Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

carlos

Anfänger

  • »carlos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Februar 2007, 22:06

DVB-S, VDR auf NSLU2

Angeregt durch den DVB-T post hier habe ich mich mal dran gemacht den VDR auf der NSLU2 mit DVB-S (hier Twinhan Starbox 2) zu realisieren.

Also schnell mal Debian auf der NSLU2 installiert.
Läuft, prima alles bestens.
Die VDR sourcen von etobi geholt, compiliert, installiert mit folgenden plugins:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
**************************************
*        c't VDR Übersicht           *
**************************************

c't VDR: 1.4.5-1ctvdr3
Kernel : 2.6.18-4-ixp4xx

Patches:
--------------------------------------
liemikuutio
jumpplay
subtitles-ttxtsubs
submenu
disableDoubleEpgEntrys
noepg
wareagle-icons
rotor
yaepg
dvdarchive
dmh-dvd-archive
sourcecaps
pin

Plugins (APIVERSION 1.4.5):
( N = Native Plugin       )
( ! = Falscher Patchlevel )
( - = Deaktiviert         )
--------------------------------------
  vdr-plugin-extrecmenu (0.12c-1)
  vdr-plugin-femon (1.1.1-1)
  vdr-plugin-streamdev-client (0.3.1+cvs20050522-25)
  vdr-plugin-streamdev-server (0.3.1+cvs20050522-25)
  vdr-plugin-svdrpext (0.0.1-2)
  vdr-plugin-vompserver (0.2.6-1)
  vdr-plugin-xineliboutput (1.0.0~pre7-2)
  vdr-plugin-yaepg (0.0.2-12)

Addon*Packages:
--------------------------------------
Alles noch ohne v4l treiber und ohne Starbox 2

Läuft, prima alles bestens.
Da meine Starbox 2, die in der Zwischenzeit angekommen ist, nur mit dem cvs v4l treibern unterstützt wird, habe ich mir diese geholt, compiliert, installiert.
Beim laden der Treiber wird die Starbox 2 erkannt, firmware wird geladen.
Prima dachte ich alles besten.
Doch dann kams, VDR gestartet und die NSLU2 steht, kompletter lockup des Systems.
Das Ganze auf meinem PC mit Debian etch kernel 2.6.19.2 ausprobiert, funktioniert tadellos.
Also dachte ich neuer Kernel muß her.
Problem: wie den neuen Kernel, jetzt z.B. 2.6.20 compilieren mit den ixp4xx treibern dabei ?

Keine Ahnung !
Also andere Lösung: In SID ist ein neuer Kernel 2.6.18-4-ixp4xx, vieleicht geht der. packet geholt, installiert.
Läuft, prima alles bestens.
v4l treiber neu compilieren und laden, dann kommt folgender Fehler:

Quellcode

1
2
3
4
dvb_pll: disagrees about version of symbol struct_module
dvb_core: disagrees about version of symbol struct_module
dvb_usb: disagrees about version of symbol struct_module
dvb_usb_vp702x: disagrees about version of symbol struct_module
Keine Ahnung wo das Problem liegt.

Kann jemand von euch hier weiterhelfen ?
Am besten wäre natürlich sich ein image des neuen 2.6.20 kernel mit den ixp4xx treibern zu bauen, aber wie ?

Freue mich auf Ideen von euch.

Gruß

Carlso

Anzeigen

2

Freitag, 9. Februar 2007, 11:25

Hi,

kann da nicht wirklich weiterhelfen, aber mit dem neueren Kerneln für ixp4xx wurden anscheinend einige Module deaktiviert. Siehe auch:
http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=5219
Dort geht es zwar um eine DVB-T Box, aber grundsätzlich geht es auch hier um die fehlenden Module.
Vielleicht kannst du vofiwg ja deine Module aus /lib/modules/2.6.17-2 zukommen lassen oder ihr bekommt einen neueren Kernel kompiliert :)

Wie man einen (Debian)Kernel auf der NSLU2 kompiliert, siehe:
http://www.nslu2-info.de/showpost.php?p=21771&postcount=2


Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

carlos

Anfänger

  • »carlos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2007, 12:46

Hallo EvilDevil
Wie man einen Kernel compiliert ist mir bekannt
und

Zitat


Wie man einen (Debian)Kernel auf der NSLU2 kompiliert, siehe:
http://www.nslu2-info.de/showpost.ph...71&postcount=2

kenne ich auch.
Die Frage ist jedoch wie kriege ich die Netzwerk treiber in den neuen Kernel, denn die sind ja beim Vanilla Kernel nicht dabei.
Sonst komme ich ja wohl nach einem reboot nicht mehr auf meine NSLU2, oder ?

Gruß

Carlos

4

Freitag, 9. Februar 2007, 23:26

Hallo Carlos,

Kann Dir bei Deinem Problem leider nicht weiterhelfen, bin aber Leidensgenosse in Sachen DVB-Treiber. Möglicherweise kannst Du mir aber weiterhelfen.

Hast Du den Kernel 2.6.17-2-ixp4xx auf Deiner slug installiert? Wenn ja, könntest Du mir das Verzeichnis "/lib/modules/2.6.17-2-ixp4xx" packen und zusenden?

Bräuchte es, um meinen DVB-T Empfänger wieder zum Leben zu erwecken.

Habe mich schon am Kernel-Bauen versucht -> http://http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=5219 , bin aber gescheitert. Im Moment läuft Versuch Nr. 3 mit deaktivierten Modulen, die die beiden ersten Versuche abbrechen ließen.

Das Problem mit den ixp4xx-Netzwerk-Treibern habe ich durch Deinen Beitrag erst bemerkt. Ich benutze einen W-Lan-Stick, deshalb ist dies für mich jedoch zweitrangig. Falls Du aber eine Lösung dazu findest, wäre ich daran auch interessiert.





Grüße

vofiwg
nslu2@266MHz; Kernel 2.6.18-4-ixp4xx; wlan: Siemens Gigaset USB Stick 54 (zd1211), HDD: 2,5" 60GB Samsung MP0603H in Fujitsu Handydrive-Gehäuse

carlos

Anfänger

  • »carlos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Februar 2007, 14:15

Hallo vofiwg
Da kann ich dir gerne helfen.
Anbei das gewünschte als tar.gz file.
Halt mich mal auf dem laufenden, wenn du den Kernel neu compilierst.


Gruß

Carlos
»carlos« hat folgende Datei angehängt:

6

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:46

So, Kernel 2.6.19-2 von kernel.org läuft. Zunächst hat es etwas gehakt, weil die Firmware für den WLan-Stift fehlte, aber er läuft.

Musste dann jedoch feststellen, dass die von mir benötigten Module spca5xx bzw. gspca nicht gebaut werden können.

Dank der Hilfe von Carlos konnte ich jedoch zurück zu 2.17-2. Dort laufen alle von mir benötigten Module.

vofiwg
nslu2@266MHz; Kernel 2.6.18-4-ixp4xx; wlan: Siemens Gigaset USB Stick 54 (zd1211), HDD: 2,5" 60GB Samsung MP0603H in Fujitsu Handydrive-Gehäuse

carlos

Anfänger

  • »carlos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Februar 2007, 11:45

So, bei mir läuft jetzt kernel 2.6.20-1-ixp4xx !
Ich bin nach Anleitung:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Debian/BuildImage
vorgegangen.

Vor dem

Quellcode

1
fakeroot make -f debian/rules.gen binary-arch-arm-none-ixp4xx >> ../kernel-build.log 2>&1

musste ich allerdings noch ein:

Quellcode

1
make -f debian/rules debian/control debian/rules.gen


da die rules.gen fehlte.
Folgender patch muss noch eingespielt werden, sonst geht der make nicht durch:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Index: arch/arm/config
===================================================================
--- arch/arm/config (revision 8297)
+++ arch/arm/config (working copy)
@@ -20,3 +20,4 @@
# CONFIG_ARCH_REALVIEW is not set
CONFIG_TMPFS=y
# CONFIG_AEABI is not set
+# CONFIG_NETXEN_NIC is not set


Danach nur noch das package mit dpkg installieren, reboot und gut is.

Gruß

Carlos

8

Dienstag, 13. Februar 2007, 14:07

Carlos,

Hast Du den Netzwerktreiber?

vofiwg
nslu2@266MHz; Kernel 2.6.18-4-ixp4xx; wlan: Siemens Gigaset USB Stick 54 (zd1211), HDD: 2,5" 60GB Samsung MP0603H in Fujitsu Handydrive-Gehäuse

carlos

Anfänger

  • »carlos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:15

Ja, der wird durch den Debian Linux kernel support source tree aus subversion mit reingepatched.
Gruß

Carlos

Social Bookmarks