Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

581

Freitag, 25. April 2008, 10:25

Na jetzt wirds interessant. Zwei e-pc im Verbund. Ist das notwendig? Für Firmenserver oder sehr wichtige Daten im privaten Bereich würde ich nicht auf derartige Experimente setzen sondern entweder auf ein anderes sicheres Medium wie etwa DVD-RAM, Streamer oder gleich auf ein System daß im Raid Verbund läuft setzen.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

582

Montag, 28. April 2008, 06:01

Zitat von »Graf Zeppelin;32167«

Na jetzt wirds interessant. Zwei e-pc im Verbund. Ist das notwendig? Für Firmenserver oder sehr wichtige Daten im privaten Bereich würde ich nicht auf derartige Experimente setzen sondern entweder auf ein anderes sicheres Medium wie etwa DVD-RAM, Streamer oder gleich auf ein System daß im Raid Verbund läuft setzen.


Naja so abwegig finde ich das nicht, über die Notwendigkeit lässt sich sicher philosphieren, aber zum Thema Sicherung:

1. Raid hat in erster Linie was mit Redundanz zu tun und dann erst mit Sicherheit, aber eine vernünftige externe Sicherung ist immer noch obligatorisch, das stelle ich auch nicht in Frage!

2. Stell dir vor, dein E-pc raucht ab, du warst aber im 2. Wochen im Urlaub und hattest Alle Marienhof-Sendungen (blödes Beispiel) aufgezeichnet (gestreamt). Jetzt ist der Verlust des einen PC´s zwar schmerzlich, aber auf dem Spiegelsystem, dass nur gestartet wird, wenn die Sicherung läuft, sind Alle Sendungen als Kopie.
Das Spiegelsystem kann auch sofort als Ersatzserver eingesetzt werden,
weil die Kinder schon sauer sind weil Sie keinen Zugriff auf die MP3-und Fotosammlung haben, die ja sinnigerweise auch auf dem Homeserver drauf ist.

3. Natürlch sollten die Fotos und die Anderen wichtigen Daten auf vernünftigen DVD´s od. ähnl. gesichert sein.

findest du es jetzt intressanter?

583

Montag, 28. April 2008, 19:08

Ach weißt Du es ging mir eigentlich gar nicht darum eine Generaldiskussion über Sicherungen (Sinn oder Unsinn) auszulösen, sondern nur ob der Aufwand zum Effekt im Verhältnis steht, oder ob man nicht besser gleich auf Systeme bzw. Medien zurückgreifen sollte die das besser beherrschen als ein doppelter e-pc (was ja dann auch mit "Redundanz" zu tun hat, oder)?

Wenn du natürlich "Marienhof" oder vielleicht sogar "Lindenstrasse" spiegeln willst hast Du natürlich recht, da muß ein solches System nämlich schon schwer was abkönnen... ;)

Aber alles in allem betrachtet hast Du vielleicht sogar recht. Weil der e-pc relativ günstig ist kann man sogar zwei hinstellen- einen sozusagen als Reserve...
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



snoboy

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

584

Donnerstag, 1. Mai 2008, 12:32

Problem e-PC bleibt mit "auto-detecting pri master" hängen

Habe mein e-PC umgebaut, dass am Secondary IDE ein IDE-SATA-Konverter hängt. Leider bleibt der PC nun beim Booten mit "auto-detecting pri master" hängen. Wenn der IDE-SATA-Konverter abgehängt wird, beginnt der PC ab der HD (hängt am PRIMARY IDE) zu booten.

An was kann das liegen?

Danke für Eure Unterstützung.

tito-x

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

585

Sonntag, 4. Mai 2008, 11:47

usb2.0

Hallo leute bin neu hier und habe gestern mehre stunden damit verbracht um mich hier mal schlau zu machen!
also ich bin bis seite 40 oder so gekommen. stehen viele interessante sachen drin. will mir ein linux server bauen aus dem e-pc. ich weis nicht ob in den letzten seiten eine lösung für usb 2.0 noch auftaucht...bin ja noch nicht ganz durch. aber ich glaube eine lösung für das usb 2.0 problem gefunden zu haben!


wie wäre es wenn ihr ein converter von ide to pcmcia kauft?

Bild: http://www2.multithread.co.uk/mtcshop/im…apter_front.jpg

und dann ein pcmcia to usb 2.0 controler kauft.
Bild:
http://www.dooyoo.de/netzwerkgeraete/del…-to-3x-usb-2-0/


Die Lösung oben sollte so rund 20 euronen kosten:-)

Mit dem ide to pcmcia ist dann natürlich noch mehr machbar versteht sich. da gibs einige lösungen. wie 2te netzwerkarte z.b. :-)

Ich hoffe ich konnt euch helfen

Macht weiter so :-)

Liebe Grüße von tito-x

jackherer

Anfänger

Beiträge: 28

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

586

Montag, 5. Mai 2008, 13:31

Hallo ,

wie ist das denn mit dem Stromverbrauch bei den E-PC ?
Wieviel Watt zieht er den so ?
Was für ein Netzteil ist in dem E-PC verbaut.
Mit wieviel Stromkosten muss man im Monat so rechnen ?

587

Dienstag, 6. Mai 2008, 12:19

Zitat

Wieviel Watt zieht er den so ?
Ca. 30 Watt sollte man realistisch rechnen.

Zitat

Was für ein Netzteil ist in dem E-PC verbaut.

Keines, denn hier werden externe Netzteile wie beim Notebook verwendet.

Zitat

Mit wieviel Stromkosten muss man im Monat so rechnen ?


Wenn der e-pc 24/7 läuft und ein kwh z.B. 20Cent kosten würde, so ist das eine relativ einfache Rechnung (realistisch sind eher ca. 10 - 12 Cent pro kw/h):

24 x 0,03 kw = 0,72 kwh /Tag x 0,20€/kw = 0,144 € =

ca. 14,4 Cent pro Tag x 30= 4,32 € / Monat
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



588

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 19:04

AW: "NAS" selber bauen!

So, jetzt habe ich das Gefühl langsam ist die Luft raus aus diesem Mammut-Thread. (Kein Wunder bei über 110.000 Hits :)...)

Keiner mehr Fragen oder, was noch besser wäre, neue Ideen was man mit dem Ding noch alles machen könnte? :confused:
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

589

Samstag, 11. Oktober 2008, 21:11

AW: "NAS" selber bauen!

Ich würde nicht sagen die Luft ist raus, wenn das Forum über Wochen hinweg nicht mehr erreichbar ist und dann wieder mit einer "alten Sicherung" Online geht!

590

Dienstag, 14. Oktober 2008, 00:13

AW: "NAS" selber bauen!

Hallo

wollte auch miene erfahrungen mit dem e-pc hier mal niderschreiben:

habe mir nen c10 mit 933 pIII und 256mb zugelegt, leider fehlt bei meinem die festplattenhalterung :( wer eine abzugebn hat bitte melden.

als erstes habe ich natürlich den verbrauch nachgemessen: beim start hat der 35-40 watt gezogen mit einer 5200 u/min 60 gb samsung, wen der dann ohne betriebssystem lief war der verbracuh 23 watt.

dannach habe ich nen celeron 700 mhz eingebaut und das prozedere wiederholt der verbrauch lag bei 19 watt.

wenn mann die festplatte abklemmt fählt der verbrauch auf 14 watt

habe dann das system mit ubuntu livecd gestartet verbrauch lag bei 19-25 watt mit festplatte.

aktuell läuft testweise freenas, mit 15 watt standbye und 20 watt betrieb.

warum ich sofiel über den stromverbrauch berichte: weil ich mir vor dem kauf diese frage gestellt habe und nur dürftig informationen bekommen habe.

591

Sonntag, 19. Oktober 2008, 11:00

AW: "NAS" selber bauen!

Zitat von »wert;33196«

Hallo

wollte auch miene erfahrungen mit dem e-pc hier mal niderschreiben:

habe mir nen c10 mit 933 pIII und 256mb zugelegt, leider fehlt bei meinem die festplattenhalterung :( wer eine abzugebn hat bitte melden.

als erstes habe ich natürlich den verbrauch nachgemessen: beim start hat der 35-40 watt gezogen mit einer 5200 u/min 60 gb samsung, wen der dann ohne betriebssystem lief war der verbracuh 23 watt.

dannach habe ich nen celeron 700 mhz eingebaut und das prozedere wiederholt der verbrauch lag bei 19 watt.

wenn mann die festplatte abklemmt fählt der verbrauch auf 14 watt

habe dann das system mit ubuntu livecd gestartet verbrauch lag bei 19-25 watt mit festplatte.

aktuell läuft testweise freenas, mit 15 watt standbye und 20 watt betrieb.

warum ich sofiel über den stromverbrauch berichte: weil ich mir vor dem kauf diese frage gestellt habe und nur dürftig informationen bekommen habe.


Na ja, darüber wurde aber hier schon geschrieben. Aber jetzt hast Du ja frei nach dem Motto "selbst ist der Mann" gehandelt und konntest dieses Thema perfekt beantworten. Danke für diesen Beitrag. Nun wissen alle worauf sie sich einstellen müssen.:)

Habe schon mal darüber nachgedacht das Ding mit einer kleinen PV Anlage zu betreiben. Mal sehen was mir noch alles einfällt dazu. Jetzt schnurrt das Ding erst mal seit nun schon einigen Monaten klaglos in der Ecke und leistet jeden Tag hervorragende Dienste.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



592

Sonntag, 19. Oktober 2008, 14:57

AW: "NAS" selber bauen!

hallo.
ich habe eine frage zum ide 50 anschluss, kann man da eine ide 2,5" festplatte dranklemmen?

der stecker passt nämlcih, nur ob diese dann auch erkannt wird...
und oder gar einen schaden erleidet.

hat da jemand erfahrungen damit gesammelt.

mfg

593

Montag, 27. Oktober 2008, 12:47

AW: "NAS" selber bauen!

Neiiiin das kannst Du nicht direkt an das 50 pol. Kabel eine 2,5 HD stecken auch wenn der Stecker zufällig passen würde vom Rastermaß her.

Das geht nur, wenn du zuerst -wie im Thread beschrieben- einen 40 pol. IDE Anschluss machst und den dann wieder zu einem Anschluß für 2,5 " Platten wandelst. Letztere 3,5" zu 2,5" Adapter gibt es feddich für ein paar Euro überall zu kaufen.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



594

Sonntag, 30. November 2008, 10:52

AW: "NAS" selber bauen!

WYSE Winterm 3150SE Geode GX 400MHz 128R/32F





WYSE

[LEFT]Prozessor Typ:
AMD Geode GX[/LEFT]
[LEFT]Prozessor:
400MHz[/LEFT]
[LEFT]Arbeitsspeicher:
128MB[/LEFT]
[LEFT]Festplatten:
32MB Flash Memory[/LEFT]
[LEFT]LAN:
10/100MBit onboard[/LEFT]
[LEFT]Grafikkarte:
onboard (max. Auflösung: 1024 x 768)[/LEFT]
[LEFT]VGA Schnittstellen:
1x D-Sub (15 Pin)[/LEFT]
[LEFT]Soundkarte:
onboard[/LEFT]
[LEFT]USB Schnittstellen:
4x hinten 2.0
[/LEFT]
[LEFT]LAN Schnittstelle:
1x RJ-45[/LEFT]
[LEFT]Soundanschlüsse:
Mikrofon, Kopfhörer[/LEFT]
[LEFT]Serial Port:
2x[/LEFT]
[LEFT]PS/2:
2x[/LEFT]
[LEFT]Parallel Port:
1x[/LEFT]
[LEFT]Netzteil:
extern 230V, 50/60Hz[/LEFT]
[LEFT]Abmessungen (BxHxT):
75 x 210 x 160mm[/LEFT]
Gewicht (kg): 1,2

Downoad PDF:

Quellcode

1
http://de.wyse.com/products/winterm/3150SE/3150.pdf
Mit 7 watt und usb2 eine gute alternative zum e-pc und nslu2 wenn man nur freenas nutzen möchte

Aktuell bei ebay 35 eur inkl vers.

595

Sonntag, 30. November 2008, 11:03

AW: "NAS" selber bauen!

hier noch datenblatt von wyse welche geräte was haben

Quellcode

1
http://www.wiat.ru/product/winterm/pdf/comp-chart-feb05.pdf


es gibt aktuell 5 geräte die usb2 haben:

The Winterm 3150SE, S30, S50, 5150, and 9150SE feature USB 2.0.

596

Sonntag, 30. November 2008, 11:04

AW: "NAS" selber bauen!

Bei Ebay steht USB 1.1 ! Was stimmt denn nun?

597

Sonntag, 30. November 2008, 11:11

AW: "NAS" selber bauen!

ich schätze datenblatt vom hersteller

598

Sonntag, 30. November 2008, 11:15

AW: "NAS" selber bauen!

Hast du so ein Gerät schon selbst in Verwendung?

599

Sonntag, 30. November 2008, 11:19

AW: "NAS" selber bauen!

nein ich habe mir eins bestellt werde demnächst basteln....


habe hier aber gelesen, dass dieser als server eingestzt wurde:
(steht weiter unten)

Quellcode

1
http://mitglied.lycos.de/evilx99/linux/ds/Download-Server.html

600

Sonntag, 30. November 2008, 11:25

AW: "NAS" selber bauen!

mein gedanke ist auf den 32Flash freenas instalieren und dann eine oder mehrere 2,5" usb festplatten einbinden.

bei bedarf kann man die platten auch mitnehmen....

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks