Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vindelikus

Anfänger

  • »vindelikus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Manching

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Juli 2006, 21:02

(gelöst) GMX Mediacenter mounten

Hallo,
ich versuche gerade das GMX-Mediacenter mit davfs2 auf meinem Slug zu mounten. Davfs2, libneon25 sind installiert, die /etc/fstab und ~/secrets sind erstellt. Beim mounten bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Quellcode

1
2
/sbin/mount.davfs: Connection failed, mounting anyway.  File system will only be usable when connection comes up.
/sbin/mount.davfs: No free coda device to mount.


Die Devices /dev/cfs0 bis 4 sind ebenfalls vorhanden.

Ich vermute mal mir fehlt die Coda-Unterstützung im Kernel, kann aber auch kein Modul bei EvilDevil finden. Oder liegt der Fehler doch an anderer Stelle?

Viele Grüße
Roland

Anzeigen

2

Dienstag, 4. Juli 2006, 22:06

Hi,

wie man der .config aus
http://www.student-zw.fh-kl.de/~pasc0010/debianslug/.config entnehmen kann:

Quellcode

1
# CONFIG_CODA_FS is not set


Dies stammt aus der original defconfig von den nslu2-linux.org Entwicklern.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

3

Mittwoch, 5. Juli 2006, 00:08

Hallo,

ich hab schon vor einiger Zeit versucht das Mediacenter zu mounten.
Das Coda-Kernel-Modul habe ich zwar erstellt, aber trotzdem bekomm ich beim mounten folgende Fehlermeldung:

/sbin/mount.davfs: Connection failed, mounting anyway. File system will only be usable when connection comes up.

Habs das aufgegeben....

Aber vielleicht hat noch jemand eine Idee?

Gruß
Sinclair

4

Mittwoch, 5. Juli 2006, 22:54

http://de.gentoo-wiki.com/GMX_mediacenter_mounten
http://www.linux-club.de/ftopic17243.html

mount.davfs mediacenter.gmx.net /mnt/gmx-webdav -o username=KUNDENNUMMER,password=PASSWORD

vindelikus

Anfänger

  • »vindelikus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Manching

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Juli 2006, 22:07

Hallo,
ich habe soeben versucht, mir das Kernel-Modul zu kompilieren und habe das Makefile heruntergeladen und den ganzen Kram mal durchlaufen lassen. Soweit hat das ganze auch funktioniert, jetzt habe ich ein neues Flashimage und viele ipk's, aber eben nur die standardmäßig aktivierten.
Wie und wo kann ich konfigurieren, welche Module in Kernel enthalten sind, bzw. welche Module erzeugt werden? Ich habe keine .config!

Viele Grüße
Roland

6

Samstag, 8. Juli 2006, 13:30

Hi,

also ich nehme an, du hast dir ein build-environment mit dem MasterMakefile aufgesetzt... dann wäre die korrekte Vorgehensweise folgende:
* erstmal mit

Quellcode

1
make debianslug-image
ein vollständiges Image erzeugen lassen
* dann:

Quellcode

1
cd ~/slug/debianslug/tmp/work/ixp4xx-kernel-2.6.17-*/linux-2.6.17

(eventuell Pfad anpassen!)
* dann gibst du

Quellcode

1
ARCH=arm make menuconfig
Falls jetzt eine Fehlermeldung kommt, benötigst du wahrscheinlich das paket ncurses-dev.
* In menuconfig wählst du dann die benötigten Kernel-Optionen aus und speicherst dann beim Beenden deine neue config.
* danach kopierst du die .config aus dem aktuellen Verzeiuchnis nach ~/slug/downloads/defconfig (du überschreibst damit die defconfig-Datei)
* nun gehst du ins Verzeichnis ~/slug/downloads und gibst

Quellcode

1
md5sum defconfig > defconfig.md5
ein.
* jetzt noch

Quellcode

1
rm ~/slug/debianslug/tmp/{stamps,work}/ixp4xx-kernel* -rf
eingeben
* und nach einem

Quellcode

1
make debianslug-image
, bei dem dann der neue Kernel kompiliert wird, solltest du das neue Image mit neuem Kernel und neuen Kernelmodulen in ~/slug/debianslug/tmp/deploy/images und ipk vorfinden


Viel Spaß,

EvilDevil

vindelikus

Anfänger

  • »vindelikus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Manching

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Juli 2006, 20:36

Servus,
bingo, das war's! Jetzt habe ich mein Coda-Kernel-Modul :D
Leider komme ich erst nächstes Wochenende dazu, den Slug neu zu flashen und das ganze zu testen. Das wird ne nervöse Woche werden...
Danke EvilDevil für die Zeit, die du für mich geopfert hast.

Viele Grüße
Roland

8

Sonntag, 9. Juli 2006, 00:38

Hi,

hab mein Problem auch lösen können:

Mit dem neusten davfs2, version 1.0.2 tuts nicht, aber mit der 0.2.8 tuts!

Gruß
Sinclair

9

Sonntag, 9. Juli 2006, 09:03

Bitte denkt in Zukunft daran, erledigte Posts zu kennzeichnen.

Danke
http://www.dachbox4you.de Dachboxen und Dachträger in Darmstadt und Rhein-Main einfach mieten

Social Bookmarks