Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. April 2008, 00:51

Compaq EVO T20 als NAS nutzen?

Hallo erstmal,

Ich habe von nem Freund einen Compaq EVO T20 geschenkt bekommen, da er es ansonsten entsorgt hätte..
Jetz frage ich mich natürlich, ob ich meine slug dadurch etwas entlasten könnte und nur noch als Webserver verwende..
Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Thin Client gemacht?
Was muss ich dabei beachten?
Sollte ich Wndows NTe drauf lassen, oder ein anderes System installieren?

Noch schnell etwas zu den Daten:

Prozessor

Typ: National Geode GX1 300 MHz
Installierte Anzahl: 1
Max. unterstützte Anzahl: 1
Ram

Installierte Anzahl: 32 MB / 256 MB (Max)
Technologie: SDRAM
Flash-speicher

Flash-Speicher: 96 MB (installiert) / 256 MB (Max)

Grafik-controller

Typ: Integriert
Grafikprozessor / Hersteller: Geode GX1
Videospeicher: Shared Video Memory (UMA)
Audioausgang

Typ: Soundkarte - integriert
Soundmodus: Stereo
Max. Abtastfrequenz: 44.1 kHz
Kompatibilität: AC '97
Eingabegerät

Typ: Maus, Tastatur
Netzwerk

Netzwerk: Netzwerkkarte - integriert
Data Link Protocol: Ethernet, Fast Ethernet, PPP
Remoteverwaltungsprotokoll: SNMP
Leistungsmerkmale: DHCP Support

Erweiterung / konnektivität

Erweiterungssteckplätze gesamt (frei): 1 ( 1 ) x Speicher

Schnittstellen:
  • 4 x USB - USB 1.1 Typ A, 4-polig
  • 1 x Audio - line-Out - Mini-Phone Stereo 3.5 mm
  • 1 x Mikrofon - Eingang - Mini-Phone 3,5 mm
  • 1 x Netzwerk - Ethernet 10Base-T/100Base-TX - RJ-45
  • 1 x Display / Video - VGA - HD D-Sub (HD-15), 15-polig
Für Anregungen und hilfe wäre ich sehr dankbar!!

MfG Marcus

Anzeigen

2

Sonntag, 20. April 2008, 10:21

Allzuviel darfst Du von der Kiste zwar nicht erwarten, daß z. B. ein ausgewachsenes, aufgeblasenes OS wie WinXP etc. darauf vernünftig läuft, aber geradezu prädistiniert wäre die Kiste für das Eisfair Projekt. Damit dürftest Du die NSLU nicht nur entlasten sondern komplett ersetzen können. Dazu reicht die Power des ollen Compaq T20 nämlich allemal um so ein Spielzeug wie die NSLU 2 zu schlagen. :)

Alles was Du dazu wissen musst um schnell mal einen "Eisfair-Server" aufzusetzen steht hier:

http://www.eisfair.org/home/was-ist-eisfair/

Viel Spass! ;)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Anzeigen

3

Sonntag, 20. April 2008, 21:00

Hmm.. Und wie schaut es dann mit der Installation aus?
Hat ja nedmal Floppy und ob die Kiste von nem externen Laufwerk bootet, weiss ich auch nicht.. Abgesehen davon hab ich auch kein externes Laufwerk..

4

Montag, 21. April 2008, 08:33

Ja da wird dir niemand helfen können. Da hast du die Frage schon unvollständig gestellt. Gegenfrage: Was hattest du denn vor mit dem Ding, wenn du nichts hast womit man was auf die Kiste spielen kann?

Du könntest vielleicht noch googeln und schauen ob Du über den Netzwerkanschluß was auf die Kiste bringst. Sonst fällt mir momentan nix ein, außer wenigstens ein Floppylw von ebay etc. zu besorgen.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



5

Montag, 21. April 2008, 12:13

Dann muss ich mir wohl mal was überlegen..

Ich werd meine Erfahrungen dann wohl mal aufschreiben, wenn ich die Zeit dafür habe..
Aber danke für den tipp mit eisfair!!
Bin vor einigen Tagen auch schon mal drauf gestoßen..

MfG Marcus

6

Montag, 21. April 2008, 20:44

Nun bei der schwachbrüstigen Hardware sind die Anwendungen natürlich schon etwas dünn gesät und du musst nehmen was noch zufriedenstellend läuft darauf. Die Minimalanforderungen für Eisfair schaffst Du ja noch locker, bis auf ein Laufwerk mit dem man was einspielen kann. Aber das müsste auch irgenwie zu schaffen sein, ohne daß man dafür zu tief in die Tasche greifen muß. Wirst sehen mit etwas kreativität wird aus dem Ding ein super NAS System mit Webzugriff. Ich hatte den Eisfair mit ähnlicher Harware schon mal am laufen. Das war nicht schlecht und erfüllte zumindest den Zweck. Klar heute ist mir mein e-pc schon lieber, aber das ist eine andere Baustelle. :D:)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Social Bookmarks