Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Biomann

Schüler

Beiträge: 137

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

41

Samstag, 4. August 2007, 18:13

Hi chriwi,

Ist ja ganz nett, aber alleine die Rechtschreibfehler in der Beschreibung des Boards dürfte wohl einige Interessenten abschrecken.

MfG

42

Mittwoch, 29. August 2007, 21:55

Hallo,
kann mir vielleich jemand helfen???
Ich habe auf meiner NSLU2 iptables und kissdx installiert. und versuche nun schon seit einiger Zeit kissdx zu erreichen, wenn iptables läuft. es geht nur wenn ich die Firewall abschalte. Ich hab bis jetzt noch nirgendwo was gefunden, welchen Port ich öffnen muß damit beides funktioniert. Für Eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 29. August 2007, 22:12

N'Abend,

meinst Du nicht, das nähere Informationen über das verwendete OS, einen Hinweis darauf, was Du bereits unternommen hast, und die Auswahl des richtigen Boards Deine Erfolgschancen steigern könnten?

Just my 2 Cents...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


44

Montag, 3. September 2007, 08:00

Nicht sehr viel

appWeb
php
mySQL
vsftpd
Samba

und OpenSlug 3.10 Beta

45

Mittwoch, 5. September 2007, 11:46

apache2 (incl. webdav, subversion, php5)
mysql
samba
ntpd
fail2ban

Von der performance her klappt das alles wunderbar.

onlineuser

Anfänger

Beiträge: 41

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

46

Freitag, 7. September 2007, 08:09

Zitat von »soj;25052«

Hallo,

mich würde mal intressieren aus ihr so auf eurer NSLU2 mit Debian am laufen habt? Vor allem die kleine Extras :)

Bei mir läuft:
- FTP (Proftpd)
- Lighttpd mit php (Webserver)
- Samba (Windows Freigabe)
- Motion (Philipswebcam)
- Backup von Internetseiten per ftp
- Mldonkey

Was ich gerne noch hätte
- Temperaturmessung
- Hardwareauswertung (rrd-tools)
- Email server
- Voip
- TV Aufnahmen machen lassen

Gruß SOJ :)


Hi,

du verwendest für deine Philips Cam sicher einen Hub. Welcher USB Hub ist das? Hab schon so viele probiert, jedoch keiner der USB 2.0 Hubs funktionierte mit pwc bei mir.

Liebe Grüsse.

47

Sonntag, 9. September 2007, 00:26

Zitat von »Scogit;26808«

apache2 (incl. webdav, subversion, php5)
mysql
samba
ntpd
fail2ban


so noch ergänzung, inhzugekommen sind :

mt-daapd (firefly)
torrentflux (bittorrent client in php und phython)

48

Freitag, 14. September 2007, 11:50

Hi,

bei mir laufen auf 2 NSLU verteilt
unter Debian:

-Webserver mit PHP für Squirrelmail

-Cyrus, Postfix, Fetchmail Mailserver

-Webcam mit gphoto2

-Temperaturmessung mit Übertrag in RRDTOOL
und Steuerung von Ventilator etc. über Temperaturwerte

-Sprachausgabe der Temperatur etc. mit espeak

-Twonkymediaserver

-SISPM zum Schalten div. Geräte

-Cups als Druckserver

-rsync zum Backup

-aktuelles Problem: Spracherkennung zur Befehlssteuerung

Gruß
Coolbytee

alexgsb

Anfänger

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 26. September 2007, 20:30

Hi @all,

bei mir läuft dank dieses tollen Forums mittlerweile
- Apache mit WebDAV
- PHP
- MySQL
- Samba
- proftpd
- OpenSSH
- OpenSSL

Apache (inkl. WebDAV) und proftpd können dabei sowohl unverschlüsselt als auch verschlüsselt genutzt werden.

Viele Grüße
Alex

50

Mittwoch, 28. November 2007, 17:56

Hey bei mir läuft eigentlich nur:
nfs server
und partimaged

Irgendwie würde ich gerne "mehr" damit machen weiß aber nicht recht was hab hier auch schon alles durchgelesen aber nichts sinvolles gefunden.

Hab mir vllt schon überlegt ein dsl linux mirror draus zu machen? aber mit 40kb/sec?! na ich weiß nicht

habt ihr mir ne idee? danke

upD8R

Schüler

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 28. November 2007, 20:16

@networkgamer
Du brauchst keine Slug!

Hier gibt's so viele coole Ideen, wer da nix von interessant oder wünschenswert findet, der braucht so 'ne Kiste definitiv nicht. Dann tut's auch 'ne reine USB-Festplatte ...

52

Freitag, 30. November 2007, 15:07

nuja was soll ich dazu sagen...
Du hast schon irgendwo recht. Und mal so gesehen ich finde sehr viele sachen von hier interessant aber das meiste ist ein webserver.
Und das brauch ich nicht wirklich bzw hab keine homepage oder ähnliches.

Und das mit der webcam funktioniert bei mir leider nicht (V4l2)

Ich hab beschlossen mir noch ein mediaserver für meine ps3 ein zu richten...

Emailserver ist auch mehr oder weniger unnötig. Warum habt ihr einen? Die emails die rausgehen müssen eh über gmx oder ähnlihces laufen
Und wenn sie automatisch abgeholt werden kann ich sie z.b. nichtmehr bei der arbeit anschauen.

edit: was ich verdamt geil finde: ganz am anfang hat jemand eine "heizungssteuerung" sowas wäre saugeil oder das ganze haus (beleuchtung etc) steuern... aber da hab ich glaubich leider zu wenig ahnung.... und ich glaub dafür bräuchte man recht gute programierkenntnisse und entsprechende hardware

upD8R

Schüler

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

53

Freitag, 30. November 2007, 16:02

Naja, also ich habe ein paar Hauptanwendungen:
a) Druck-Server (wir haben nur einen Drucker zu Hause aber 3 Rechner oder Laptops)
b) openVPN-Gateway: Ich kann bequem aus der Ferne (in meinem Fall meist aus dem Büro) in mein LAN rein und dort walten und agieren als wäre ich daheim (natürlich im Rahmen der eingeschränkten Bandbreite). Ich höre bei der Arbeit eigentlich ständig Musik und das sind MP3s, die mir der WMP direkt von der heimischen NSLU abspielt.
c) Speicherplatz und Backup: Die Slug hat mehrere Skripte, die wichtige Daten von den 3 o.g. Rechnern (alles Windows-Kisten) automatisch und ohne Eingriff regelmäßig sichern. Dazu zählen die MP3s, Fotos, Dokumente etc. Schon alleine das will ich nicht mehr missen.
d) Aufnahmeziel für meine dbox: naja, schlichtweg NFS
e) Mein ebay-Sniper läuft auf der SLUG, also keine PC-Programm mehr nötig, nett über Web von überall administrierbar :-)

Dazu kommt dann noch der Spieltrieb, mir schweben noch ein paar Ideen mit Bluetooth im Kopf rum, habe aber noch keine Zeit zum Probieren ...

Aber alleine die ersten fünf Punkte rechtfertigen den Kauf der Slug ...

54

Samstag, 1. Dezember 2007, 15:45

Ein Druckerserver fände ich bei uns hier auch nett... Nur hat meine liebe mutter ein canon drucker gekauft den man ohne turboprint nicht zum laufen bekommt :(

Was für dsl hast du damit das mit der übertragungsrade von den mp3 s reicht??? ich hab max 40kb upload

cato

Schüler

Beiträge: 123

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

55

Samstag, 1. Dezember 2007, 15:48

Hallo,
auf meinem NSLU läuft auch verhältnismäßig wenig.

Zitat von »upD8R;28392«

Naja, also ich habe ein paar Hauptanwendungen:

b) openVPN-Gateway: Ich kann bequem aus der Ferne (in meinem Fall meist aus dem Büro) in mein LAN rein und dort walten und agieren als wäre ich daheim (natürlich im Rahmen der eingeschränkten Bandbreite). Ich höre bei der Arbeit eigentlich ständig Musik und das sind MP3s, die mir der WMP direkt von der heimischen NSLU abspielt.

Hört sich interessant an, muss ich mal nach einer Anleitung suchen. Gibts bestimmt eine.

Zitat


c) Speicherplatz und Backup: Die Slug hat mehrere Skripte, die wichtige Daten von den 3 o.g. Rechnern (alles Windows-Kisten) automatisch und ohne Eingriff regelmäßig sichern. Dazu zählen die MP3s, Fotos, Dokumente etc. Schon alleine das will ich nicht mehr missen.
Bei mir muss das bis jetzt immer ein Programm auf dem PC machen. So wie bei dir wäre das natürlich viel komfortabler. Gibts dazu eine Anleitung bzw. könntest du es mal in einem extra Thread erklären? Wäre nett.

Gruß
Cato

upD8R

Schüler

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

56

Samstag, 1. Dezember 2007, 17:01

Bezüglich Tutorial: Momentan habe ich verdammt wenig Zeit, aber vielleicht schaffe ich es über die Weihnachtszeit. Das backup ist aber kein Hexenwerk. Alle relevanten Ordner sind von Windows freigegeben, die NSLU pingt in regelmäßigen Abständen, ob Rechner 1 online ist. Wenn ja, mountet sie das Verzeichnis als Samba-Share und macht dann sozusagen "lokal" ein rsync.

Ich bin wahrlich kein Skriptguru und ist auch alles nur in bash geschrieben, aber es funzt ...

Bezüglich DSL: Ich habe hier ca. 900kBit/s upload, meine MP3s sind maximal mit 256kBit kodiert - da bleibt selbst mit Protokoll und openVPN-Overhead noch genügend Spielraum ...

cato

Schüler

Beiträge: 123

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

57

Samstag, 1. Dezember 2007, 17:34

Seh das mit dem Tutorial nicht so streng. Mir genügt eine sehr grobe Anleitung ohne Bildchen. Den Rest muss ich mir halt dann erkämpfen :-)
Funzt das ganze auch, wenn die Freigaben Passwort geschützt sind?
Danke
Cato

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

58

Montag, 3. Dezember 2007, 14:51

Back zum Threadthema,

da meine Sluggi nun ferditsch iss und alles läuft:

- Bash
- MC
- Joe
- Apache
- PHP
- OxylBox
- TwonkyMedia (ja, das Teil auch noch)

Habe in der letzten c't (25/2007) mal bissel Werbung für unsere Sluggi gemacht (siehe 1. Leserbrief) :eek:

Grüssle vom
Stephan

Biomann

Schüler

Beiträge: 137

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

59

Montag, 3. Dezember 2007, 14:57

Was´n Joe?

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

60

Montag, 3. Dezember 2007, 15:10

@Biomann

Der einzige wahre Editor unter einer Linuxkonsole.;)

Social Bookmarks