Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Mai 2006, 11:47

ftp - how2 auf deutsch

schönen guten morgen...
wollte mal fragen ob es irgendwelche how2s für http://www.proftpd.org/ auf deutsch gibt..

nach erfolgloser suche dacht ich mir ich post mal...



könnt ihr mir den proFTPd empfehlen?

ich will einen FTP als HTTP server laufen lassen
Eigentlich hab ich vor sowas wie nan APACHE laufen zulassen..
gibts es APACHE packages oder gibts noch etwas was der NSLU besser tut wie nen APACHE..


... wie wärs eigenlich wenn man alle HOW2s auf der seite in einem HAUPTTHREAD zusammenfasst.. ??
dann müsste man nicht andauernd 40 mal des gleiche fragen sondern einfach immer nur beim HOW2thread reinschaun..

wäre doch mal ne überlegung wert oder ?

gruß Robert

Anzeigen

2

Sonntag, 28. Mai 2006, 15:36

Hi,

"ich will einen FTP als HTTP server laufen lassen"
ähm... das geht nicht. Man kann einen http-Server als Fileserver laufen lassen (z.B. http://ftp.uoi.gr/mirror/OS/gentoo/exper…mbedded/stages/ ist ein apache)
Das ist natürlich nur in einer Richtung möglich (download vom http-server). Um auch einen (ftp)Upload zu ermöglichen, benötigt man zB proftpd bzw vsftpd. Dazu gibt es auch auf www.nslu2-linux.org HowTos (ist zwar für unslung, aber sollte eigentlich auch auf DebianSlug zutreffen http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/Vsftpd und http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/Proftpd ). Ich hatte schonmal proftpd testweise laufen, habs aber wieder runtergeschmissen, weil es mir zu unsicher(Passwörter werden unverschlüsselt übertragen)/unpraktisch(geht schlecht über NAT, weil es einen zufälligen Port für den Datenkanal nutzt) war. Ich benutze stattdessen einfach den Filetransfer per SSH.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen
  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Mai 2006, 22:50

so hej :) hab mich jetzt für die variante entschieden ..


APACHE:. klappt auch schon ziehmlich gut .. und dann noch .. öhm..

wie heißts.. samba.... so bin grade dabei samba einzustellen ...
erkannt wirds schonmal von windows..


problem ist. ich hab die anleitung von dir bzw. die seite die du mal geschrieben hast von wegen bootstrap.. und hab jetzt die partitionen erstellt..
dummerweise hab ich die swap partition über die ganze platte gezogen .. 250 GB ^^ richtig blöd kann ich das ändern ? . also noch ne extendet partition erstellen und die swap af 3 GB oder so verkleinern ? .

momentan ist ein PW aufm samba drauf und ich komm nicht rein .. und is ja noch des gecryptete PW..
gibts nen standart oder muss ich mich erstmal durch die how2s beissen ?

gruß Robert

4

Sonntag, 28. Mai 2006, 23:01

Hi, mit der swap:
erstmal
swapoff /dev/sd.. (anpassen)
dann mittels fdisk die swap partition löschen, die andere partition anlegen, neue swap partition anlegen, swap (temporär) aus der fstab löschen, reboot.
Danach das filesystem und den swap anlegen (mkfs.ext3 / mkswap), neue partitionen und swap in die fstab eintragen.

Für samba:
smbpasswd -a username (erstellt für benutzer "username" ein passwort für samba)

Gruss,
EvilDevil

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Mai 2006, 23:59

so hi :)

danke für die schnelle antwort

ich ahbs jetzt auch hinbekommen mit smbpasswd -a USERNAME..
aber mit den berechtigungen stimmt noch was nicht..
ich schaff es nicht irgendwaas zu ändern oder sonst was.. bzw dateien einzusehen ..

des mit der SWAP des probier ich gleich aus :) danke !


gruß Robert

6

Montag, 29. Mai 2006, 13:55

Hi,
vielleicht kannst du ja grad die betreffenden Teile der smb.conf hier posten.

Gruss,
EvilDevil

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Mai 2006, 14:52

mach ich sobald NSLU wieder läuft

hab se zerschossen ^^ :) atm geht nichts heuteabend dann wieder gruß Robert :D

  • »Poelchen1337« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Weinstadt

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Mai 2006, 19:40

Mit
pwconvpasswdsetzen wir das root-Passwort mit dem wir uns dann nach einem Reboot einloggen können. ...

hab ich dummerweise vergessen wie komm ich an des alte PC bzw standart PW:.

^^ :) cih bin doch ein trottel .. nur wweil ich besuch .. bekommen hab
hab ich nen schritt übersprungen .. :) grade des FUCKING PW:: >_<


danke für hilfe habs grade noch 7 mal installieren müssen das bootstrap weils nie ging >_< jetzt klappts nur des PW fehlt


gruß Robert

Social Bookmarks