Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

meimi039

Anfänger

  • »meimi039« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Raum Darmstadt

Beruf: Senior IT-Security Engineer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. September 2006, 20:37

WEBDAV-Support

Ich habe irgendwo hier im Forum gelesen, daß schon jemand WEBDAV, oder besser davfs, zum laufen bekommen hat. Scheinbar war es dazu nötig ein neues Image zu bauen.
Wenn ich mich richtig erinnere war es EvilDevil, der bereits ein Image gebaut hatte.
Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn jemand dieses Image online stellen könnte (EvilDevil vielleicht wieder?)
Dann bliebe die Frage des upgrades: Würde es genügen, einfach das neue Image auf die Slug zu flashen?

Besten Dank für die kommenden Antworten (und vielleicht ein Image ;-) )

Anzeigen

vindelikus

Anfänger

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Manching

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. September 2006, 21:33

Hi,
EvilDevil hat das Image online gestellt, dazu brauchst du noch das passende Coda-Kernelmodul. Beides findest du hier:
http://www.student-zw.fh-kl.de/~pasc0007/

Gruß
Roland

Anzeigen

meimi039

Anfänger

  • »meimi039« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Raum Darmstadt

Beruf: Senior IT-Security Engineer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. September 2006, 11:53

Zitat von »vindelikus;19143«

Hi,
Beides findest du hier:
http://www.student-zw.fh-kl.de/~pasc0007/


Ist es dieses Image: debianslug-nslu2-20060719132534.flashdisk.img.bz2 ?

Dann habe ich wohl einige Zeit nichts mehr mitbekommen :rolleyes:

Bleibt nurnoch meine Frage nach dem Updateprozess: Reicht flashen aus, oder muß ich auf der Platte noch etwas unternehmen?

4

Samstag, 30. September 2006, 14:43

Hi,

http://www.nslu2-linux.org/wiki/DebianSlug/Bootstrap#upgrade

Den ersten Abschnitt (mit turnup ram usw) kannst du überspringen, indem du die Slug einfach runterfährst, Upgrade Modus aktivierst (reset drücken + halten, power drücken, ca 10 sekunden warten, bis die status led rot/grün blinkt, dann reset loslassen) und per sercomm (windows) oder upslug2 (linux, mac os x) flashst.

Gruss,
EvilDevil

5

Freitag, 3. November 2006, 19:40

Hab das neueste Image von Dir installiert und es läuft alles prima.
Möchte mir nun WEBDAV einrichten.

Wie löss ich das am besten?
Welche Pakete sind notwendig?

Grüße und Danke!
Philipp

6

Freitag, 3. November 2006, 21:42

Hallo Philipp,

hast Du einen bestimmten Server im Auge, auf den du per Webdav zugreifen willst?

Gruß
Sinclair

7

Freitag, 3. November 2006, 22:13

nein noch keinen.
hab nen root-server im inet auf dem apache läuft.
aber auf der nslu2 läuft der ja anscheinend nicht wirklich flüssig.

was könnt ihr mir empfehlen???

meimi039

Anfänger

  • »meimi039« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Raum Darmstadt

Beruf: Senior IT-Security Engineer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. November 2006, 20:24

Einrichten von WEBDAV:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
############################################################################################
# Configuring davfs2
############################################################################################
apt-get -y install davfs2

mkdir /mnt/dav

wget http://www.student-zw.fh-kl.de/~pasc0007/modules/kernel-module-coda_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
dpkg --force-architecture -i kernel-module-coda_2.6.16-r6.4_ixp4xxle.ipk
update-modules

cat > /etc/davfs2/secrets << 'EOF'
http://mediacenter.1und1.de             user      passwort
EOF

cat > /etc/fstab << 'EOF'
/dev/sda1                     /             ext3    noatime         1  1
/dev/sda2                     swap          swap    defaults        0  0
http://mediacenter.1und1.de   /mnt/dav      davfs   user,rw         0  0
proc                          /proc         proc    defaults        0  0
EOF

mount /mnt/dav


Das ist ein Teil von einem Script, mit dem ich meine Slugs aufsetze. Ich denke, da kannst Du das wesentliche erkennen.

Ich treibe da aber keinen besonderen Aufwandt. Entweder bei GMX oder bei 1und1...

Hoffe das hilft Dir...

9

Sonntag, 5. November 2006, 20:49

Vielen Dank für deine Mühe.
Auch sehr gut zu wissen.
Ich möchte aber allerdings selbst ein WEBDAV Server, wie GMX hat laufen lassen.

meimi039

Anfänger

  • »meimi039« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Raum Darmstadt

Beruf: Senior IT-Security Engineer

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. November 2006, 10:51

Wenn Du selbst einen Server betreiben willst, ist apache doch recht geeignet.
SChau mal unter http://webwelt.horus.at/apache/webdav.html
Kompilieren kannst Du ja auch auf der Slug. Einfach "apt-get install build-essentials" - dann hast Du das wesentliche auf der Box...
Vielleicht gibts das Modul auber auch schon als Paket ... Das habe ich jetzt noch nicht überprüft.

11

Montag, 6. November 2006, 10:56

Danke für deine Mühe,

aber meint Ihr nicht, dass der Apache Server viel zu resourcenfressend ist?

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. November 2006, 11:17

lighttpd scheint WebDAV zu unterstützen!

Und ein ipkg-Paket ist auch vorhanden:
http://ipkgfind.nslu2-linux.org/details.…45032&official=

Wie was wo das dann mit WebDAV funktioniert, wirst du dich aber selbst schlau machen müssen! ;)

http://www.lighttpd.net/

http://trac.lighttpd.net/trac/wiki/Docs%3AModWebDAV
Gruß,
Flo

meimi039

Anfänger

  • »meimi039« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Raum Darmstadt

Beruf: Senior IT-Security Engineer

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. November 2006, 08:43

Es gibt natürlich sparsameres als Apache. Ich habe Apache nur selten laufen, da ich ihn über xinetd starte. Dennoch bin ich erstaunt, daß auch dieser Server mit so wenig Ressourcen auskommt, denn alle anderen Dienste laufen bei mir rund um die Uhr (ftp, Samba, amule!). Obwohl ich keine Platte an der Slug habe, sondern einen 6GB USB-Stick ohne Swap!
Bin immer noch erstaunt, daß die Kiste nicht abstürzt - trotz so wenig RAM.

Social Bookmarks