Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Februar 2007, 21:28

Wintv Nova-T USB2

Hallo

ich habe gerade ein frisches Debian auf meine NSLU2 installiert.
Jetzt möchte ich versuchen meinen Wintv Nova-T USB2 Stick anzuschließen und zu benutzen.

Gibts es dazu ein Tuturial?

Danke schonmal

Anzeigen

2

Sonntag, 25. Februar 2007, 21:37

Hi,

vielleicht hilft dir http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=4220 weiter.
Aber wahrscheinlich gibts keine DVB-Kernel-Module für SlugOS/LE. (musst du unter http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/slugosle/cross/stable/ schauen)
Du musst wahrscheinlich notgedrungen warten, bis der DebianInstaller wieder funktioniert und es damit probieren. Vielleicht kannst du auch eine Debian-initrd aus dem SlugOS/LE System heraus bauen, aber das wäre alles experimental.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Februar 2007, 18:15

Ich glaub du hast mich falsch verstanden. Ich hab nen richtiges Debian drauf. Zwar des Images von SlugOs/Le aber davon wird nicht gebooted.

4

Montag, 26. Februar 2007, 23:06

Hi,

wenn du die Bootstrap Methode zum Installieren benutzt hast, liege ich richtig und du falsch.

Gruss,
EvilDevil

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Februar 2007, 07:20

Hmm dann liegst du doch richtig. Sind die Kernelmodule mit dem ipx... hinten für die Firmware, die ich auf die NSLU2 geflascht habe? Kann ich auch eine andere Architektur als ARM installieren? Danke schonmal

6

Dienstag, 27. Februar 2007, 11:50

Hi,

du kannst nur die Kernel-Module von
http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/slugosle/cross/stable/
(kernel-module-*_ixp4xx-le.ipk) für dein Image verwenden.
Da sind leider keine DVB Module dabei und der Kernel hat sowieso keinen DVB-Support.

Die Module hier
http://packages.debian.org/cgi-bin/searc…ing&release=all
könntest du installieren, wenn du den DebianInstaller verwendet hättest.
Die DVB-Module sind hier:
http://packages.debian.org/cgi-bin/searc…ge=1&number=all
Also alle schon bei der Standard-Installation dabei.
Vielleicht musst du doch auf den neuen DebianInstaller warten.

Ich hatte zwar mal ein Image mit DVB-Support als Basis für die bootstrap Methode kompiliert, aber das habe ich nicht mehr und der Server, auf dem ich die Module und das Flashimage gespeichert hatte, ist leider nicht mehr.

Gruss,
EvilDevil
PS:
Es geht nur ARM bzw dort spezielle ixp4xx

7

Dienstag, 27. Februar 2007, 12:28

Hi nochmal,

ich habe noch ein paar alte Images gefunden. Leider weiss ich nicht mehr genau, welches davon zu den Modulen von
http://homepages.hs-bremen.de/~haskamp/nslu2-modules/2.6.16
passt. Du kannst sie ja alle mal durchprobieren.
Die Images liegen(bzip2-komprimiert) unter http://gauntlet.unixag-zw.fh-kl.de/~pasc0010/out/
Anleitung fürs "Upgrade":
Slug komplett ausschalten + Platte abstöpseln
Slug in den Upgrade Modus bringen
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…nterUpgradeMode
Per Sercomm oder upslug2 das Image flashen
Slug ohne Platte booten, per SSH einloggen, Disk einstöpseln

Quellcode

1
2
3
4
5
turnup disk /dev/sda1 -t ext3
mount /dev/sda1 /mnt/
cp -Ra /lib/modules/* /mnt/lib/modules
umount /mnt/
reboot

Fertig.

Gruss,
EvilDevil

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Februar 2007, 20:15

Ändert sich durch die firmware auch die architektur nee oder?
Also meine aktuelle Architektur ist ARM aber die Module sind für ixp4xxle
Oder soll ich mit deiner Firmware mal versuchen Debian zu installieren?

9

Dienstag, 27. Februar 2007, 22:55

Hi,

die Architektur bleibt gleich. Du kannst halt noch zusätzlich die DVB-Module von http://homepages.hs-bremen.de/~haskamp/nslu2-modules/2.6.16 verwenden, die mit dem Original OpenSlug/LE Image nicht funktionieren(Kernel ist nicht dazu kompatibel).
Du hast Debian schon installiert. Wenn du diese Images flashst, wechselst du im Prinzip nur den Kernel und die Module aus, der Rest bleibt gleich und ohne Änderung weiterhin funktionsfähig.

Gruss,
EvilDevil

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Februar 2007, 07:59

Hmm ich kann die Module aber nicht installieren, da sie für die Architektur ipxx4xxle sind und nicht für ARM.
Der Kernel ist da jetzt erstmal uniteressant

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. Februar 2007, 12:26

Doch, das geht. Die Meldung ist uninteressant, du musst mit 'dpkg -i --force-architecture' das Modul installieren.
Gruß,
Flo

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Februar 2007, 15:20

Ah ok denn werde ich es mal versuchen


EDIT: hat geklappt

Welche Module brauch ich denn jetzt noch alles?

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Februar 2007, 22:36

Also ich bin gerade dabei meinen stick nach dieser anleitung zu installieren:

http://www.nslu2-linux.org/wiki/DebianSl…allWinTVPVRUSB2

die Module lad ich von:

http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/debian…ross/3.10-beta/


Jetzt hab ich folgendes Problem:

LKG7FA554:~# dpkg --force-architecture -i pvrusb2-mci_20060517-r0_ixp4xxle.ipk
dpkg - warning, overriding problem because --force enabled:
package architecture (ixp4xxle) does not match system (arm)
Selecting previously deselected package pvrusb2-mci.
(Reading database ... 9302 files and directories currently installed.)
Unpacking pvrusb2-mci (from pvrusb2-mci_20060517-r0_ixp4xxle.ipk) ...
dpkg: dependency problems prevent configuration of pvrusb2-mci:
pvrusb2-mci depends on kernel (= 2.6.16); however:
Package kernel is not installed.
dpkg: error processing pvrusb2-mci (--install):
dependency problems - leaving unconfigured
Errors were encountered while processing:
pvrusb2-mci
LKG7FA554:~# apt-get install kernel
Reading package lists... Done
Building dependency tree... Done
E: Couldn't find package kernel




LKG7FA554:~# dpkg --force-architecture -i kernel-module-v4l1-compat_2.6.16-r6.6_ixp4xxle.ipk
dpkg - warning, overriding problem because --force enabled:
package architecture (ixp4xxle) does not match system (arm)
Selecting previously deselected package kernel-module-v4l1-compat.
(Reading database ... 9447 files and directories currently installed.)
Unpacking kernel-module-v4l1-compat (from kernel-module-v4l1-compat_2.6.16-r6.6_ixp4xxle.ipk) ...
dpkg: dependency problems prevent configuration of kernel-module-v4l1-compat:
kernel-module-v4l1-compat depends on update-modules; however:
Package update-modules is not installed.
kernel-module-v4l1-compat depends on kernel-image-2.6.16; however:
Package kernel-image-2.6.16 is not installed.
dpkg: error processing kernel-module-v4l1-compat (--install):
dependency problems - leaving unconfigured
Errors were encountered while processing:
kernel-module-v4l1-compat
LKG7FA554:~# apt-get install update-modules
Reading package lists... Done
Building dependency tree... Done
E: Couldn't find package update-modules

Also so wie ich des sehe fehlen die Packete kernel, update-modules und kernel-image-2.6.16

Wo kann ich die herbekommen?
Per apt hab ich die nicht gefunden.

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. März 2007, 00:33

Also ich habs jetzt soweit hinbekommen, dass ich das kernelmodule kernel-module-dvb-usb-nova-t-usb2_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk installieren konnte.
Was muss ich jetzt noch machen?

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

15

Samstag, 3. März 2007, 13:12

Gibts denn kein aktuelles HowTo dazu??

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. März 2007, 15:18

Wenn alle Module installiert/geladen (modprobe bzw. insmod) sind, müsstest du nach dem Anstecken des Gerätes eigentlich per 'dmesg' sehen können, dass es erkannt wurde und läuft.
Gruß,
Flo

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

17

Samstag, 3. März 2007, 15:51

Ja welche Moduel soll ich denn alle installieren?
Alle wo nen DVB im Namen ist?

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. März 2007, 16:39

Also ich hab jetzt folgende Module installiert:


kernel-module-cx22700_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-dtt200u_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-cx22702_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-nova-t-usb2_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dib3000-common_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-umt-010_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dib3000mb_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-vp702x_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dib3000mc_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-vp7045_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-core_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-pll_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-firmware-class_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-ttusb-budget_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-lgdt330x_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-a800_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-mt352_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-cxusb_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-nxt6000_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-dibusb-common_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-stv0299_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-dibusb-mb_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-tda1004x_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-dibusb-mc_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-tda8083_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-dvb-usb-digitv_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
kernel-module-ves1820_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk


Aber ich kann nicht alle per modprobe laden.


EDIT: Also per lsusb bekomm ich folgendes angezeigt:

LKG7FA554:~# lsusb
Bus 003 Device 001: ID 0000:0000
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000
Bus 001 Device 008: ID 2040:7050 Hauppauge
Bus 001 Device 002: ID 04b4:6830 Cypress Semiconductor Corp. USB-2.0 IDE Adapter
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000

Sooo

bin wieder nen Schritt weiter ich konnte einige Module per insmod laden:

LKG7FA554:~# lsmod
Module Size Used by
dvb_usb_nova_t_usb2 3844 0
dvb_usb_dibusb_common 3844 1 dvb_usb_nova_t_usb2
dib3000mc 11040 1 dvb_usb_dibusb_common
dib3000mb 8896 0
dib3000_common 960 2 dib3000mc,dib3000mb
dvb_usb 13928 2 dvb_usb_nova_t_usb2,dvb_usb_dibusb_common
dvb_pll 6084 2 dvb_usb_dibusb_common,dvb_usb
firmware_class 7008 1 dvb_usb
dvb_core 63012 1 dvb_usb
ixp400_eth 24316 0
ixp400 949156 1 ixp400_eth
ext3 111496 1
jbd 46612 1 ext3
mbcache 5540 1 ext3

fehlen da noch Module?

Weil wenn ich den Stick reinstecke sagt er nur:
usb 1-2: USB disconnect, address 10
usb 1-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 11
usb 1-2: configuration #1 chosen from 1 choice

Xent

Anfänger

  • »Xent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. März 2007, 07:21

Wie gehts denn nun weiter??? Muss ich noch irgendetwas mit der Firmware machen oderso?

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 6. März 2007, 13:06

Gruß,
Flo

Social Bookmarks