Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

521

Sonntag, 10. Februar 2008, 15:17

Die Live-Cd Iso (direkter Downloadlink siehe 2 Posts obendrüber) brennen, CD in den PC einlegen, PC hochfahren, PC von CD booten lassen, FreeNAS über die Konsole grundkonfigurieren + installieren, per Webinterface dann alle restlichen Einstellungen machen.

speedracer

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

522

Sonntag, 10. Februar 2008, 16:16

Danke für den Tipp, ging alles gut, bis auf eine Sache: FreeNas findet keinen Netzwerkanschluss (Onboad auf dem Mainboard) bei Assign Interfaces... Auch das Abrufen der Adresse über DHCP funktioniert nicht. Was nun?

Mein Mainboard: http://www.asrock.com/mb/overview.asp?Model=939A8X-M

523

Sonntag, 10. Februar 2008, 20:15

Hi,

deine Onboard-Netzwerkkarte (ULI irgendwas) wird von FreeBSD (und somit auch FreeNAS) nicht unterstützt. Kauf dir eine Realtek 8139 PCI 100Mbit Karte ( < 10 Euro ) und fertig.

Gruss,
EvilDevil

speedracer

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

524

Sonntag, 10. Februar 2008, 21:44

Hallo!

Danke für den Tipp, ich hatte noch eine im Keller liegen jetzt läufts tadellos. Eine Frage hab ich aber noch:

Dass ich ein Verzeichnis auf einer Festplatte anlege und das dann einem User den ich vorher angelegt habe zuordne geht nicht? Auch das verknüpfen einer Festplatte mit einem bestimmten User scheint nicht möglich. Ich kann nur bei den CIFS/SMB Einstellungen unter Authentifizierung Local User einstellen und dann dürfen alle die einen Benutzernamen und ein Passwort haben, auf alle Laufwerke des NAS Servers zugreifen oder? Das was ich will sind im Prinzip unterschiedeliche Verzeichnisse, die jeweils nur ein oder mehrere zugeordnete Benuzter öffnen dürfen.

mfg, Speed


EDIT:
Ich habe jetzt mal versucht eine 2. Festplatte einzubauen. Erkannt hat FreeNas die Platte und sie lässt sich auch im Festplatten Management einbinden. Beim Formatieren danach erhalte ich folgende Fehlermeldung:
Erasing MBR and all partitions.Creating partition:/dev/ad2p1 addedCreating filesystem with 'Soft Updates':/dev/ad2p1: 14652.5MB (30008408 sectors) block size 16384, fragment size 2048 using 80 cylinder groups of 183.77MB, 11761 blks, 23552 inodes. with soft updatessuper-block backups (for fsck -b #) at: 160, 376512, 752864, 1129216, 1505568, 1881920, 2258272, 2634624, 3010976, 3387328, 3763680, 4140032, 4516384, 4892736, 5269088, 5645440, 6021792, 6398144, 6774496, 7150848, 7527200, 7903552, 8279904, 8656256, 9032608, 9408960, 9785312, 10161664, 10538016, 10914368, 11290720, 11667072, 12043424, 12419776, 12796128, 13172480, 13548832, 13925184, 14301536, 14677888, 15054240, 15430592, 15806944, 16183296, 16559648, 16936000, 17312352, 17688704, 18065056, 18441408, 18817760, 19194112, 19570464, 19946816, 20323168, 20699520, 21075872, 21452224, 21828576, 22204928, 22581280, 22957632, 23333984, 23710336, 24086688, 24463040, 24839392, 25215744, 25592096, 25968448, 26344800, 26721152, 27097504, 27473856, 27850208, 28226560, 28602912, 28979264, 29355616, 29731968cg 0: bad magic numberDone!Die Platte lässt sich auch nicht mounten. Wo könnte das Problem sein?

snoboy

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

525

Sonntag, 17. Februar 2008, 07:34

Hallo zusammen

Mit Interesse habe ich in diesem Thread gelesen und mich dazu entschieden, mein NAS auch selber zu bauen. Habe dazu 2 e-pc 10 geordert.

Geplant ist, dass ich ab CF boote, somit habe ich intern keine Festplatte mehr (Hat dies eigentlich schon jemand versucht?). Die zweite SATA-Schnittstelle soll nach aussen an einen eSATA-HUB geführt werden, wo ich dann 5 Festplatten anschliessen kann.

Funktioniert das konvertieren der 50-Pin Schnittstelle vom CD-ROM Laufwerk mittels diesem Adapter auf eine normale 40-Pin IDE Schnittstelle?

http://cgi.ebay.de/3-5-inch-auf-1-8-inch…7QQcmdZViewItem

Danke für Euer Feedback.

Viele Grüsse
Snoboy

526

Sonntag, 17. Februar 2008, 10:33

Vermutlich nicht, weil das ein Adapter von 3,5 auf 1,8" HD ist. Ich verwende einen für 2,5" HD auf 3,5 ".
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



schnuffly

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

527

Sonntag, 17. Februar 2008, 16:59

Zitat von »VooChee;30025«

Ich weis ja nicht ob es hilft aber, nimm mal die BIOS-Cache Batterie heraus und starte den Rechner neu.

Gruß
VooChee

Vielen Dank für den Tipp: Es ist tatsächlich so, dass mein E-PC nicht 'ganz tot' ist, sondern - insbesondere nachdem man die BIOS-Batterie herausnimmt und wieder einsetzt - nach einer gewissen Zeit wieder startet. Also vermute ich einmal, dass die Elkos noch i.O. sind. Aber: er verabschiedet sich nach 10 Sekunden wieder. Dann muss man warten. Das Warten lässt sich verkürzen, wenn ich ein anderes Netzteil nehme, mit dem startet er sofort wieder, um dann erneut nach 10 - 15 Sek. abzustellen. Ich habe ihn auch ohne BIOS-Batterie gestartet, mit einer neuen BIOS-Batterie gestartet, ohne HD und ohne CD-LW gestartet, es ist immer so, dass er sehr rasch abstellt. Was ist da los? Ist das Board wirklich hinüber?

528

Dienstag, 19. Februar 2008, 08:44

Anderes Netzteil, dann bootet er wieder? Haste mal die Spannung mit angestecktem e-pc gemessen? Muß um die 19 Volt sein. Am besten innen im e-pc messen. Wenn die zusammenbricht hast Du ein Problem was nur einer lösen kann der sich mit Elektronik auskennt. Sei aber vorsichtig beim messen nicht dass du mit den Messspitzen abrutscht und noch alles hin machst! Viel Erfolg!
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



schnuffly

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

529

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:19

Leider Fehlanzeige mit dem zweiten Netzteil. Es ist immer so, dass man warten muss, bis er wieder startet, ob mit dem gleichen Netzteil oder mit einem zweiten anderen. Ich gehe auch davon aus, dass die Netzteile i.O. sind. Also: Der PC startet mit Anzeige (HP-Begrüssungsscreen), man kann auch F-Tasten drücken, wenn man schnell genug ist, dann plötzlich fährt er automatisch runter und ist 'tot'. Wenn man eine gewisse Zeit wartet, kann man das gleiche Spiel wiederholen... Ob mit oder ohne Laufwerke, ob mit oder ohne (neuer) BIOS-Batterie, ist alles immer gleich... ärgerlich. Ich befürchte, ich brauche ein neues Motherboard... Frage: Hat jemand noch eines herumliegen?? Dann bitte eine PM schicken, ich zahle selbstverständlich dafür. Vielen Dank.

530

Freitag, 22. Februar 2008, 18:13

Zitat

Das Warten lässt sich verkürzen, wenn ich ein anderes Netzteil nehme, mit dem startet er sofort wieder,



Zitat

Leider Fehlanzeige mit dem zweiten Netzteil. Es ist immer so, dass man warten muss, bis er wieder startet


Was nu? Das ist mir zu hoch, einmal sagst Du mit anderm Netzteil ginge es, dann wieder Fehlanzeige???:confused:
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



snoboy

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

531

Sonntag, 24. Februar 2008, 11:50

Bootet nicht ab Win XP Installations-CD

Meine beiden HP e-PC 10 booten nicht ab der Windows XP Installations-CD (Original und Nlite), welche auf anderen PCs ohne Probleme funktoniert. Das Booten ab CD mit Knoppix oder einer selber gemachten CD funktioniert jedoch problemlos.

Behelfen kann ich mir natürlich so, dass ich die Installation auf einem anderen PC ausführen würde.

Weiss jemand warum bzw. was gemacht werden muss dass es funktioniert?:confused:

Danke im Voraus.

Gruss
Snoboy

jochen35

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

532

Montag, 25. Februar 2008, 20:34

Hallo,
für alle die Windows auf Ihrem E-PC einsetzen will ich an dieser Stelle mal ein Tool vorstellen, dass das Problem mit dem Standby bei Inaktivität löst.

Hibernate@Idle

Habe es mit einem E-PC 10 und E-PC 40, jeweils unter Windows Server 2003, getestet und es läuft auf beiden Systemen absolut problemlos. Nach etwas Feintuning an den Einstellungen zur CPU- und Festplattenauslastung ist es meiner Meinung nach eine wirklich prima Lösung. Es gibt nur einen kleinen Wermutstropfen, denn das Programm lässt sich leider nicht als Dienst installieren. Ist aber eigentlich auch nicht weiter tragisch, denn wenn der Rechner aus dem Standby aufwacht läuft das Tool natürlich immer noch und der Timer startet neu. Man muss es eben nur nach einem Neustart einmal manuell starten bzw. bei Autostart, sich einmal am System anmelden.

Gruß
Jochen

533

Mittwoch, 5. März 2008, 10:15

ich lese gerade die 51 Therds und nur ein Frage

Frage

winxp home + nfs:sfu + hp-e + 500s ( dreambox 500s mit gemini) + aufnahme nur mit doblby digital 5.1 !!?? stereo uninteresant


funktioniert das ? wer kann bestätigen

Danmke euch
nslu2 übertaktet 266 Mhz + unslung 6.10 + HD ext3 an USB2 + HD ext3 am USB1

534

Mittwoch, 12. März 2008, 15:57

Die kleine 500ereignet sich nicht zum aufnehmen über Netzwerk. Da habe ich mir auch schon die Zähne ausgebissen. Wenn noch nicht gekauft, Finger weg und am besten gleich die 600 PVR kaufen. Da kannste ne 2,5" HDD einbauen und gut ist. Mit der 500er und dem epc hatte ich die besten Aufnahmeergebnisse mit ngrab bzw. dem Derivat wingrab. Damit kannst Du es mal versuchen. Als reines Mount Laufwerk wirst Du kein Glück haben, weil es die Hardware der 500er einfach nicht hergibt fehlerfrei auf ein gemountetes NAS Laufwerk zu streamen. Dabei ist es unerheblich ob Du per NFS oder CIFS mountest. Spar dir die Mühe! Es geht definitiv nicht, bzw. nur mit Rucklern und Aussetzern. Es liegt aber nicht am NAS oder dem epc sondern wie gesagt an der 500er. Die einschlägigen Foren sind voll mit diesem Thema.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



speedracer

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

535

Mittwoch, 12. März 2008, 22:44

Hallo!

Eine Frage an die NAS Profis. Habe ein FreeNAS System, welches sehr gut läuft. Das Problem ist, dass ich von Windows Vista aus nicht darauf zugreifen kann bzw es auch nicht in der "Netzwerkumgebung" sehen kann. Von XP aus gehts tadellos.

Hat jemand einen Tipp für mich?

mfg, Speed

536

Donnerstag, 13. März 2008, 16:53

Zitat von »speedracer;31136«

Hallo!

Eine Frage an die NAS Profis. Habe ein FreeNAS System, welches sehr gut läuft. Das Problem ist, dass ich von Windows Vista aus nicht darauf zugreifen kann bzw es auch nicht in der "Netzwerkumgebung" sehen kann. Von XP aus gehts tadellos.

Hat jemand einen Tipp für mich?

mfg, Speed


Ja: Hau den Dreck schnellstens wieder runter und mach Dir XP, Linux o. ä. drauf!

Ich weiß nicht, warum und wer sich derzeit überhaupt Vista antun muß. Ich habs -nach ähnlichen Problemen- mittels Komplettsicherung gesichert auch wieder runtergeschmissen und dieses Image auf DVD gebrannt zum archivieren. Sollten später mal die Kinderkrankheiten, Treiberunterstützung etc. et.c. etc. besser sein, haue ich es mir wieder schnell auf den Rechner und versehe es mit den nötigen Patches usw. Habe jetzt wieder XP Pro und kann damit alles erledigen... wozu also eigentlich Vista ?:confused: Bin doch kein Maso der sich mit Bill Gates neuem -wahnsinnig resourcenfressenden- Spielzeug grün und blau ärgert... Nee, so blöd war ich vielleicht früher mal, weil ich immer das neueste als erster haben musste und somit unfreiwillig den ständig Treibersuchenden Betatester gespielt habe:rolleyes:
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



speedracer

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

537

Donnerstag, 13. März 2008, 16:59

Das Vista war beim Laptop dabei, leider komm ich da ned aus. Bis auf den Zugriff auf das NAS funktioniert ja auch alles so wie ich das will, nur eben das nicht.

EDIT: Kleine Verbesserung: Ich kann jetzt voll zugreifen, wenn ich das CIFS am NAS auf Anonymous stelle. Jetzt muss ichs nur mehr mit Benutzername hinbringen, da ich ja nicht will, dass jeder in unserem Netzwerk darauf zugreifen kann.

Jemand eine Idee? Den Laptop hab ich bei den zugelassenen Hosts eingetragen und das NAS in der Firewall des Laptops ebenso.

538

Donnerstag, 13. März 2008, 17:19

Da wirste in einem Vista Forum bestimmt besser aufgehoben sein. Ich kann Dir schon mal nicht helfen. Bei mir war Vista übrigens auch dabei und bis auf Kleinigkeiten die sich zum Problem summierten hätte ich ja auch zufrieden sein können. Verstehe dich trotzdem nicht, denn was meinst Du was das Notie für eine Rakete wäre wenn es ein schlankeres OS wie dieses tonnenschwere Vista hätte? Na ja, mir kanns egal sein. Ich hatte mich gefragt für was Vista gut sein soll und konnte mir die Frage nicht beantworten. Bitte aber um Gottes Willen nun kein Pro und Contra wegen dieses unnütz aufgeblasenen "Teletubbie-OS" jetzt.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



speedracer

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

539

Donnerstag, 13. März 2008, 17:28

Hallo!

Ich kann dich gut verstehen glaube mir, aber ich will mir keine zusätzliche XP Lizenz kaufen, wenn ich eh eine Vista habe.

Das Problem habe ich gelöst. Der Fehler lag darin, dass ich versucht habe mich vom Laptop aus mit dem selben Benutzer anzumelden mit dem bereits der XP Rechner angemeldet war. Ich habe in der FreeNAS Admin einen neuen Benutzer für den Laptop erstellt und jetzt funktioniert es ohne Probleme. Kopieren werd ich heute Abend versuchen ;-)

mfg, Speed

540

Donnerstag, 13. März 2008, 18:08

Zitat

ch kann dich gut verstehen glaube mir, aber ich will mir keine zusätzliche XP Lizenz kaufen, wenn ich eh eine Vista habe.


Nun das ist bei mir anderst, ich hab nen Arm voll XP-PRO Lizenzen von der Firma, die mir offiziell vom Chef geschenkt wurden.


Zitat

Der Fehler lag darin, dass ich versucht habe mich vom Laptop aus mit dem selben Benutzer anzumelden mit dem bereits der XP Rechner angemeldet war. Ich habe in der FreeNAS Admin einen neuen Benutzer für den Laptop erstellt und jetzt funktioniert es ohne Probleme. Kopieren werd ich heute Abend versuchen ;-)


Na, meine Gratulation, meistens hat sowas ganz banale Ursachen und mit etwas spielen kommt man oft ganz von selbst drauf.
Jetzt hast Du nur noch das Problem mit den ständigen, lästigen Bestätigungsmeldungen in Vista und daß dieses OS halt sehr an der Hardware saugt und deshalb auf die Gesamtperformance drückt.
Vielleicht lache ich mal in ein paar Jahren über meine Zeilen und meiner derzeitigen Einstellung zu Vista. Momentan auf jeden Fall sähe ich keine Veranlassung mich zugunsten von Vista von XP zu trennen. Es gibt keine Anwendung die ich mit XP nicht laufen lassen könnte und das wird wohl auch noch eine ganze Weile so bleiben.

Der Überflieger scheint Vista auch bei den absoluten PC-Freaks nicht zu sein und mir scheint als hätte sich der gute Bill diesesmal zu früh über schnell zusätzlich verdiente Miliarden gefreut. Alle Nase lang solche gravierende Umstellungen... das macht der treueste Kunde irgendwann nicht mehr mit.

Ausserdem ham die ja noch nicht mal XP ja sogar W2k oder W98 absolut fehlerfrei und kommen schon wieder mit was neuem. Wäre vielleicht nicht schlecht erst mal die alten Hausaufgaben fertig zu machen, bevor man schon wieder das nächste anfängt.
So wurde ich auf jeden Fall erzogen und bin mit dieser Philosophie ganz gut durchs Leben gekommen bisher!

Na ja, mehr Kohle hat Gates mit seiner Philosophie verdient. Aber solange es solche Kunden wie Dich gibt, wundert mich das auch nicht....:)

Edit:
Noch was: Ich werde diesesmal, falls ich die Nase von meinem ollen XP voll habe wahrscheinlich nicht mehr auf irgendwelche MS Produkte sondern auf das m.E. weitaus innovativere und vor allem kostenlose Linux setzen. Das hätte ich schon längst machen sollen. Aber es ist nie zu spät und zu erkennen das man sich geirrt hat beweist ja nur daß man heute schlauer ist als gestern! :)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks