Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Februar 2007, 00:45

Problem nach flashen mit debian-etch-rc1

Hallo,

also ich hab das debian-etch-rc1 image auf meine NSLU2 geflasht. Nun kann ich darauf gar nicht mehr zugreifen, bekomme einfach keine Verbindung.

Wenn ich das Gerät an den Strom hänge und den Powerknopf drücke, dann blinkt dieser kurz und dann ist wieder alles aus, wenn ich dann nochmal drücke dann bleibt er an und die Ethernet Lampe leuchtet. Alle anderen Lampen bleiben aus...

Was stimmt da nicht? Mache ich was falsch?

Anzeigen

2

Donnerstag, 22. Februar 2007, 07:05

Hast du (wie in der Anleitung http://www.cyrius.com/debian/nslu2/install.html beschrieben) nach dem Flashen etwa 10 Minuten gewartet, bis die SSH-Keys generiert wurden?
Falls nicht, würde ich empfehlen, nochmal neu zu flashen.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

3

Donnerstag, 22. Februar 2007, 08:25

Japp habe ich. Wie gesagt ich komme nicht mehr auf das Gerät, ping funktioniert nicht, Upgrade Modus geht nicht. Wie soll ich denn neu flashen, wenn ich nicht mehr rein komme?

4

Donnerstag, 22. Februar 2007, 09:25

Schau mal hier:

http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/InstallUnslungFirmware, ist zwar über Unslung, erklärt aber das Prinzip des Flashens.

Gruß

vofiwg
nslu2@266MHz; Kernel 2.6.18-4-ixp4xx; wlan: Siemens Gigaset USB Stick 54 (zd1211), HDD: 2,5" 60GB Samsung MP0603H in Fujitsu Handydrive-Gehäuse

5

Donnerstag, 22. Februar 2007, 09:58

Also noch mal ich kann auf mein Gerät überhaupt nicht zugreifen. Weder Telnet noch SSH oder Ping. Es geht eigentlich gar nix mehr.. :-(

Also was kann ich tun?

6

Donnerstag, 22. Februar 2007, 10:30

nslu2@266MHz; Kernel 2.6.18-4-ixp4xx; wlan: Siemens Gigaset USB Stick 54 (zd1211), HDD: 2,5" 60GB Samsung MP0603H in Fujitsu Handydrive-Gehäuse

7

Donnerstag, 22. Februar 2007, 11:00

Ich habe diese Redboot Geschichte ausprobiert...

Ich kann aber wie gesagt das NSLU nicht anpingen, also wirds auch nix mit ner Telnet Verbindung...

Sonst noch Vorschläge?

jethro

Anfänger

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Februar 2007, 11:59

Vielleicht liegt es daran:
von http://www.cyrius.com/debian/nslu2/

[INDENT] [2007-02-11] debian-installer rc1 is currently broken. This problem will be resolved with the releae of rc2, hopefully in about three weeks.
[/INDENT]
Ich hab zwar nicht verstanden, was da wie broken sein soll, aber ich konnte letzlich auch den Installer nicht nutzen. Das Bootstrap-Verfahren hat funktioniert.

gruß

jethro

jethro

Anfänger

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Februar 2007, 12:05

Nachdem ich den Thread dann doch ganz gelesen habe ,-), noch eine Frage:

Du kommst auch nicht in den Upgrade-Mode?

[INDENT] First, you have to put your NSLU2 in upgrade mode:
  1. Disconnect any disks and/or devices from the USB ports.
  2. Power off the NSLU2
  3. Press and hold the reset button (accessible through the small hole on the back just above the power input).
  4. Press and release the power button to power on the NSLU2.
  5. Wait for 10 seconds watching the ready/status LED. After 10 seconds it will change from amber to red. Immediately release the reset button.
  6. The NSLU2 ready/status LED will flash alternately red/green (there is a 1 second delay before the first green). The NSLU2 is now in upgrade mode.
[/INDENT]

10

Donnerstag, 22. Februar 2007, 12:35

(1)
Ja genau der Upgrade Modus funktioniert auch nicht. Die Status LED bleibt auch immer aus... Es leuchtet wirklich nur die ethernet LED und das auch nur manchmal. Ausschalten kann ich das Gerät auch nicht, ich muss denn Stecker ziehen... Aber wenn ich nen Ping mache kommt immer timeout, aber die Ethernet LED am NSLU2 blinkt zumindest dann, das heißt doch das es nicht total hofnungslos ist? Ich hab echt schon fast alles Probiert um wieder ne Verbindung herzustellen, nur leider hat bis jetzt nix funktioniert. Gelötet hab ich bis jetzt noch nix ;-)

(2)
zum Thema debian-installer rc1 is currently broken. This problem will be resolved with the releae of rc2, hopefully in about three weeks.

also ich hab das Image was ich geflasht habe am 12.02. runtergeladen.
ich werd halt aus dem currently broken nicht wirklich schlau. Was bedeutet das denn genau?

(3)
Muss ich denn eine Festplatte anschließen beim booten, damit etwas passiert? Wenn ja muss ich diese irgendwie partitionieren?

11

Donnerstag, 22. Februar 2007, 21:55

hat keiner mehr ne Idee für mich?

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Februar 2007, 22:02

Ein letztes mal blöd nachgefragt: Der Upgrade Modus funktioniert nicht, weil nach dem Halten der Reset Taste (das Loch in der Nähe des Stromkabels) und Drücken/Loslassen des Power-Knopfes die Lämpchen nicht entsprechend der Anleitung reagieren (also nach 10 sek. von "amber" nach rot wechseln)?

Oder nur, weil dein Telnet nicht klappt?

Mal in die Runde gefragt: Wird beim aktuellen Debian Installer der Bootloader getauscht? Falls nein, kann doch der Upgrade Modus gar nicht "kaputt gehen"?
Gruß,
Flo

13

Donnerstag, 22. Februar 2007, 22:43

Ja genau die Status LED funktioniert bei mir gar nicht mehr (erst nach dem flshen, vorher ging alles).
Auch wenn ich das ganze ohne auf die Lampen zu gucken mache, also ausm Gefühl raus, funktioniert nix. Hab das schon 100 mal probiert.
telnet auf ip mit port 9000 für redboot geht auch nicht. Es leuchtet auch wirklich nur die Ethernet LED egal ob Festplatten angeschlossen sind oder nicht (die Power LED leuchtet natürlich auch).

PS: Habe gerade noch etwas festgestellt. Wenn ich den Powerknopf drücke dann ist die Status LED ganz kurz gelb bevor sie aus bleibt. Das ist mir vorher nicht aufgefallen. Naja vieleicht hilfts jemandem bei der Feststellung des Fehlers...

PPS: Hab schon mal mit dem Geräte den Upgrade Modus ausgeführt, da hat es alles funktioniert. Und ich habe seit dem auch nix im Netzwerk geändert... Also kanns daran auch nicht liegen.

strolchh

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Februar 2007, 23:31

Neu flashen ...

... also noch mal, auch wenn es Dir schon ein paar Leute gesagt haben:
Du solltest das Gerät noch einmal mit dem Image deiner Wahl flashen ...
also: Nadel hinten rein und warten bis LED rot leuchtet ... dass Du die Slug so nicht erreichen kann hat damit gar nix zu tun, bedeutet nur, dass das Netzwerk nicht hochkommt. Das Flashen arbeitet aber nicht auf IP-Basis, dh. dein Flahtool sollte die Maschine trotzdem finden (wenn es sich im gleichen Segment Befindet) .... und dann würde ich vielleicht ertmal wieder die Originalfirmware draufspielen ...

15

Donnerstag, 22. Februar 2007, 23:58

Also ich wäre echt mal für konstruktive Vorschläge, die LED leuchtet bei nur noch ganz kurz beim anschalten des Gerätes dann gar nicht mehr weder rot noch geld noch grün. Die ist aus! Und ich komme nicht mehr in den Upgrade Modus. Die einzige LED die an ist, ist die von der Eternetanzeige!

16

Freitag, 23. Februar 2007, 07:45

Hi,

ich kann mich nur den ganzen Vorrednern anschließen:
NSLU2 in den Upgrade Modus bringen http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…nterUpgradeMode
und dann mit dem Sercomm Upgrade Utility (gibts hier im Forum im Download-Bereich ("Nützliche Links" -> "Downloadbereich") das Image nochmals flashen oder Originalsoftware drauf.

Gruss,
EvilDevil
PS: Wenn du die ganzen Status LEDs sehen kannst und du sogar Reaktionen auf den Tastendruck auf den Powerknopf bekommst, muss Redboot noch intakt sein. Beim Flashen wird der Bootloader nicht überschrieben.

17

Freitag, 23. Februar 2007, 08:40

Ich habe zum flashen das Erase All Tool genutzt, weils übers webmal wieder nicht ging. Kann es sein das damit der bootloader überschrieben wurde? Wie gesagt der Upgrade Modus geht nicht mehr. Es passiert definitv nix anderes wenn ich den reset knopf drücke.

18

Freitag, 23. Februar 2007, 09:18

Hallo chkoehler24!
hatte das gleiche Problem. Habe die NSLU2 ein paar mal versucht in den Upgrade-Mode zu schicken. Ohne Erfolg LED wurde nicht rot. Nach 20sec schaltete sie sich dann aus.

Die Lösung war: die LED wurde bei mir nach ca 5 - 10 sec nicht rot sonder um eine Nuance dunkler. Dann loslassen und sie blinkt.
Ich war somit um Upgrade Modus und es hat funktioniert.

Vieleicht ist das die Lösung für Dich.
Viel Glück.

19

Freitag, 23. Februar 2007, 09:58

Ok auf ein neues, die LED bleibt bei mir komplett aus sie ist nur beim anschalten für den bruchteil einer Sekunde an. Dann bleibt sie aus! Und wie auch schon erwähnt habe ich bereits alle mögliche zeitbereiche probiert! Es geht nicht mehr!

20

Freitag, 23. Februar 2007, 10:23

Also gibt es hier denn jemanden der sich mit dem Teil richtig gut auskennt? Ich selber bekomm da einfach nix mehr hin. Daher falls jemand so freundlich wäre und sich das mal für mich anguckt? Würde dir das Gerät dann halt zu schicken... Schreib einfach mal ne PN

Social Bookmarks