Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lokari

Anfänger

  • »lokari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Juli 2007, 09:55

1GB noch original - umstellung sinnvoll?

Servus zusammen,

ich hab hier seit über einem Jahr eine 1GB TS Pro stehen. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden. Ein Problem macht mir jedoch schwer zu kämpfen.

Ich arbeite selbst unter Linux (Ubuntu) und habe hier lokal noch einen Testserver stehen (ebenfalls Ubuntu). Auf dem Testserver läuft eine Entwicklungsumgebung für Webanwendungen - typisches LAMP-Paket. Der Apache hat seine vhosts auf einem smb-mount von der Terastation liegen. Das funktioniert grundsätzlich problemlos. Ich greife von meinem Desktop ebenfalls auf diesen samba-share zu.

Problem ist nun, dass die Dateien auf diesem Share des öfteren busy sind und nur der Reboot der TS hilft. "Busy" heisst in diesem Fall, dass ich die Dateien nicht mehr verändert oder gelöscht werden können, weil sie in Sambas augen gerade jemand anderes blockt. Es hilft auch nur selten den Apache zu beenden oder sonstige connections zu kappen. Das scheint mir ein Bug/Problem mit samba zu sein, wenngleich ich da kein Fachmann bin.

Ich habe nun gehört, dass es inoffizielle Firmware mit SMB 3.x gibt, die so einige Probleme behebt. Evtl. wäre ein Update auch aus anderen Gründen sinnvoll? Traumhaft wäre evtl. auch shell-access auf die TS, etc.pp.

Ich würde mich über Eure Tipps freuen. Evtl. findet sich ja jemand, der das smb-Problem kennt.

Der Share ist übrigens über smbfs gemountet. bei cifs hatte ich das Problem, dass mein lokaler Desktoprechner immer der Meinung war die Datei hätte sich verändert, und er (der editor) müsse sie neu laden. Das Problem bin ich seit smbfs los.

Danke schonmal für Eure Hilfe.<br /><br /> Die Suche schon benuzt?: ja<br /><br />Art der Firmware: original<br /><br />

Anzeigen

lokari

Anfänger

  • »lokari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Juli 2007, 22:06

Ich habe eben noch festgestellt, dass sich das Problem mit den "busy files" auch durch änderung einer Einstellung im Webpanel (und damit vermutlich neustart oder zumindest refresh des smbd) beheben lässt. Das spart zumindest ein klein wenig Ärger.

Anzeigen

3

Samstag, 4. August 2007, 03:16

kleiner aber feiner tipp:

komm mal bei uns auf www.linkstationwiki.net vorbei. wir haben auch eine deutsche forum section.

shell access und paket updates gibts hier:
http://homepage.ntlworld.com/itimpi/buffalo.htm

dieses zusatzwiki (neben terastation.org) ist sicher auch interessant zu lesen:
http://terastation.wiki.homelinux.net/wikish/index.html

linkstationwiki.net/terastation.org/kurobox.org werden wohl übrigens bald mergen.....

Social Bookmarks