Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Mai 2007, 08:37

Wichtige Threads im "Debian auf der NSLU2"-Forum

Seht ihr das genauso?

Insgesamt 1 Stimme

100%

Ja, da muss man was machen (1)

0%

Du Vollpfosten!

Hallo zusammen,

meiner Ansicht nach kann der doch der Thread mit den kompilierten Images von EvilDevil raus oder?

1. Sie sind sehr alt, da EvilDevil keine NSLU2 mehr hat
2. Gibt es ja nun SlugOS/LE

Stattdessen kann man das Bashskript von D@tenmaulwurf verwenden und
den Thread als "Wichtig" markieren.

Dank Sagungen

Vielen Dank an D@tenmaulwurf und EvilDevil und die vielen anderen Forumuser


Voraussetzungen
  • laufendes OpenSlug3.10
  • partitionierte Festplatte ( /dev/sda1 als root , /dev/sda2 als swap)
  • mindestens 1,5 Stunden Zeit
  • Flashtool zur Verfügung
Installationsanleitung (Kurzform)
  • USB Disk von der NSLU trennen
  • NSLU in den Updatemodus bringen
  • Flashen der NSLU2 mit dem neuesten Image (Wenn der Flashvorgang fertig ist bootet sie durch)
  • ssh login mit username root
    password opeNSLUg
  • chmod a+x install.sh
  • sh install.sh (jetzt den Anweisungen des Scriptes folgen)
    Wenn alles fertig ist könnt Ihr in das fertige Debian sshen
Nacharbeiten
  • Datum richtig setzen
    gebt mal das Komando date ein und schaut ob die Zeitzone und Datum Uhrzeit richtig gesetzt sind, wenn nicht folgendes ausführen

    tzconfig
    date MonatTagStundeMinuteJahr [ Beispiel 090614122006 ]
Meine Sources.list

ich bin von SID nach testing zurück gegangen um gewissen Packetproblemen aus den weg zugehen


Ebenfalls ist die verlinkte Anleitung veraltet: (Der zweite als "Wichtig" markierte Thread.)
http://peter.korsgaard.com/articles/debian-nslu2.php

Gruß, Thomas

Anzeigen

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Mai 2007, 11:12

wenn man noch über ein altes Debian auf der Slug verfügt
und nicht dem neuen mit dem Debian installer
kann der ein oder andere die Files vermutlich doch noch gebrauchen
die beste Lösung wäre meiner Ansicht nach wenn man in der Threadüberschrift vermerkt für welche Debianversion/Kernelversion die Files sind und den wichtig status entfernt
da neueinsteiger vermutlich den Debian Installer verwenden werden braucht es ja nicht mehr oben stehen

Anzeigen

tringler

Moderator

  • »tringler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Juni 2007, 22:42

Ich schließe das mal, da keine Antworten kommen.

Social Bookmarks