Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 13. September 2006, 21:18

ahhh... gerade gefunden... einfach das Bios von Compaq nehmen
http://h18007.www1.hp.com/support/files/22001.html

SP22250.EXE - 820K - October 1, 2002
TITLE: HP e-PC c10/s10 - System BIOS
VERSION: IN.02.03 Rev A
LANGUAGE: English
OS: Windows 2000 Advanced Server
SUPERSEDES: None

82

Donnerstag, 14. September 2006, 08:22

Zitat von »Messiahs;18752«

erstmal danke fuer den tollen bericht.

Habe mal eine Frage zum Firmware-update..
Hat das einer von euch schon hin bekommen und wenn ja wie ?

Klingt doof, aber irgendwie stehe ich da auf dem schlauch.

die FW 2.02 habe ich von der HP Seite... und nun ?

Gruß
Messi


Das ist nicht doof, sondern etwas knifflig. Du bernnst Dir jetzt eine bottbare CD, mit dem Bios Flashprogramm und der neuen Firmware drauf.

Dann von CD booten und von der CD das Flashprogramm starten. Die Firmware laden und den Flashvorgang starten.

Ich weiss jetzt nicht ob das mit dem e-pc auch so funktioniert, aber mit meinen anderen PC´s die ebenfalls keine Floppy-LW mehr haben hat es immer so geklappt.

Good Luck!
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

83

Freitag, 15. September 2006, 00:34

Danke für deine Antwort.

Hat gut mit der SP22250.exe von compaq geklappt... konnte das Bios-Update sogar unter XP einspielen (Hatte zum 1. Test XP installiert, da reicht dann ein doppelklick auf die Firmware-exe).

Bin jetzt gerade dabei mit Ubuntu etwas zu spielen.
Bin noch Linux-Anfänger... kann daher etwas länger dauern ;-), aber im Netz hängt der kleine schon und per Ping bekomme ich response.

Jetzt geht es erstmal an NFS.
Hat hier jemand Erfahrung hierzu ?

Will also erstmal mit meinem XP auf Linux zugreifen... brauche ich dafür Samba auf der XP Kiste ? Irgendwas habe ich im Hinterkopf, das es da einen Netzwerktreiber von MS gibt (bin aber nicht sicher).

Gruß
Messiahs

Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

84

Freitag, 15. September 2006, 00:57

Habe etwas bei MS gefunden -> SFU (Windows Services for UNIX), damit sollte der zugriff möglich sein.

Hier gibt es eine Beschreibung und den Download-Link:
http://wiki.tuxbox.org/SFU

Hier ein kleiner Überblick was SFU eigentlich ist:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/43648

85

Freitag, 15. September 2006, 18:24

Das SFU von Windows wurde bereits hier im Thread angesprochen und ist demnach auch in aller Munde

86

Samstag, 16. September 2006, 08:34

Zitat von »Slugger;18820«

Das SFU von Windows wurde bereits hier im Thread angesprochen und ist demnach auch in aller Munde


Ja, ja wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das gilt immer noch.. ;)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

87

Samstag, 16. September 2006, 12:07

habe doch gewusst, das ich es irgendwo gelesen hatte ;-)

88

Sonntag, 17. September 2006, 10:40

Du bist entschuldigt. Dass der Thread so lange wird habe ich mir am Anfang auch nicht gedacht.

Andererseits bin ich mir ziemlich sicher, dass keine Frage offen geblieben ist und weil das Board eine gut funktionierende Suchmaschine eingebaut hat und wir so ziemlich bemüht waren richtig zu schreiben, dürfte die Suche auch nicht ins Leere führen, wie das in manch anderen Foren oft der Fall ist.
Man merkt immer deutlicher dass der kahlrasierte Piercing-Fuzzi zwar das Raverkäppi verkehrt rum aufsetzen aber noch nicht mal richtig schreiben kann und seinen unleserlichen überflüssigen Senf abgibt. Grausam was ich da schon alles gelesen habe!

(Musste ich jetzt mal loswerden und diejenigen die gemeint sind sollten sich mal ernsthafte Gedanken darüber machen, weil sonst das spätere Hobby im Erdloch mit Hacke und Schaufel und nicht mit High-Tech wie NAS etc. stattfindet). :)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

89

Montag, 18. September 2006, 18:20

Die Suchfunktion habe ich natürlich benutzt.
Da SFU aber zu kurz für eine Suche war, kam kein Treffer.

Hier auch eine kleine Information zu SFU (auch wenn es bereits bekannt ist ;-)):

SFU läuft auch unter XP Home. Hierzu ist nur die "SfuSetup.msi" mit einem Hex-Editor (z.B. HxD) zu patchen.
Den Wert 501 in Zeile "Version.NOT (VersionNT = 501)" einfach gegen 510 austauschen... und schon kann man das SFU unter XP Home installieren und konfigurieren.
Der Zugriff klappt auch, allerdings nicht so performant wie ich mir das vorstelle (ca. 5-6 sek. bis ein freigegebener Ordner geöffnet wird).
Bin mir aber nicht sicher, ob es nun an den Einstellungen, meiner Linux Büchse oder an XP Home liegt.

Falls jemand auch mit SFU arbeitet, würde ich mich über kurzes Feedback der Performance bzw. der ggf. getroffenen Einstellungen freuen...

Werde auf alle Fälle auch mal Samba versuchen.

Gruß
Messiahs

Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 20. September 2006, 10:28

[LEFT]Ich habe paar Infos bzgl. Verbrauch des e-PCs:
Last 38W
normal 21 W
Suspend 15 W
Automatischer Sleep Mode 4.1 W
aus: 2.2 W[/LEFT]

[LEFT]Hat jemand schon WakeOnLan (WOL) versucht ?[/LEFT]

Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 21. September 2006, 13:40

Pimp up my e-PC:
Habe den Kleinen Heute mal aufgeschraubt... also ein anderes MB wird da kaum rein passen. Gehäuse und Board sind ziemlich aufeinander abgestimmt.
Was ich jedem e-PC Besitzer empfehlen könnte, Kühler abbauen und diesen und CPU reinigen, dann neue Kühl- bzw. Wäremeleitpaste drauf tun.
Bei mir war fast gar nichts mehr drauf (glaube das sollte früher mal ein Pad sein).
Beim auftragen der neuen Paste wie immer sparsam sein.

Habe bei dieser Gelegenheit auch gleich den Lüfter gegen einen Papst-Lüfter ausgetauscht. Jetzt ist der PC nur noch bei aufgelegten Ohr zu hören.
Eigentlich sollte auch eine passive Kühlung möglich sein... aber die Kühlkörper die ich hier hatte waren alle zu groß.... und etwas Wind hat noch keiner CPU geschadet ;-)

P.S.: Bei HP findet man auch einige Handbücher zum e-PC 10C. Müsst nur etwas suchen.

Gruß
Messiahs

newbie2007

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 24. September 2006, 19:04

Hallo Graf Zeppelin,

möchte auch solch ein Projekt starten.

Wo ist der Unterschied zwischen deinem Rechner und dem HP e-PC40

93

Montag, 25. September 2006, 11:39

Zitat von »newbie2007;18979«

Hallo Graf Zeppelin,

möchte auch solch ein Projekt starten.

Wo ist der Unterschied zwischen deinem Rechner und dem HP e-PC40


Der C40 ist der modernere und hat meines Wissens ein externes Netzteil, das mehrere Spannungen ausgibt, während der C 10 nur 19 Volt = benötigt. Das macht den C 40 nicht so universell einsetzbar z. B. im Car PC Bereich, wo der e-pc C10 mit einfachen Notebook-Spannungskonvertern betrieben wird. Ausserdem kann der C40 mit schnelleren PIII CPUs (> 1GHz) bestückt werden, soviel ich weiss.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Messiahs

Anfänger

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

94

Montag, 25. September 2006, 19:08

hier ein Vergleich der PC's:
http://people.freenet.de/Messiahs/Download/pc_overview.pdf

P.S.: WakeUpOnLan funzt einwandfrei mit dem PC.

Gruß
Messiahs

newbie2007

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 26. September 2006, 14:17

Zitat von »Graf Zeppelin;18992«

Der C40 ist der modernere und hat meines Wissens ein externes Netzteil, das mehrere Spannungen ausgibt, während der C 10 nur 19 Volt = benötigt. Das macht den C 40 nicht so universell einsetzbar z. B. im Car PC Bereich, wo der e-pc C10 mit einfachen Notebook-Spannungskonvertern betrieben wird. Ausserdem kann der C40 mit schnelleren PIII CPUs (> 1GHz) bestückt werden, soviel ich weiss.


Ist dann der Rechner genau so stromsparend, wie Deiner?

96

Dienstag, 26. September 2006, 20:54

Zitat von »newbie2007;19032«

Ist dann der Rechner genau so stromsparend, wie Deiner?


Das kann ich Dir leider nicht beantworten! Teurer gehandelt werden die C40 auf jeden Fall, was ich so gesehen habe.

WOL wäre aber schon eine tolle Sache! :)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



newbie2007

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 27. September 2006, 08:30

Habe mir mal solch einen PC bei Ebay bestellt, werde dann mal berichten.

Was lässt du denn noch für Anwendungen darauf laufen.
Bin für weiter Infos dankbar!

Gruß
newbie2007

98

Donnerstag, 28. September 2006, 11:10

Zitat von »newbie2007;19060«

Habe mir mal solch einen PC bei Ebay bestellt, werde dann mal berichten.

Was lässt du denn noch für Anwendungen darauf laufen.
Bin für weiter Infos dankbar!

Gruß
newbie2007


Nun, ich habe ja gleich zwei Stück davon gekauft. (PIII 933 und 866 MHz mit jeweils 256 MB RAM und 40 GB Platte). :)

Auf dem 933er läuft XP Pro und der 866er ist -noch- Freenas installiert.

Zum streamen nehme ich ich jetzt den mit XP, ngrab und externer 300 GB USB Platte (Maxtor One Touch II, die sich -idealerweise für diesen Zweck- von selbst schlafen legt).
Das streamen geht übrigens jetzt mit ngrab ganz hervorragend mit der Dreambox 500S und ich bin endlich am Ziel meiner Träume weil das noch nie so 100%ig funktioniert hatte, so wie es das jetzt endlich ohne jegliche Fehler in den Streams tut.

Den "noch Freenas" werde ich einfach mal zur Reserve aufbewahren. Viel Geld hat er ja nicht gekostet. Wahrscheinlich mache ich aber irgendwann auch einen ganz normalen PC daraus denn ich habe festgestellt, dass so ein System -als reines NAS betrieben- eigentlich viel zu Schade ist. (Soll Dich/Euch aber nicht abhalten davon sich mal näher mit sowas zu beschäftigen).
Die Alternative wäre z. B. ein komplettes Linux draufzuspielen, denn mit Samba-, NFS Server etc. hätte man so ja quasi auch einen NAS-Server und ganz nebenbei noch einen vollwertigen Linux PC z. B. zum ziemlich virensicheren surfen etc. etc..

Denkbar wäre auch, sich weitere Festplattenrahmen samt Platten zuzulegen oder die Rahmen gar selbst zu basteln, denn damit könnte man mit wenigen Handgriffen das Dingens komplett zu dem verwandeln was man eben gerade haben möchte.

Du siehst also machbar ist sehr sehr viel mit den kleinen Dingern und Deiner Phantasie und deinen Ideen sind fast keine Grenzen gesetzt (weswegen ich Dir auch zu Deinem Entschluss gratuliere einen e-pc zu kaufen)!

Du wirst sehen, das kleine handliche Ding ist einfach nur eines: Goil! :)

Viel Spass damit!!!
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



tho5170

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

99

Freitag, 29. September 2006, 00:12

Hallo zusammen,

bisher habe ich eine Synology Diskstation 101 als NAS eingesetzt. Da ich aber mit der Netzwerkgeschwindigkeit (max 2-5MByte/s Schreibzugriff) nicht wirklich zufrieden war (für ein Word-Dokument öffnen reichts, aber um Fotos zu suchen und bearbeiten hats mich z.B. schon gewalltig genervt) und außerdem neue Wünsche hinzugekommen sind (MP3- und MPEG2-Streaming sowie PVR über SAT) hab ich mich nach einer neuen Lösung umgeschaut mit der ich auch schon lange geliebäugelt habe.

So kam es, daß ich mir einen gebrauchten Fujitsu-Siemens Scaleo angeschafft habe (Pentium 4 - 2600MHz, ATX, 512 MB, DVD-LW sowie USB 2.0, Intel 100/Pro, Video und Sound on Board). Die Kiste beherrscht ACPI (u.a. die mir wichtigen Modi SuspendToRam und SuspendTo Disk) und WOL das für die beiden Modi einwandfrei funktioniert (zumindest unter WinXP und W2K). Bei Linux hatte ich mit meinen bescheidenen Linux-Kenntnissen weniger Glück mit dem WOL, ob das am Intel PRO/100-Treiber oder an der noch jungen ACPI-Unterstützung im Kernel 2.6x liegt - keine Ahnung. Die Recherche im Internet und Linux-Büchern hat mich da aber nicht sonderlich ermutigt. So hab ich mich dazu durchgerungen doch eine alte XP-Lizenz zu reaktivieren.

Vom Stromverbrauch kann die Kiste nicht ganz mit Eurem ePC mithalten:
ruhender Desktop ca. 50 W
SAT ansehen ca. 70-80 W
SAT aufnehmen ca. 80-90 W
SuspendToRam/SuspendTo Disk - Stromverbrauch so gering, daß ich ihn mit meinen Mitteln nicht mehr messen kann.

Das WOL funktioniert nicht nur von einem anderen Rechner, sondern auch über mein Pinnacle Showcenter 200. Deshalb "läuft" der Rechner bei mir meist in einem der den beiden SuspendModis und ist beim Zugriff schnell geweckt. Unterm Strich denke ich, daß dadruch der Stromverbrauch nicht mehr wirklich eine große Rolle spielt.

Da ich Linux (zumindest vorerst) außer Acht gelassen habe muß ich leider auf die Funktion eines Windows-PDC verzichten. Vielleicht probier ich Linux nochmal, wenn ACPI/WOL besser unterstützt werden oder ich versuchs mal mit einem Linux unter Windows (z.B. CoLinux o.ä.).

Schreibzugriffe werden übrigens mit ca. 10MByte/s durchgeführt - das sind 80% der theoretischen Fast-Ethernet Geschwindigkeit und mit dem TCP/IP- und SMB-Protokoll-Overhead wohl der maximal zu erreichende Wert.

Was mich an dem NAS auch schon immer genervt hat war die Datensicherung. Die klappt zwar bei der Synology auf eine ext. USB-Platte aber jetzt hab ich halt auch die Möglichkeit Änderungen automatisch auf eine DVD-RAM zu sichern etc.

Aufgrund der HW dürfte das Ganze auch noch ausbaufähig sein. Man hat ja immer neue Ideen und Wünsche, oder?

Gruß Thomas

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

100

Freitag, 29. September 2006, 08:07

Zitat von »Graf Zeppelin;19095«



Den "noch Freenas" werde ich einfach mal zur Reserve aufbewahren. Viel Geld hat er ja nicht gekostet.


Solltest du das Teil mal verscherbeln, sag Bescheid! ;)
Gruß,
Flo

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks