Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Februar 2006, 19:44

Die Slug als MP3 Player

Hallo,

auf der NSLU2-Linux Seite gibts ein How to um die Slug als Audioplayer zu verwenden.

http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/SlugAsAudioPlayer

Hat das schon mal jemand ausprobiert ?
Welche Hardware funzt mit der Slug (USB Soundkarte) ?

Wäre toll wenn die Leute die sich damit schon mal befasst haben hier was posten.
Man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden.

Sollte es hier im Forum schon einen Thread darüber geben dann Asche auf mein Haupt, ich habs nicht gesehen.:rolleyes:

Gruß

wilddog

Anzeigen

2

Dienstag, 14. Februar 2006, 21:52

Hi,
also theoretisch sollte es mögllich sein, alle von Alsa unterstützten USB-Audio-Adapter nutzen zu können. Welcher Hardware in welchem USB-Audio-Adapter drinsteckt müsste man halt noch rausfinden. Vielleicht gibts ja irgendwo ne Liste. http://www.alsa-project.org wäre ein guter Start :D
Ansonsten hilft es vielleicht im irc (irc.freenode.net) channel #nslu2-linux nachzufragen, ob und wenn ja, welche usb-audio gerätschaften in betrieb sind.

Gruß,
EvilDevil

Anzeigen

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Februar 2006, 22:07

Hab noch mal gestöbert und im HowTo das hier gefunden

Zitat

fozzy had trouble getting madplay to work with the ALSA packages. In the end the problem was the OSS compatability packages need to be installed, i.e: kernel-module-snd-mixer-oss and kernel-module-snd-pcm-oss. A simple thing, but something that could catch others.

Devices based on this chip http://www.qbik.ch/usb/devices/showdev.php?id=3132 have been used successfully.

Devices based on the C-Media USB Sound chips:
http://www.cmedia.com.tw/product/CM102.htm
http://www.cmedia.com.tw/product/CM106.htm
http://www.cmedia.com.tw/product/CM108.htm

http://www.qualitycables.com/Category.cfm?catid=121&AZX=usb-digital

I (malfi) just bought a Creative Sound Blaster MP3+ USB. Sound quality is very good, it has gold plated RCA jacks and doesn't need an external power supply. I can recommand this little device by all means. It is supported by the 'audio' module in OpenSlug. But a small problem I stumbled across is the output sampling rate.


das mit dem c-media stick hört sich ganz gut an, die Frage ist nur wo bekommt man das ding. ich hab mal bei meinen stamm-online-dealern gesucht, aber nix zu finden.

bis denn

wilddog

4

Dienstag, 14. Februar 2006, 22:33

Hi,
hab grad bei ebay geschaut:
http://cgi.ebay.de/XEAR-3D-USB-Soundkart…1QQcmdZViewItem
CMI 108 -> Cmedia CM 108

Ausserdem hat gerade jemand im irc gepostet, dass dieser Adapter hier:
http://cgi.ebay.nl/ws/eBayISAPI.dll?View…AMEWN%3AIT&rd=1
auch funktioniert.

Gruss,
EvilDevil

5

Mittwoch, 15. Februar 2006, 06:57

Ich habe die erwähnte Soundblaster MP3+, die ich nur jedem empfehlen kann, wenn Wert auf excellenten Sound gelegt wird.

Wie diese nun in Debian implementiert wird????

Mensch, warum bin ich nur Linux-Laie?
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2006, 08:11

Hallo Graf Zeppelin,

schau noch mal im HoTo nach (Link siehe oben), ich denke da ist das ganze recht gut erklärt. Ich kann leider noch keine große Hilfestellung geben, da ich noch nicht über die entsprechende Hardware verfüge.:D

Im moment kämpfe ich hier mit Jinzora rum, von wegen MySQL und so.:confused:

Gruß

wilddog

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Februar 2006, 13:26

Noch mal ne bescheidene Frage, hat schon jemand Jinzora mit Datenbankoption (MySQL oder ähnliches) zum laufen bekommen ?:confused:
Mit der option Filecache (statt Datenbank) funzt es soweit in Jinzora, dauert aber ewig.
Könnte etwas unterstüzung gebrauchen.:D

gruß wilddog

8

Mittwoch, 15. Februar 2006, 16:25

@wilddog:
also ich glaube mit mysql und ein paar weiteren prozessen dürfte es auch nicht schneller gehen, da die 32 mb der slug dann schon ziemlich voll sind und deswegen andauernd auf der festplatte (swap) ausgelagert wird. Aber probieren geht über studieren... ;)
Was genau funktioniert denn mit der datenbankoption nicht?

Gruß,
EvilDevil

9

Mittwoch, 15. Februar 2006, 16:29

@graf
Installiert wird das normalerweise, indem man das entsprechende Kernel-module installiert (welches, kann ich dir auch nicht sagen, dürfte aber auf rauszubekommen sein (google)), das modul dann lädt und die entsprechende software (alsa-*) konfiguriert. apt-cache search alsa hilft z.B.
Der alsamixer dürfte auch angenehm sein. :-)
Ansonsten einfach die empfohlen Pakete von der HowTo Seite ausprobieren.

Gruß,
EvilDevil

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. Februar 2006, 21:13

Hi,

ich glaub es liegt an der MySQL version:
Hier mal das instlog:

Zitat

root@NAS02:/# apt-get install mysql-server-4.1
Reading Package Lists... Done
Building Dependency Tree... Done
The following extra packages will be installed:
libdbd-mysql-perl libdbi-perl libmysqlclient12 libmysqlclient14
libnet-daemon-perl libplrpc-perl mysql-client-4.1 mysql-common-4.1 psmisc
Suggested packages:
dbishell libcompress-zlib-perl mysql-doc-4.1
Recommended packages:
libmysqlclient14-dev
The following NEW packages will be installed:
libdbd-mysql-perl libdbi-perl libmysqlclient12 libmysqlclient14
libnet-daemon-perl libplrpc-perl mysql-client-4.1 mysql-common-4.1
mysql-server-4.1 psmisc
0 upgraded, 10 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
Need to get 18.3MB of archives.
After unpacking 38.2MB of additional disk space will be used.
Do you want to continue? [Y/n] y
Get:1 http://ftp.debonaras.org sarge/main mysql-common-4.1 4.1.11a-4 [35.5kB]
Get:2 http://ftp.debonaras.org sarge/main libmysqlclient12 4.0.24-10 [288kB]
Get:3 http://ftp.debonaras.org sarge/main libnet-daemon-perl 0.38-1 [45.8kB]
Get:4 http://ftp.debonaras.org sarge/main libplrpc-perl 0.2017-1 [35.0kB]
Get:5 http://ftp.debonaras.org sarge/main libdbi-perl 1.46-6 [605kB]
Get:6 http://ftp.debonaras.org sarge/main libdbd-mysql-perl 2.9006-1 [132kB]
Get:7 http://ftp.debonaras.org sarge/main libmysqlclient14 4.1.11a-4 [1418kB]
Get:8 http://ftp.debonaras.org sarge/main mysql-client-4.1 4.1.11a-4 [850kB]
Get:9 http://ftp.debonaras.org sarge/main psmisc 21.5-1 [43.8kB]
Get:10 http://ftp.debonaras.org sarge/main mysql-server-4.1 4.1.11a-4 [14.8MB]
Fetched 18.3MB in 3m26s (88.5kB/s)
Preconfiguring packages ...
Selecting previously deselected package mysql-common-4.1.
(Reading database ... 14657 files and directories currently installed.)
Unpacking mysql-common-4.1 (from .../mysql-common-4.1_4.1.11a-4_all.deb) ...
Selecting previously deselected package libmysqlclient12.
Unpacking libmysqlclient12 (from .../libmysqlclient12_4.0.24-10_armeb.deb) ...
Selecting previously deselected package libnet-daemon-perl.
Unpacking libnet-daemon-perl (from .../libnet-daemon-perl_0.38-1_all.deb) ...
Selecting previously deselected package libplrpc-perl.
Unpacking libplrpc-perl (from .../libplrpc-perl_0.2017-1_all.deb) ...
Selecting previously deselected package libdbi-perl.
Unpacking libdbi-perl (from .../libdbi-perl_1.46-6_armeb.deb) ...
Selecting previously deselected package libdbd-mysql-perl.
Unpacking libdbd-mysql-perl (from .../libdbd-mysql-perl_2.9006-1_armeb.deb) ...
Selecting previously deselected package libmysqlclient14.
Unpacking libmysqlclient14 (from .../libmysqlclient14_4.1.11a-4_armeb.deb) ...
Selecting previously deselected package mysql-client-4.1.
Unpacking mysql-client-4.1 (from .../mysql-client-4.1_4.1.11a-4_armeb.deb) ...
Selecting previously deselected package psmisc.
Unpacking psmisc (from .../psmisc_21.5-1_armeb.deb) ...
Selecting previously deselected package mysql-server-4.1.
Unpacking mysql-server-4.1 (from .../mysql-server-4.1_4.1.11a-4_armeb.deb) ...
invoke-rc.d: unknown initscript, /etc/init.d/mysql not found.
Setting up mysql-common-4.1 (4.1.11a-4) ...
Setting up libmysqlclient12 (4.0.24-10) ...

Setting up libnet-daemon-perl (0.38-1) ...

Setting up libplrpc-perl (0.2017-1) ...

Setting up libdbi-perl (1.46-6) ...
Setting up libdbd-mysql-perl (2.9006-1) ...
Setting up libmysqlclient14 (4.1.11a-4) ...

Setting up mysql-client-4.1 (4.1.11a-4) ...
Setting up psmisc (21.5-1) ...

Setting up mysql-server-4.1 (4.1.11a-4) ...
Stopping MySQL database server: mysqld.
Starting MySQL database server: mysqld...failed.
Please take a look at the syslog.
/usr/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
error: 'Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysq ld.sock' (111)'
Check that mysqld is running and that the socket: '/var/run/mysqld/mysqld.sock' exists!

root@NAS02:/# find -name 'mysqld.sock'
./var/run/mysqld/mysqld.sock


Hab aber im syslog noch was entdeckt was mich stutzig macht, iergendwas mit dem speicher:

Zitat


Free pages: 868kB (0kB HighMem)
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: Active:5362 inactive:429 dirty:0 writeback:0 unstable:0 free:217 slab:688 mapped:5348 pagetables:273
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: DMA free:868kB min:724kB low:904kB high:1084kB active:21448kB inactive:1716kB present:32768kB pages_scanned:107 all_unreclaimable? no
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: lowmem_reserve[]: 0 0 0
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: Normal free:0kB min:0kB low:0kB high:0kB active:0kB inactive:0kB present:0kB pages_scanned:0 all_unreclaimable? no
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: lowmem_reserve[]: 0 0 0
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: HighMem free:0kB min:128kB low:160kB high:192kB active:0kB inactive:0kB present:0kB pages_scanned:0 all_unreclaimable? no
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: lowmem_reserve[]: 0 0 0
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: DMA: 17*4kB 6*8kB 7*16kB 4*32kB 0*64kB 0*128kB 0*256kB 1*512kB 0*1024kB 0*2048kB 0*4096kB = 868kB
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: Normal: empty
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: HighMem: empty
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: Swap cache: add 0, delete 0, find 0/0, race 0+0
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: Free swap = 0kB
Feb 14 18:58:02 NAS02 kernel: Total swap = 0kB


heisst das ich hab keinen swap aktiviert ?:eek:
ich glaub ich hab iergendwie mist gebaut beim install, werde wohl noch mal neu flashen und debian neu drauf. vorher natürlich ein backup (hoch lebe Ghost :rolleyes: )

gruß

wilddog

P.S. ich hab mir den Xear USB stick bestellt, aber direkt im onlineshop www.kingsbuy.com

11

Mittwoch, 15. Februar 2006, 21:19

Hi,
schau mal per fdisk /dev/sda nach, ob du eine swap-partition hast.
Die kannst du auch im betrieb aktivieren!
swapon /dev/sdaN
permanent aktivieren: /etc/fstab ändern
Wenn nicht, kannst du auch ein swap File erstellen :-)
Siehe auch : http://www.redhat.com/docs/manuals/linux…wap-adding.html

Brauchst nicht neu flashen.

Gruss,
EvilDevil

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Februar 2006, 21:29

eine swap partition habe ich von anfang an eingerichtet,was muss ich in fstab ändern um die swap dauerhaft zu aktivieren ?

noch ne frage zum neuflashen (wills mal mit Little Endian probieren um konformer zu sein), kann ich dafür dein flash image benutzen oder das normale openslug 2.7 image ?

wilddog

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Februar 2006, 21:32

N'Abend,

OpenSlug-2.7-beta ist BE...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


14

Mittwoch, 15. Februar 2006, 21:39

http://www.redhat.com/docs/manuals/linux…wap-adding.html

o enable it at boot time, edit /etc/fstab to include:/dev/hdb2 swap swap defaults 0 0

tausche /dev/hdb2 durch deine swap-partition aus

Gruss,
EvilDevil

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

15

Montag, 20. Februar 2006, 16:16

Wie USB Soundkarte installieren ?

So, nun hab ich am samstag meine USB Soundkarte/Stick bekommen
http://www.kingsbuy.com/top_angebot/XEAR…3D_Gaming.shtml

, mit chipsatz der unterstützt wird http://www.qbik.ch/usb/devices/showdev.php?id=3132

ich würde mir gerne den Music Player Daemon (MPD)
http://www.musicpd.org/

mit webfrontend z. B. http://www.musicpd.org/phpMp2.shtml installieren
(wäre auch mir einem anderen geeigneten player zufrieden, es sollte nur ein vernünftiges webfrontend vorhanden sein).

ich hab schon audio/sound kernel module installiert so wie diversen HowTo's beschrieben, aber iergendwie funzt das nicht.

Es wäre schön, wenn hier ienr der erfahreneren Linuxianer mir weiterhelfen könnte.

gruß

wilddog1806

16

Montag, 20. Februar 2006, 16:51

Hi,

was funktioniert denn nicht?
Was sagt

Quellcode

1
2
lsmod
dmesg | tail  (direkt nach dem modprobe) ?


Gruss,
EvilDevil

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. Februar 2006, 20:54

nach einem modprobe snd-usb-audio bekomme ich das hier

Zitat

NAS02:~# modprobe snd-usb-audio
WARNING: Error inserting snd_timer (/lib/modules/2.6.12.2/kernel/sound/core/snd-timer.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
WARNING: Error inserting snd_pcm (/lib/modules/2.6.12.2/kernel/sound/core/snd-pcm.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
FATAL: Error inserting snd_usb_audio (/lib/modules/2.6.12.2/kernel/sound/usb/snd-usb-audio.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
NAS02:~# dmesg | tail
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_lib_free_pages
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_new_stream
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_set_ops
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_device_new
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_card_disconnect
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_lib_preallocate_pages
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_lib_preallocate_free_for_all
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_period_elapsed
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_pcm_format_name
snd_usb_audio: Unknown symbol snd_usbmidi_disconnect


ich bin mir ziemlich sicher das ich iergendwo einen ganz blöden fehler gemacht habe :confused:

18

Montag, 20. Februar 2006, 21:07

Dir fehlen höchstwahrscheinlich die Module
snd_timer
snd_pcm
snd_usb_audio
oder auch nur 1 oder 2 davon.
Nach dem installieren der module immer depmod -a eingeben.

Gruss,
EvilDevil

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. Februar 2006, 23:24

Erste Töne aus der Slug

So, der erste schritt ist glaube ich getan, ich bekomme die ersten Töne aus der Slug :D

O.K., beginning from the scratch.:eek:

slug plattgemacht, d.h. debianslug image von EvilDevil neu drauf geflasht (kein muss !!!)
dann bootstrap haarklein nach anleitung gemacht, dansch von hier http://www.student-zw.fh-kl.de/~pasc0010…kernel-modules/ alle kernel-snd-* module nach diesem verfahren

apt-get install binutils

# ar -x kernel-module-*.ipk
# mv data.tar.gz /
# cd /
# tar -zxvf data.tar.gz

depmod -a # nach jedem kernel modul

einfügt.

anschliessend über aptitude die ALSA pakete installiert.

dann modprobe snd-usb-audio

nach einem lsmod sollte es dann so aussehen:

NAS02:/# lsmod
Module Size Used by
snd_usb_audio 45216 0
snd_pcm_oss 37504 0
snd_mixer_oss 10816 1 snd_pcm_oss
snd_pcm 54088 2 snd_usb_audio,snd_pcm_oss
snd_timer 13988 1 snd_pcm
snd_page_alloc 4584 1 snd_pcm
snd_usb_lib 9120 1 snd_usb_audio
snd_rawmidi 13056 1 snd_usb_lib
snd_hwdep 4324 1 snd_usb_audio
snd 26456 7 snd_usb_audio,snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_pcm,snd_timer,snd_rawmidi,snd_hwdep
soundcore 3876 1 snd

dann einen test gemacht mit

speaker-test -c2 -Ddefault

soweit bin ich nun, jetzt versuche ich noch MPD an laufen zu bringen.

CU

wilddog1806

wilddog1806

Schüler

  • »wilddog1806« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. Februar 2006, 00:03

ein weiteres erfolgserlebniss :D

mit MPD hauts noch net hin :( , also mal schnell madplay installiert:
apt-get install madplay

dann madplay titel.mp3,... und ich bin auf dem highway to hell :cool:

CU

wilddog1806

Social Bookmarks