Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gatemaster99

Anfänger

  • »gatemaster99« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. September 2006, 20:34

Kernel - NFS und Streamen mit der DBOX

Hallo!

Ich habe jetzt gerade unslung6.8 auf meinem NSLU2 und überlege ob ich zu Debian oder openslug wechsel da ich probleme beim Streamen von der DBOX habe. (immer abbrüche bzw. Hänger).
Hat zufällig mal jemand einen der speed-Tests gemacht mit debian?

Danke für paar benchmarks

Anzeigen

2

Samstag, 30. September 2006, 23:02

Hi,

hab dir den Link per PM geschickt, um den Forenregeln zu entsprechen.
+ jetzt auch als tinyurl link:
http://tinyurl.com/q3lch
Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

lanwin

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Oktober 2006, 19:53

Hallo gatemaster99, Debian eignet sich hervorrangend zum Streamen. Ich verwende den Debian-Kernel-NFS Server zum aufnehmen und streamen und das funktioniert sehr gut.

Aber 3 Sachen sind zu beachten:

1. Der DebianSlug Kernel kann momentan nicht verwendet werden, da die Netzwerktreiber nicht 100%tig richtig arbeiten und du so beim Streamen auch wieder ständig abbrüche haben würdest. Du müsstest daher zu OpenDebianSlug greifen ( Das ist der OpenSlug Kernel mit Debian Pakten, aber die unoffizielen, wodruch du nicht ganz so viele Pakte zur verfügung hast ). Siehe: http://tuxbox-forum.dreambox-fan.de/foru…pic.php?t=43001

2. Du brauchst 2 Mounts auf der DBox. Einen mountest du mit TCP, der ist zum abspielen. Den anderen Mountest du mit UDP, der ist zum aufnehmen.

3. Beide mounts musst du mit WSIZE=32768,RSIZE=32768 mounten.

Greets Lanwin

4

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 10:37

Hallo,
hat sich schon etwas neues ergeben? Ich habe auf meinem NSLU2 DebianSlug mit nfsd installiert und habe genau die Probleme mit den Hängern/Abbrüchen.

Möchte allerdings nicht das ganze System wieder neu einrichten. Geht es mit einem externen NFSDaemon? Oder einem neuen Treiber? Oder gibt es noch eine andere Alternative? (Der Gag für mich wäre halt das direkt abspielen der TS Files...)

Für jeden Tip bin ich dankbar. (Es muss kein NFS sein!)

Gruss

Maniac

Social Bookmarks