/linux/kernel…6.16.12.tar.bz2

Abgelegt unter /home/fh/kernel
Entpackt: tar -xvjf linux-2.6.16.12.tar.bz2
Kernelverzeichnis ist bei mir jetzt /home/fh/kernel/linux-2.6.16.12

Die pwc Quellen liegen in /home/fh/pwc.

Aufruf:
make -C /home/fh/kernel/linux-2.6.16.12 SUBDIRS=/home/fh/pwc modules

-> gleicher Fehler wie du.

So funktionierts:
In /home/fh/kernel/linux-2.6.16.12 folgender Aufruf:

Quellcode

1
make allmodconfig 

Damit wird eine Kernelkonfiguration erstellt, in der ALLE Module aktiviert sind

Quellcode

1
make modules

Erstellt ALLE Module -- dauert sehr lange! Wir benötigen aber nicht die Module, sondern irgendwelche Konfigdateien, die generiert werden. Also nach 20 sek. oder so einfach mit Strg+C abbrechen.

Jetzt funktioniert (zumindest bei mir ..) auch die Übersetzung von pwc:

Quellcode

1
make -C /home/fh/kernel/linux-2.6.16.12 SUBDIRS=/home/fh/pwc/ modules
Gruß,
Flo

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. März 2007, 00:01

Hallo Flo,

das Erstellen der Module hat zwar funktioniert, aber wenn ich anschließend 'modprobe pwc' ausführe erhalte ich folgende Fehlermeldung :

Zitat


NSLU2:/home/pwc# modprobe pwc
FATAL: Error inserting pwc (/lib/modules/2.6.16/pwc.ko): Invalid module format
NSLU2:/home/pwc#
im kern.log steht :

Zitat


Mar 6 00:18:31 NSLU2 kernel: pwc: version magic '2.6.16.12 preempt ARMv5 gcc-4.1' should be '2.6.16 preempt ARMv5 gcc-3.4'
Muss ich nun ein anderes Kernel laden?

Gruß Kaboom

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. März 2007, 14:27

Hmm.. blöd. Ich hab bei mir noch die Cross-Umgebung auf dem PC und versuch mal, damit die pwc Module zu übersetzen.
Gruß,
Flo

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. März 2007, 16:42

Hmpf. Kann noch dauern.

1. Musste er die Crossumgebung fur SlugOS/LE auch neu bauen.
2. Hat er mir einen 2.6.20 Kernel gezogen.

Ich muss noch mal schauen, ob ich das auf den Kernel von 3.10Beta umstellen kann, ohne alles neu zu übersetzen.
Gruß,
Flo

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. März 2007, 00:06

Okay, das war ja mal ne Geburt ...

Aber bevor ich hier was selbst kompiliertes hochlade -- was ist eigentlich mit dem offiziellen pwc Modul für DebianSlug?

http://ipkgfind.nslu2-linux.org/details.…41392&official=
Gruß,
Flo

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. März 2007, 07:53

Hallo Flo,

das ist eine gute Frage. Hatte an diese Pakete gar nicht gedacht.
Habe es heute Morgen gleich mal ausprobiert, leider mit wenig Erfolg. :(

Wenn ich die Abhängigkeiten ansehe, muss ich doch zuerst das update-modul installieren und dann erscheint diese Fehlermeldung:

Zitat


NSLU2-Debian:/home/pwc# sudo dpkg -i --force-architecture update-modules_1.0-r4_all.ipk
(Reading database ... 7497 files and directories currently installed.)
Preparing to replace update-modules 1.0-r4 (using update-modules_1.0-r4_all.ipk) ...
Unpacking replacement update-modules ...
Setting up update-modules (1.0-r4) ...
dpkg (subprocess): unable to execute post-installation script: Exec format error
dpkg: error processing update-modules (--install):
subprocess post-installation script returned error exit status 2
Errors were encountered while processing:
update-modules



Gruß Ka

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. März 2007, 12:37

Ne, normalerweise sind die Warnungen etc. beim Installieren von Modulen egal, das ist einfach so bei DebianSlug. Lass das update-modules mal weg. Was für eine Meldung bekommst du denn beim Installieren der pwc-Module?
Gruß,
Flo

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. März 2007, 18:12

Hallo Flo,

wie es aussieht wird es ohne die anderen Pakete nicht funktionieren :(

Zitat


NSLU2-Debian:/home/pwc# sudo dpkg -i --force-architecture kernel-module-pwc_2.6.16-r6.6_ixp4xxle.ipk
dpkg - warning, overriding problem because --force enabled:
package architecture (ixp4xxle) does not match system (arm)
Selecting previously deselected package kernel-module-pwc.
(Reading database ... 7573 files and directories currently installed.)
Unpacking kernel-module-pwc (from kernel-module-pwc_2.6.16-r6.6_ixp4xxle.ipk) ...
dpkg: dependency problems prevent configuration of kernel-module-pwc:
kernel-module-pwc depends on update-modules; however:
Package update-modules is not configured yet.
kernel-module-pwc depends on kernel-image-2.6.16; however:
Package kernel-image-2.6.16 is not installed.
kernel-module-pwc depends on kernel-module-compat-ioctl32; however:
Package kernel-module-compat-ioctl32 is not configured yet.
kernel-module-pwc depends on kernel-module-videodev; however:
Package kernel-module-videodev is not installed.
dpkg: error processing kernel-module-pwc (--install):
dependency problems - leaving unconfigured
Errors were encountered while processing:
kernel-module-pwc


Eigentlich wollte ich doch nur eine Webcam anschließen. :o
Ich könnte auch einen anderen Kernel installieren, wenn es mit einem aktuellen Kernel besser funktioniert.

Gruß Ka.

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. März 2007, 18:23

Mach mal
dpkg -i --force-all module-irgendwas-version.ipk

Die Warnungen/Fehler mit dem Kernel Image etc. entstehen dadurch, dass das eigentliche Grundsystem OpenSlug ist, auf dem Debian quasi draufsitzt (die Variante mit dem DebianInstaller hat diese Besonderheit nicht).

Die anderen benötigten Kernelmodule (videodev usw.) musst du auch noch manuell installieren.
Gruß,
Flo

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. März 2007, 19:02

Hallo Flo,

selbst wenn ich die Module -all installiere, erhalte ich die Fehlermeldung, dass dieses update-module nicht installiert werden kann mit der obrigen Fehlermeldung. Es ist auch egal welches Modul ich von pwc nehme, es wird immer dieses update-module verlangt welches sich nicht installieren läßt.

Gruß Ka.

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. März 2007, 19:06

Dürfte trotzdem installiert sein, guck bspw. hier:
http://www.nslu2-info.de/showthread.php?…=update-modules

Die Modul-Installation sieht bei Debianslug immer so "fehlerhaft" aus!

Einfach mal mit allen Modulen machen, dann "depmod -a" aufrufen und mit modprobe schauen, ob du die Module laden kannst. dmesg sollte dann was sinnvolles ausgeben.
Gruß,
Flo

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. März 2007, 19:27

Hallo Flo,

das sieht verdammt gut aus :D. Du bist engagiert:D. In messages wurde die Cam als /dev/video0 registriert. Ich werde das heute Abend testen und Rückmeldung geben, muss jetzt leider weg....

Erstmal danke :)

Gruß Ka

kaboom

Anfänger

  • »kaboom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

18

Samstag, 10. März 2007, 00:20

Hallo Flo,

ich hatte am Anfang nur graue Bilder, bis ich gemerkt hatte, dass ich das falsche Modul von pwc hatte. Ich hatte zuerst das alte "kernel-module-pwc" anstatt das neue "pwc" Module von http://ipkgfind.nslu2-linux.org/result.p…ackage&section=
geladen.

Mal sehen ob auch ein Stream möglich ist....:D

Gruß Ka.

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 10. März 2007, 15:13

Jetzt nenn den Titel noch mal in "Webcam PWC" oder so um, sonst findet das ja niemand wieder ...
Gruß,
Flo

Social Bookmarks