Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Dezember 2006, 10:24

Was macht der Kernel hier? Kernel, USB reset, nfs => journal commit I/O error

Hallo zusammen,

an meiner NSLU2 mit Debian rc 1 hängen 2 USB Festplatten.
Auf der ersten sind die root partition, swap und user Programme abgelegt.
Aufgeteilt in sda1 = /, sda2 = swap und sda3 = user progs.

Die 2te Festplatte ist nur als NFS Laufwerk für meinen DVB-T Receiver gedacht.
Wird auch so verwendet. :)

Das geht auch soweit wunderbar, sporadisch trat nun folgender Fehler auf:

Quellcode

1
[size=8]kernel: journal commit I/O error[/SIZE]
anschliessend hagelt es nur so an Fehlermelungen in syslog.

Zu erst habe ich meinen DVB-T receiver in Verdacht gehabt aber es scheint das
der kernel nicht ganz unbeteiligt ist. :eek:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
[size=8]Dec 19 09:25:44 myNSLU2 kernel: usb 3-1: reset high speed USB device using ehci_hcd and address 3
Dec 19 09:25:45 myNSLU2 kernel: usb 3-1: device descriptor read/64, error -71
Dec 19 09:25:45 myNSLU2 kernel: usb 3-1: device descriptor read/64, error -71
Dec 19 09:25:45 myNSLU2 kernel: usb 3-1: reset high speed USB device using ehci_hcd and address 3
Dec 19 09:25:45 myNSLU2 kernel: usb 3-1: device descriptor read/64, error -71
Dec 19 09:25:45 myNSLU2 kernel: usb 3-1: device descriptor read/64, error -71
Dec 19 09:25:46 myNSLU2 kernel: usb 3-1: reset high speed USB device using ehci_hcd and address 3
Dec 19 09:25:46 myNSLU2 kernel: usb 3-1: device not accepting address 3, error -71
Dec 19 09:25:46 myNSLU2 kernel: usb 3-1: reset high speed USB device using ehci_hcd and address 3
Dec 19 09:25:47 myNSLU2 kernel: usb 3-1: device not accepting address 3, error -71
Dec 19 09:25:47 myNSLU2 kernel: usb 3-1: USB disconnect, address 3
Dec 19 09:25:47 myNSLU2 kernel: sd 1:0:0:0: SCSI error: return code = 0x10000
Dec 19 09:25:47 myNSLU2 kernel: end_request: I/O error, dev sdb, sector 407650375 
Dec 19 09:25:47 myNSLU2 kernel: sd 1:0:0:0: rejecting I/O to device being removed[/SIZE]
Was macht der kernel hier? Setzt er die USB Schnittstelle zurück und wärendessen hängt sich der NFS-Kernel-Server auf?

Vielleicht hat hier jemand eine Idee, vielen Dank im vorraus.

dA

Anzeigen

Social Bookmarks