Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. Oktober 2006, 12:06

Hallo && Feedback && Frage Webserver

Moin moin,

So - Ihr habt es so gewollt - Ich bin der Neue und erscheine hier jetzt öfter ;) Nachdem ich eine leise, sparsame 24/7 Lösung für unnötige Spielereien im Heimnetz gesucht habe, bin ich hier fündig geworden. In frage kam nur Debian auf der NSLU2 - auf meinem Arbeitsplatz nutze ich jedoch seit nem halben Jahr Kubuntu - davor Windowze - Hab mir also gleich so nen Ding geordert - und war sehr enttäuscht. Keine stundenlange Konfigurierorigie mit literweise Kaffee - es lief einfach wie am schnürchen - langweilig ;) Schuld daran das Image von Evil (das mit DVB) und das Howto hier: http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/How…anSlugBootstrap von wem auch Immer - Danke Euch beiden!

Dazu gleich ein wenig Feedback:
- Beim cut and paste für die /etc/network/interfaces lief etwas schief und die Zeilenumbrüche gingen verloren - das hab ich korrigiert - und dabei eine Zeile übershen - bei anschliessenden booten kam somit das netz nicht aus dem Knick - meine Linux-kenntnisse reichten dann aber zum booten ohne Platte - Platte anstöpseln und dann zum nachbessern.

- Die LED's - die Statuslampe funktioniert auch ohne das kopieren der Skripte - und leuchtet nach dem booten grün - die Disk LED's bleiben jedoch dunkel.

- de-underclocken musste ich nicht - meine NSLU2 kam schon mit 266Mhz aus der Box ;) Hergestellt 05/2006.

Zum Schluss dan auch schon die erste Frage - um dem Thraed einen Sinn zu geben:
- welchen webserver nimmt man sparsamster Weise mit php und mysql ? cherokee, lighthttp oder thttp ? welcher belegt am wenigsten resourcen ? Nur um das ganze mal auszuprobieren.

später will ich dann hier weitermachen ;) : http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=4220

Bis später mal
Gruß
VR

Anzeigen

2

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 16:32

Hi (zum 3.... Insidergag... ;) )

So, mysql + webserver + php wird wahrscheinlich eine etwas schlecht ere Performance aufzeigen, da die NSLU2 halt nur 32MB RAM hat und der SWAP bekanntermaßen etwas langsamer ist ;)

Die Plattenleds kannst du mittels

Quellcode

1
2
3
leds disk-1 on
leds disk-1 off
leds disk-2 on

ein- und ausschalten. Eine Funktion "blinke bei Plattenzugriff" ist momentan noch nicht realisier(bar/t), da man hierfür eine Änderung im SCSI-subsystem des Linux-Kernels realisieren müsste, die die LEDs bei Zugriff ansteuert. (Kernel-Hacker willkommen! ;) )
Man könnte momentan aber schon über udev beim Platteneinstöpseln die led ein- und beim Ausstöpseln ausschalten, ist aber eher Spielerei.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

3

Freitag, 20. Oktober 2006, 16:34

Aller guten Dinge sind drei ;)

Ja - das mit MySQL war keine sooo gute Idee - aber egal - es gibt noch genug andere Sachen die ich noch ausprobieren will mit dem Wunderkasten.

Für Alle anderen - ich habe mich beim Webserver für lighttp ebtschieden - und kann ihn weiterempfehlen.

Gruß
Thomas

Social Bookmarks