Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lanwin

Anfänger

  • »lanwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. September 2006, 21:08

NFS Problem: Debonaras ( OpenDebianSlug ) vs DebianSlug

Hi, ich habe festgestellt das es ein NFS Leseproblem bei DebianSlug
gibt, welches es bei OpenDebianSlug nicht gibt.

Ich möchte den Slug als NFS Streamingserver für meine DBox2 verwenden.
Vor dem Slug hab ich auf meinem Windowsrechner den
TrueGrid NFS2 Server eingesetzt mit dem ich keinerlei Probleme hatte.
(Man muß anmerken das die DBox nur ein 10Mbit HD Netzwerkinterface hat)

Nachdem ich DebianSlug und den NFS-Kernel-Server aufgesetzt hab, hab
ich festgestellt das die DBox beim abspielen ständigt anhalten und
Puffern muß ( was daraf hinweist das die Daten nicht schnell genug
kommen ).

Interessant dabei ist, dass ein NFS Speed Testscript sagt das der Slug
sogar noch eine höhere Datenrate bringt als die Windowslösung.

Durch das Dbox2 Forum hat mich ein User darauf aufmerksam gemacht das
er mit DebianSlug anfang des Jahres das gleiche Problem hatte und er
dann umgestiegen ist auf OpenDebianSlug, womit es gehen sollte.
( Die DBox2 ist auch ein BigEndian System )

http://tuxbox-forum.dreambox-fan.de/foru…pic.php?t=43001

Ich habe gestern OpenDebianSlug aufgespielt und tatsächlich, damit
geht es ohne Probleme.

Da ich aber gerne DebianSlug nehmen würde, hab ich noch einige Tests
gemacht. Es spielt keine Rolle ob am SID oder SARGE nimmt und auch der
NFS-USER-SERVER hat das gleiche Problem.

Hat jemand eine Idee wie man das gelöst bekommt??

Gruss
Steve

Anzeigen

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. September 2006, 22:54

Als Antwort, so für zwischendurch ...

Wird es besser, wenn Du den rsize Wert beim Mounten reduzierst z.B. rsize=4096?

Spooky
Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

Anzeigen

3

Montag, 25. September 2006, 15:09

Hi,

wie bereits im IRC geschrieben: Tausch mal das LAN-Kabel.
Es gab in einer NSLU2-Mailingliste bereits öfter den Hinweis, dass der Little-Endian Modus beim Netzwerken "empfindlicher" ist, als der Big-Endian Modus, also dass es bei schlechtem Kabel bei Little-Endian wahrscheinlicher ist, dass es einen Fehler gibt als bei Big-Endian.

Gruss,
EvilDevil
PS: Vielleicht kannst du auch mal einen externen USB-Adapter probieren.

4

Montag, 25. September 2006, 17:22

Nachtrag:
(Die Antwort auf die Frage auf der NSLU2-Linux Mailingliste):

Zitat

This will most likely be a problem with the little-endian porting of the
Intel IXP ethernet driver.

Unfortunately, no-one is likely to put any work into debugging this,
cause we are currently in the process of replacing it with an
open-source driver which has been written from the ground up. That new
driver currently works in big-endian mode but not little-endian mode,
and we are in the process of debugging it. It will be part of SlugOS
4.x (but don't ask when that will be released, as it's in very early
alpha at the moment).

-- Rod

Gruss,
EvilDevil

Social Bookmarks