Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1.8T

Anfänger

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

481

Dienstag, 9. Oktober 2007, 19:48

Das streamen mit SFU funktioniert bis jetzt eigentlich klasse, habe die rsize auf 16384 und wsize 32768 eingestellt.
Beim direkten streamen muß die restliche Hardware mitspielen.
Hatte die ganze Zeit einen NSLU2, dort hatte ein FiberLine Switch FL-2008s2 bessere Werte ergeben! Leider bekommt man diesen nur noch gebraucht, wird schon längere Zeit nicht hergestellt.

Denke dieser Switch bringt aber auch nicht bei jedem eine Besserung.

Eine Frage hab ich noch, wenn ich an den 50 Pol Stecker eine IDE Platte anschließen möchte wird dann der Strom über den Stromanschluß von der ersten Platte genommen oder muß die Stromversorgung extern erfolgen? Ist es vielleicht auch möglich eine Platte als Slave an den 40 Pol IDE Anschluß einzubinden?

Bei diesen Änderungen bin ich lieber etwas vorsichtig, möchte nichts zerstören.

Vorab Danke!

482

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 13:12

Zitat

Eine Frage hab ich noch, wenn ich an den 50 Pol Stecker eine IDE Platte anschließen möchte wird dann der Strom über den Stromanschluß von der ersten Platte genommen oder muß die Stromversorgung extern erfolgen? Ist es vielleicht auch möglich eine Platte als Slave an den 40 Pol IDE Anschluß einzubinden?


Du kannst die Versorgung von der ersten Platte mittels einem Y Kabel abzweigen, kein Problem bei mir. Ob Du eine Slave an den IDE hängen kannst, weiss ich jetzt gar nicht, da nicht getestet. Glaube aber wegen des etwas exotischen BIOS im e-pc eher nicht. Kannst aberja sehr einfach selbst testen, oder? ;)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



1.8T

Anfänger

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

483

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 17:39

Danke für die schnelle Info!
Dann werde ich es demnächst versuchen.

shukri

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

484

Samstag, 13. Oktober 2007, 20:22

Guten Abend,
ich habe jetzt den ganzen Thread einmal durch und war so angetan, das ich mir auch einen e-pc angeschaft habe.nur habe ich noch ein kleines verständnisproblem beim Umbau auf Sata...
Kann ich den Master Anschluß(ultra ATA Cable) mittels IDE auf Sata Konverter nach außen führen und dort eine Sata HDD anschließen zum booten? Dann könnte ich am CD Rom Anschluß einen Slim DVD Brenner anschließen und hätte alle Möglichkeiten...
Vielleicht kann ja einer der Experten hier sich dazu äußern?
Ps:Vielen Dank an Graf Zeppelin für diese Superidee

485

Sonntag, 14. Oktober 2007, 16:56

Zitat

ann ich den Master Anschluß(ultra ATA Cable) mittels IDE auf Sata Konverter nach außen führen und dort eine Sata HDD anschließen zum booten?


Klar, Du kannst selbstverständlich auch von einer externen SATA Platte booten und kannst auch einen Slimlinebrenner anstatt des CD-LW an den zweiten IDE Anschluss hängen bzw. einbauen. Du musst dazu nur die kleine Adapteranschlussplatine vom originalen CD Laufwerk auf den Brenner ummontieren. Geht wirklich ganz easy, keine Angst. Ist alles genormt und passt.
Aufpassen dass der Brenner werksseitig als Master programmiert ist, sonst gehts nicht (Selber jumpern ist nämlich nicht möglich bei Slimline Laufwerken).

Habe einen Brenner mit zusätzlicher DVD-RAM Fähigkeit am e-pc gehabt, ist ne Supersache, weil man diese Scheiben genauso wie eine HD lesen und beschreiben (und somit natürlich auch im LAN -genau wie eine HD eben- freigeben) kann.
Entsprechende Universal DVD-RAM Treiber müssen natürlich schon dafür im OS installiert sein. So schnell wie eine HD ist eine DVD-RAM freilich nicht, aber es geht trotzdem recht flott damit und für ein 100 MBit Netz reicht dessen Speed allemal. Viele verwenden DVD-RAM als Backup Medium oder zur Datenarchivierung weil die Scheiben als sehr robust und langzeitfest gelten. Für unseren Server also ideal!!!

Gelesen werden können die DVD-RAMs eigentlich von jedem moderneren DVD LW in allen meinen PCs, was natürlich ca. netto 4,1 GB an ultraportablen Daten bedeutet und somit für viele Zwecke mehr als ausreichend ist.

Wieder etwas was einem den fehlenden USB 2.0 -an den man ja z. B. ne kleine 2,5" HD für transportable Daten stecken lönnte- etwas leichter verschmerzen lässt, nicht? ;)

Zitat

Vielen Dank an Graf Zeppelin für diese Superidee


Gerne :)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Altec

Anfänger

Beiträge: 6

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

486

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 15:46

He leute super sache hier. Will mir auch so einen HP-EPC holen. Nur welchen HP e-PC 42 gibts für 99 Euros. Oder lieber eine P3 da er leise sein soll.

Wäre für jeden tipp dankbar.


487

Freitag, 19. Oktober 2007, 17:34

Zitat von »Graf Zeppelin;27636«

Klar, Du kannst selbstverständlich auch von einer externen SATA Platte booten und kannst auch einen Slimlinebrenner anstatt des CD-LW an den zweiten IDE Anschluss hängen bzw. einbauen. Du musst dazu nur die kleine Adapteranschlussplatine vom originalen CD Laufwerk auf den Brenner ummontieren. Geht wirklich ganz easy, keine Angst. Ist alles genormt und passt.
Aufpassen dass der Brenner werksseitig als Master programmiert ist, sonst gehts nicht (Selber jumpern ist nämlich nicht möglich bei Slimline Laufwerken).

Habe einen Brenner mit zusätzlicher DVD-RAM Fähigkeit am e-pc gehabt, ist ne Supersache, weil man diese Scheiben genauso wie eine HD lesen und beschreiben (und somit natürlich auch im LAN -genau wie eine HD eben- freigeben) kann.
Entsprechende Universal DVD-RAM Treiber müssen natürlich schon dafür im OS installiert sein. So schnell wie eine HD ist eine DVD-RAM freilich nicht, aber es geht trotzdem recht flott damit und für ein 100 MBit Netz reicht dessen Speed allemal. Viele verwenden DVD-RAM als Backup Medium oder zur Datenarchivierung weil die Scheiben als sehr robust und langzeitfest gelten. Für unseren Server also ideal!!!

Gelesen werden können die DVD-RAMs eigentlich von jedem moderneren DVD LW in allen meinen PCs, was natürlich ca. netto 4,1 GB an ultraportablen Daten bedeutet und somit für viele Zwecke mehr als ausreichend ist.

Wieder etwas was einem den fehlenden USB 2.0 -an den man ja z. B. ne kleine 2,5" HD für transportable Daten stecken lönnte- etwas leichter verschmerzen lässt, nicht? ;)



Gerne :)



Also ich empfehle Dir den e-pc C10. Auf diesen baut sich der Thread hier auf. Prinzipiell kannst Du aber jeden PC nehmen. Geräusch und Energieaufnahme sind halt zu beachten.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



488

Freitag, 19. Oktober 2007, 17:39

Noch eine mögliche Anwendung für unsere Maschine wäre ein Recorder für Internetradio. Eine gewaltige Mp3 Sammlung könnte damit -m. W. völlig legal- realisiert werden. Wie das geht steht auf dieser Seite:

http://www.radiosites.de/software.shtml
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



r4ce

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

489

Freitag, 26. Oktober 2007, 13:52

500GB HDD an IDE Port?

Moin² ...,

hat schon jemand eine 500gb(am IDE PORT) in einen ePC ...und wenn ja welche?!

Gruß r4

490

Montag, 29. Oktober 2007, 17:29

Zitat von »r4ce;27820«

Moin² ...,

hat schon jemand eine 500gb(am IDE PORT) in einen ePC ...und wenn ja welche?!

Gruß r4


Sollte eigentlich funktionieren, egal welche Marke. Versuch macht kluch ... Bitte um Feedback! ;););)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



r4ce

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

491

Montag, 29. Oktober 2007, 17:39

500er Seagate ist bestellt ..hoffe, das ich noch diese Woche dazu komme sie einzubauen

492

Dienstag, 30. Oktober 2007, 12:08

Zitat von »r4ce;27858«

500er Seagate ist bestellt ..hoffe, das ich noch diese Woche dazu komme sie einzubauen


Na, wird schon gut gehen, meine 300er macht ja auch keine Zicken und die betreibe ich sogar über den IDE/SATA Adapter. :)

Wäre trotzdem nett wenn Du uns den Typ etc. mitteilen könntest wenns denn funktioniert. Vielleicht will ja noch jemand so ein Monster einbauen....;) Ihr müsst Datenmengen haben, dass es einem schlecht wird. Vor ein paar Jahren noch hatten große Firmen noch nicht mal solche Speicherkapazitäten zur Verfügung.... Heute haben wir -nur schnell mal eben so- ein halbes Terabyte in der Wohnung und das noch vernetzt.. Wahnsinn... :D:D:D
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



r4ce

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

493

Dienstag, 30. Oktober 2007, 18:36

Wird gemacht ..."Monster" ..*schmunzelt* naja habe von allen 3 Rechner C:\ gesichert ..sind schon mal 90GB .....20GB Systempartion ...und 50Gb Multimedia/Downloads ...und Zack war sie voll ... (die alte HDD)

Meine Kiste läuft im übringen mit Windows Home Server .... :D

494

Dienstag, 30. Oktober 2007, 20:18

Zitat von »r4ce;27871«

Wird gemacht ..."Monster" ..*schmunzelt* naja habe von allen 3 Rechner C:\ gesichert ..sind schon mal 90GB .....20GB Systempartion ...und 50Gb Multimedia/Downloads ...und Zack war sie voll ... (die alte HDD)

Meine Kiste läuft im übringen mit Windows Home Server .... :D


Ich weiß nicht ob zum sichern von einer HD eine andere HD so gut geeignet ist, wäre da eher vorsichtig ohne RAID Verbund.

Besser wäre es da m. E. mittels diverser Tools (Drive Image etc.) komprimierte Backups (das sind dann sog. Images der gesamten Partition/Platte) zu erstellen und dann auf ein paar DVD oder besser DVD RAM zum archivieren zu verteilen. So machte ich es immer mit wichtigen Daten und bin so eigentlich immer gut gefahren.

Das soll jetzt aber kein Thread übers Datensichern werden bitte... :) Da gibts jede Menge anderer Foren, wenn jemanden dieses äußerst komplexe Thema interessiert.

Was das "Monster" anbelangt, braucht man sich heute nicht mehr allzusehr anstrengen auch ein solches voll zu kriegen. Da gebe ich Dir schon Recht.. Es ist ein Wahnsinn. Was noch vor ein paar Jahren ein wahrer Superrechner war, hätte heute komplett auf nem USB Stick um ein paar Euro fuffzig von Aldi oder Tschibo Platz und würde darauf gerade mal einen kleinen Bruchteil belegen.... :D:D:D ( Meine sauteure PC-Platte hatte damals so um die 500 MB glaube ich und galt als Prestige/Neidobjekt...und Heute......???? Na ja, schnell mal eben ein halbes Terabyte eingebaut, was ist das schon ? ;)

Daß Platten mit derartiger Größe im e-pc verbaut werden können kommt uns natürlich schon entgegen. Nen Serverchen/NAS mit nem halben Terabyte für ein paar Ocken, das ist schon was oder? :)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



r4ce

Anfänger

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

495

Freitag, 9. November 2007, 16:19

Sooo "Monster" ist eingebaut und install. läufter super ...allerdings wird das "Monster" (Seagate ST3500641A ) aber auch verdammt WARM ... 55°C @ Last ... aber wo ich in dem kleinen Case noch ein Lüfter unterbringen soll ...ist mir noch nicht klar ... :(

496

Freitag, 9. November 2007, 16:26

Zitat von »r4ce;28021«

Sooo "Monster" ist eingebaut und install. läufter super ...allerdings wird das "Monster" (Seagate ST3500641A ) aber auch verdammt WARM ... 55°C @ Last ... aber wo ich in dem kleinen Case noch ein Lüfter unterbringen soll ...ist mir noch nicht klar ... :(


Nun bei 55° ist es vielleicht ratsamer gleich ein externes Gehäuse mit guter Kühlung (und SATA) zu verwenden, weil 55° m. E. schon eine Temperatur ist, die die Lebensdauer des Monsters nicht gerade verlängern dürfte. Da solltest Du dir auf jeden Fall was sinnvolles einfallen lassen.... Die Platte könntest Du ausserdem auch schnell mal abstöpseln und mitnehmen wenn Du ein ext. Gehäuse hast. Am besten sind solche Gehäuse die keinen nervenden, sirrenden Minilüfter haben sondern auf passive Kühlung der Platte durch dickwandige, große Aluflächen setzen. Mein massives Maxtor-alu-gehäuse wird zwar aussen auch schön warm, aber mehr wie gefühlte 40° sind es bestimmt nicht. Wie gesagt ohne nervenden Lüfter!

Also auf gehts.... mach was dagegen, man liest sich wieder...........;)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



497

Donnerstag, 22. November 2007, 08:38

Es geht langsam auf 70.000 Hits suf diesen Thread (!!!).

Sollte jemandem noch was einfallen, wie man die Kiste noch aufmotzen (neudeutsch pimper... ähhm "pimpen") kann, sollte er es bitte hier posten, denn sonst werde ich den Thread demnächst mit "erledigt" kennzeichnen.

Für Euer bisheriges Interese vielen Dank und wie gesagt, her mit neuen Ideen...
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



gleicht

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

498

Montag, 26. November 2007, 16:04

@ Graf Zeppelin:
Habe bei ebay geguckt und folgenden Adapter gefunden:
50 to 40 Pin IDE 3.3V ADAPTER FOR Microdrive 1.8" HD CF

http://cgi.ebay.de/50-to-40-Pin-IDE-3-3V…1QQcmdZViewItem

Angeschlossen an das 50 polige CD-ROM-Kabel des E-PC, und daran dann den PATA-->SATA-Adapter, das wäre doch die Lösung (ohne zu Löten aufgrund der geringen Bauhöhe des Gehäuses...)
Passt der angebotene Adapter?
3,3V in Ordnung?

Danke!!!

499

Montag, 26. November 2007, 19:53

Zitat von »gleicht;28279«

@ Graf Zeppelin:
Habe bei ebay geguckt und folgenden Adapter gefunden:
50 to 40 Pin IDE 3.3V ADAPTER FOR Microdrive 1.8" HD CF

http://cgi.ebay.de/50-to-40-Pin-IDE-3-3V…1QQcmdZViewItem

Angeschlossen an das 50 polige CD-ROM-Kabel des E-PC, und daran dann den PATA-->SATA-Adapter, das wäre doch die Lösung (ohne zu Löten aufgrund der geringen Bauhöhe des Gehäuses...)
Passt der angebotene Adapter?
3,3V in Ordnung?

Danke!!!



Nee, der wird nicht passen, denn das ist ein IDE to CF Adapter. Daran kannst Du eine CF (Compact Flash) Card auf der IDE stecken. Der 50pol. CD Rom Stecker hat ein anderes Rastermaß und eine ganz andere Belegung bzw, Verschaltung als der CF Anschluss.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



gleicht

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

500

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 19:00

Danke an den Grafen für die schnelle Antwort,

habe jetzt die eSATA-Platte mit allen Adaptern wie empfohlen angeschlossen. E-PC erkennt HDD nicht. Autodetect o. Ä. macht der E-PC bei mir nicht, also muss ich im BIOS den zweiten IDE-Anschluss freigeben???

Danke!
G. Leicht

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks