Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. November 2006, 00:18

Warum hilft mir denn keiner?

:( Hallo zusammen,

kennt sich denn keiner mit der LS Firmware aus?
Kann mir keiner sagen wie ich ein abgebrochenes Firmware update beheben kann? Wie kann ich die LS im Netz wieder sichtbar machen?

Danke
Grüße von JohnG

Anzeigen

2

Sonntag, 19. November 2006, 13:42

Hi JohnG,

Was ist denn genau passiert???


Gruß, xmitter!

Anzeigen

3

Sonntag, 19. November 2006, 14:25

Um die Firmware im Upgrade-Mode zu flashen gibt es Sercomm's Win32 Tool.
So kommst du in den Upgrade-Mode: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…nterUpgradeMode
Falls du dich nicht verbinden kannst, prüfe ob du dich im richtigen Subnetz befindest. Solltest du gar nicht in den Upgrade-Mode kommen kann es sein, dass die Firmware nur noch mit einem JTAG zu reparieren ist.

Pitty-t

Anfänger

Beiträge: 12

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. November 2006, 13:04

Hallo,

ich habe das gleiche Probleme wie JohnG. Ich habe versucht meine Linkstation mit einer anderen Fimware zu flashen und das ging in die Hose.
Nun spielt sie nur noch Ampel:(.

Sie lässt sich nicht mehr über LAN ansprechen.

Zitat von »HEP;20595«

Um die Firmware im Upgrade-Mode zu flashen gibt es Sercomm's Win32 Tool.
So kommst du in den Upgrade-Mode: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…nterUpgradeMode
Falls du dich nicht verbinden kannst, prüfe ob du dich im richtigen Subnetz befindest. Solltest du gar nicht in den Upgrade-Mode kommen kann es sein, dass die Firmware nur noch mit einem JTAG zu reparieren ist.



Das klingt aber wie eine Anleitung für eine NSLU2 und nicht für eine Linkstation oder geht das auch hier so?

Gruß
Thom

5

Dienstag, 21. November 2006, 13:10

Du hast Recht. Tut mir Leid, aber ich dachte "LS" heißt Linksys. Ich habe nicht auf den Forum-Namen geachtet.

6

Dienstag, 21. November 2006, 18:44

Hi Leute, was soll ich sagen - Linkstation heut bekommen - wollt von 2.05 auf openlink updaten und is auch schiefgegangen! Tja wie bekommt man das nun wieder hin das es funzt? zZt keinerlei Reaktion seitens der LS, im IP Tool zeigt er nur noch Version 6.00 - denk mal das sozusagen das Notprogramm aber wie kann man nun restoren? Hab auch schon versucht orig 2.31 raufzuspielen was auch ohne Probleme funzte nur leider ohne sichtbares Ergebniss :o

7

Freitag, 24. November 2006, 12:53

Gibts da nicht ein Programm auf der mitgelieferten CD?

Gruß, xmitter!

8

Dienstag, 12. Dezember 2006, 10:28

Hi Leute!

Ich bin mindbender, ein main-admin von www.linkstationwiki.net.

Als allererstes ist es immer ganz wichtig das richtige Image downzuloaden und zu flashen....

welche boxen habt ihr denn wirklich?
welche images habt ihr downgeloaded?
habt ihr die WinXP interne Firewall vorher abgedreht?
habt ihr eh nicht versucht über wlan das image upzudaten?

wir haben vor längerer Zeit diese Seite wegen den Flash problemen erstellt:
http://linkstationwiki.net/index.php?tit…irmware_flasher

falls beim flashen irgendwas schief läuft kann es sein, dass eure box auf einmal nicht mal mehr pingbar ist...in diesem fall verbindet euren pc entweder direkt oder über einen switch/hub (aber keinen router!), ändert eure IP auf eine im 192.168.11.x-kreis und pingt 192.168.11.150

eure Linkstation ist vermutlich dann im EM (Emergency Mode)...
http://linkstationwiki.net/index.php?title=EM_Mode

schaut dann nochmal ob ihr alle firewalls abgedreht habt, startet den firmware updater und flashed mal das richtige Image drauf.

Magura, du hast eine LS2 (erkennbar an der versionsnummer)...du müsstest dieses image flashen:
http://downloads.linkstationwiki.net/ope…enlink-052b.zip

Pitty-t

Anfänger

Beiträge: 12

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 09:56

Hallo Mindbender,

ersteinmal vielen Dank für Deine Mühen.

Ich war so blöd per WLAN ein Update einzuspielen. Ging natürlich schief. :mad:

Ich bekomme keinen Kontakt zu meiner Box (habs mit Crossover-Kabel und entsprechender IP versucht). Sie blinkt 5x und legt sich dann schlafen.

Die genauen Daten kann ich noch beibringen, muss aber erst in den Keller wo die Kiste im Moment lagert.

Kann man die vielleicht entgeldlich reparieren lassen (nähe DO wäre toll)


THX
Pitty

10

Montag, 8. Januar 2007, 00:50

5 mal blinken wieder...das ist schlecht. scheint wieder flash error zu sein.

kann logischerweise nicht mehr booten die box.

wie auch dem anderen hier im forum kann ich euch anbieten zu versuchen deine box wieder zum leben zu erwecken.

derzeit habe ich ein JTAG interface für all ppc-based linkstations...ich kann also LS1/HG/HS/kurobox/kuroboxHG/Terastation/TerastationHS/TerastationPro boxen recovern....sofern kein physikalischer schaden vorhanden ist sollte das gehen.

Einen Adapter für LS2 werde ich wohl im Laufe dieses Monats bekommen.

Meine Bedingungen:
1) Versand in beide Richtungen wird bezahlt
2) ich kann keine Garantie geben, dass es wirklich funktionieren wird
3) Bezahlung wird in Form von Donations an die linkstationwiki-community weitergegeben.
http://linkstationwiki.net/index.php?tit…ki:Site_support

Bei Interesse bitte über http://forum.linkstationwiki.net melden.

Pitty-t

Anfänger

Beiträge: 12

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Januar 2007, 08:14

Hallo Mindbender,

ersteinmal frohes Neues:D!

Ich würde Dein Angebot gern annehmen, habe aber noch Fragen.
Muss für den Reflash einen HD in der Box sein (benutze diese z.Z. an der NSLU2)?
Wie teuer würde das ganze werden (Transport kann ich günstig per UPS organisieren)?

Gruß
Pitty

12

Donnerstag, 11. Januar 2007, 20:38

hdd muss nicht drinnen sein.

welche box hast du? eine HG, die gigabit variante?

wenn ja, dann kann ich nur UBoot + sofern möglich ein flash image draufflashen welches telnet auch im EM Mode ermöglicht.

dann wird deine box nie wieder einen unkontrollierbaren status erlangen.

kostenpunkt: du zahlst versand in beide richtungen (nach und von Österreich) + 1 euro für das teil, dass ich dir einlöten muss, und du überlegst dir eine Spende für linkstationwiki.net

uuaahh

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Januar 2007, 12:44

ich habe eine Linkstation HS-D300GL und auch bei mir ist wohl das flash-rom hinüber :-( (alle blinken ausser der Link, wenn ich mit EM starte, ansonsten blinkts 5*rot bei diag / disk full) gerne würde ich für diese kiste ein eigenes JTAG interface bauen. gibt es hierzu verschiedene versionen für die unterschiedlichen geräte oder kann ich für die obengenannte kiste
das interface wir hier nachbauen:
http://www.kurobox.com/mwiki/index.php/Add_Jtag_Port
und die downloads für die software kann ich hierfür von
http://www.kurobox.com/downloads/JTAG/
beziehen?

besten dank für die hilfe!

14

Mittwoch, 17. Januar 2007, 12:02

Zitat von »uuaahh;21937«

ich habe eine Linkstation HS-D300GL und auch bei mir ist wohl das flash-rom hinüber :-( (alle blinken ausser der Link, wenn ich mit EM starte, ansonsten blinkts 5*rot bei diag / disk full) gerne würde ich für diese kiste ein eigenes JTAG interface bauen. gibt es hierzu verschiedene versionen für die unterschiedlichen geräte oder kann ich für die obengenannte kiste
das interface wir hier nachbauen:
http://www.kurobox.com/mwiki/index.php/Add_Jtag_Port
und die downloads für die software kann ich hierfür von
http://www.kurobox.com/downloads/JTAG/
beziehen?

besten dank für die hilfe!


das JTAG-interface ist für alle PPC-boxen gleich. ob LS1/HG/HS/Terastation/TerastationHS oder Terastation Pro v1

software hast du schon die richtige gefunden:
http://www.kurobox.com/downloads/JTAG/jtagdir.tar
(die wird auf bei linux nach /usr/src entpackt...nachher hast du /usr/src/JTAG/...möglicherweise kannst du knoppix nehmen...ich weiss nur, dass diese paket auf suse kompiliert wurde und auf meinem ubuntu läuft)


bei genaueren fragen solltest du einen thread in einer englischen section auf forum.linkstationwiki.net erstellen...kuroguy aka tampakuro liest und posted in dem forum....und er weiss es wohl am besten.

er kann dir auch sagen ob du nicht bereits einen fertig JTAG adapter aus dem ebay modifizieren kannst....erst kürzlich hat einer wegen einer Terastation gefragt....

uuaahh

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. Januar 2007, 14:07

okei. besten dank für die info und hilfe. werde das kabel in der nächsten zeit selber machen. ist ja nicht allzuschwer. werde dann hier ein feedback geben obs bei mir funktionierte. habe fedora 6 und wenns dort nicht geht, muss ich wohl oder übel das (novel-m$) suse starten :-) oder natürlich knoppix.

16

Montag, 5. Februar 2007, 17:52

falls jemandem das alles zu abenteuerlich ist...

und er eine kaputte box mit flash error hat, ich wäre daran interessiert.

angebot: 30€ + Versand nach Österreich
Angebot gilt OHNE Harddisk.

Ich brauche nur das Gehäuse....normalerweise möchte eh jeder seine interne HDD behalten um die Daten wieder recovern zu können....

uuaahh

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Februar 2007, 13:44

hm, das mit dem kabel funktioniert. konnte jtag allerdings nur unter cygwin zum laufen bringen. unter suse, wie auch unter fc6 konnte ich das tool nicht kompilieren. nun stellt sich aber die nächste frage: ich habe das u-boot in den bootloader geladen (u-boot-kuro-standard-flash.bin) und kann die kiste auch wieder booten, allerdings finde ich die LS im netz nicht. auch nicht unter 192.168.11.150. Die frage ist nun noch ob ich das u-boot-hd-ram.bin auch noch flashen muss? wenn ja in welchen bereich? oder ist im ersten flash auch bereits der kernel-core integriert? oder brauche ich den auch noch?

18

Dienstag, 13. Februar 2007, 15:16

Zitat von »uuaahh;22762«

hm, das mit dem kabel funktioniert. konnte jtag allerdings nur unter cygwin zum laufen bringen. unter suse, wie auch unter fc6 konnte ich das tool nicht kompilieren.

wunderbar. falls es dein kabel noch im internet gibt poste bitte einen link und beschreibe nur im groben was wirklich wichtig für dich war.

Zitat von »uuaahh;22762«

nun stellt sich aber die nächste frage: ich habe das u-boot in den bootloader geladen (u-boot-kuro-standard-flash.bin) und kann die kiste auch wieder booten, allerdings finde ich die LS im netz nicht. auch nicht unter 192.168.11.150.


1) spiel dich mal mit dem powerbutton direkt nach dem start der box. du solltest die sogenannte "minimale console" haben.

2) du brauchst noch eine bessere firmimg.bin (ramdisk + kernel) im flash der box....oder eben auf der festplatte unter /boot/vmlinux.UBoot

derzeit hat deine box einfach nichts zu booten :)

meiner meinung nach wäre es das beste du würdest einen aktuellen kernel von http://hvkls.dyndns.org/downloads/kernel…boot-v58.tar.gz runterladen würdest, entpackst sodass er in /boot auf der festplatte verfügbar ist und normal bootest. dann bootest du direkt auf die festplatte.

dann geht deine box auch wieder wunderbar. was du dann aber auch noch machen solltest, ist eine gute firmimg.bin in den flash zu flashen.

und zwar genau die die den 2.4.33.3-kernel von linuxnotincluded hat + die telnet/ftp/root-enabled ramdisk von mir...
http://downloads.linkstationwiki.net/fla…3-list.mg.2-v3/

dann kannst du mit glaub ich 3 blinken in die ramdisk booten und wirst so begrüsst:

trooper

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

19

Samstag, 17. Februar 2007, 20:41

Ich bin mittels google an diesen thread gekommen. Ich habe deine Firmware, Mindbender, in meine LS1 eingespielt. Ich war im EM Mode (Kernel 2.4.17) meiner Box und habe mittels "cat firmware.bin > /..." eingespielt, das klappte auch. Nachdem alle LEDS fertig mit blinken war, habe ich mittels "restart" meine LS neugebootet. Nun komme ich nicht mehr auf die LS. Muss ich da noch was einstellen, ändern...? Die Box fährt hoch, ca. 5 Minuten blinkt meine PowerLED und dann geht die Ls aus, und die DIAGLED blinkt dann 6mal pro Zyklus.

Danke

20

Freitag, 2. März 2007, 02:45

also...auf welche device hast du das firmimg.bin geschrieben?
hast du überhaupt schon UBoot auf der box?

6 mal blinken nach 5 minuten bedeutet watchdog problem.
was bedeutet: linux bootet nicht komplett.

welche firmware hast du drauf?

was hast du in deinen flash geflasht?

ein rat von mir: poste ins deutsche forum auf forum.linkstationwiki.net...da schau ich täglich rein und nicht wie hier nur alle heiligen zeiten.

Social Bookmarks