Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

spilotes

Schüler

  • »spilotes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. April 2006, 16:56

Änderungen in defconfig werden nicht berücksichtigt

Hallo All,

ich habe heute ein make update und make debianslug gemacht.
Nachdem es fertig war habe ich misdn eingebaut und in
/slug/debianslug/openembedded/packages/linux/ixp4xx-kernel/2.6.16/devconfig
meine Änderungen eingetragen.
Allerdings wurden die beim erstellen nicht in .config eingetragen. Ich habe in stamps alles für den Kernel gelöscht bis auf unpack.

Das letzte mal hat das noch funktioniert.

Kann mir da jemand helfen?

Mfg

Spilotes

Anzeigen

2

Montag, 3. April 2006, 18:14

Eventuell mal die tmp/work/ixp4xx-kernel* löschen, und sicherheitshalber die tmp/stamps/ixp4xx-kernel* komplett.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

spilotes

Schüler

  • »spilotes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. April 2006, 18:16

Vieleicht verstehe ich da jetzt was falsch, aber wenn ich alles lösche was Du oben angibst muss ich ja misdn nochmal einbauen und wenn ich alles in stamps lösche wird auch neu ausgepackt und alles überschrieben.

Mfg.

Spilotes

4

Montag, 3. April 2006, 18:27

Du hast doch die defconfig in ~ /slug/debianslug/openembedded/packages/linux/ixp4xx-kernel/2.6.16/defconfig
geändert, oder nicht?
Wenn du jetzt alles aus ~/slug/tmp/{stamps,work}/ixp4xx-kernel* löschst, und den kernel nochmal per bitbake kompilierst, wird die defconfig aus ~/slug/debianslug/openembedded/packages/linux/ixp4xx-kernel/2.6.16/defconfig nach ~/slug/tmp/work/ixp4xx-kernel... kopiert und beim Kompilieren des Kernels verwendet.

Gruss,
EvilDevil

spilotes

Schüler

  • »spilotes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. April 2006, 18:39

Ja klar, aber ich muss misdn neu in den kernel spielen.

Mfg.

Spilotes

PS: Jetzt gebe es doch endlich zu :-)

6

Montag, 3. April 2006, 18:49

Ist das nicht schon integriert? Oder fügst du externe Patches in den Kernel ein? Falls ja, wäre es vielleicht besser, wenn du die Patches in das .bb File integrierst.

Gruss,
EvilDevil

spilotes

Schüler

  • »spilotes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. April 2006, 19:06

Nee. ist nicht drin, muss ich immer machen, habe heute ein distclean gemacht da ich probleme hatte. Aber wenn ich in work lösche, muss ich doch wenn der kernel wieder in work ist, die misdn einspielen. Oder spiele ich es in ein falsches dir ein.

Langsam blicke ich nichts mehr.

Mfg.

Spilotes

8

Dienstag, 4. April 2006, 13:49

Hi,
vielleicht solltest du mal eine komplett andere Vorgehensweise anwenden, wie sie zB. andere .bb benutzen, die Kernel-module erstellen, die nicht standardmäßig im Kernel-Tree enthalten sind.
Siehe zB. zd1211 usw.

Gruss,
EvilDevil

spilotes

Schüler

  • »spilotes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. April 2006, 15:40

Habe es doch noch hinbekommen, ich habe die defconfig in das kernel-verzeichnis, wo eine andere lag, kopiert und dann ging es.

Allerdings kann ich mich jetzt nicht mehr auf meinem neuen Image einloggen. Siehe anderer Thread.

Mfg.

Spilotes

Social Bookmarks