Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. November 2006, 15:32

IP_Forward wird nicht angenommen?

Hiho Zusammen,

Mein OpenVPN Tunnel steht jetzt wunderbar, allerdings kann ich das IP-Forwarding nicht aktivieren. Aber warum?

Folgende Meldung kommt:

Quellcode

1
2
sudo echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
-bash: /proc/sys/net/ipv4/ip_forward: Keine Berechtigung


Wenn ich es mit vim bearbeiten möchte und mit :x quittiere kommt ne Meldung dass die Datei seit dem Öffnen schon wieder verändert wurde.

WAS TUN???
Neustart und deaktivieren von OpenVPN half aux nix.

DANK EUCH!
Schönen Sonntag!

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2006, 16:26

sudo ist korrekt konfiguriert? Gehts direkt als root?
Gruß,
Flo

Anzeigen

3

Sonntag, 19. November 2006, 16:45

Dann geht´s. gibts doch nicht :)

Aber nach dem reboot fehlt die 1 wieder. Was tun?

4

Sonntag, 19. November 2006, 17:24

Hi,

sudo funktioniert nur bis zum Umleitungszeichen ">"
So funktioniert zB auch nicht sudo echo "nameserver 192.168.2.1" > /etc/resolv.conf
Also entweder per

Quellcode

1
sudo -i
oder

Quellcode

1
sudo su -
wechseln. :)
Das einfachste wäre, ein init-Skript (/etc/init.d/*) um die eine Zeile zu erweitern. (Oder ein neues Init-Skript erstellen).

Gruss,
EvilDevil

5

Sonntag, 19. November 2006, 22:52

ah ich verstehe.
Vielen Dank es funktioniert prima. Habs in die /etc/init.d/openvpn start mit eingefügt.

WUNDERBAR. FERTIG!
GUTE NACHT!

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. November 2006, 07:52

Zitat von »Pillem;20616«

ah ich verstehe.
Vielen Dank es funktioniert prima. Habs in die /etc/init.d/openvpn start mit eingefügt.

WUNDERBAR. FERTIG!
GUTE NACHT!


Wenn du OpenVPN per apt installiert hast, musst du noch drauf achten, dass du dir die Datei bei einem Systemupdate nicht einfach überschreibst (bzw. dann von Hand deinen Eintrag wieder hinzuzufügen).
Gruß,
Flo

7

Montag, 20. November 2006, 07:53

Stimmt. Danke für den Hinweis.
Wünsch Euch ne schöne Woche!!!

Social Bookmarks