Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

t-bird.de

Anfänger

  • »t-bird.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Mai 2005, 17:06

Linkstation: Netzteil autoswitchable?

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Buffalo Linkstation aus den USA mitbringen zu lassen. Leider haben die USA 110V und wir 220V. Der Buffalo-Support hält sich bedeckt und gibt mir keine Antwort und im Internet habe ich auch nur einen einzigen Eintrag zum Thema gefunden. Dort wird geschrieben, dass die Linkstation angeblich ein Netzteil hat, das automatisch zwischen 110 und 220V umschaltet; das hat ein Norweger rausgefunden, der sich seine Linkstaton aus den USA mitgebracht hatte und sich extra einen Spannungswandler zugelegt hatte, nur um die Linkstation mal aus Versehen an eine falsche Steckdose anzuschließen - nur dass sie da auch mit 220V problemlos lief. War ganz schön sauer der Gute. :D
Ist dies der Fall? Hat schon mal jemand Erfahrungen damit gemacht? Über eine Antwort würde ich mich sher freuen.

Grüße

Anzeigen

2

Montag, 23. Mai 2005, 18:00

..bemerkenswert spaete Erkenntnis mit dem Netzteil...ich frage mich warum Buffalo das nicht in den Spezifikationen erwaehnt hat?? Auch frage ich mich warum Du die Linkstation nicht einfach hier kaufst...zB. bei .ble computer...das kann in USA imo legal nicht preiswerter sein..??
Du weisst auch dass Du vermutlich eine LS2 mit Mips-CPU bekommst die nicht mehr so einfach zu hacken ist, oder?

Anzeigen

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Mai 2005, 08:00

Interessanter Link .ble Computer da gibt's auch die Linkstation mit Gigabit-Anschluß. Hat jetzt die Linkstation ein "Silent-Upgrade" erfahren, oder ist das die Kurobox HG mit Festplatte und System? Egal, die 300 GB Variante ist mit 363,99 Euro eine Überlegung wert!

t-bird.de

Anfänger

  • »t-bird.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Mai 2005, 08:31

Hallo petgun,

das war ja meine Frage - hat jemand Erfahrungen, das es wirklich so ist, das das Netzteil der Linkstation automatisch umschaltet? Die Info, die ich gefunden hatte war von 2004.
Zum Preis - z.Zt. steht der Euro gegenüber dem Dollar sehr gut (~1:1,25) bei fry's in USA gibt es die 250GB LS für ca. 320$ minus rebate 40$ macht zusammen ca. 225€ - wenn man sich jetzt noch die Mehrwertsteuer im shop erstatten lässt, wird es noch billiger und ja, du hast recht, das Ding muss dann natürlich im Handgepäck durch den Zoll.

Grüße

5

Dienstag, 24. Mai 2005, 08:47

Zitat von »t-bird.de«

..wird es noch billiger und ja, du hast recht, das Ding muss dann natürlich im Handgepäck durch den Zoll.

;-) ich wuerde mich das nach dem 11 September nicht mehr trauen...mach Dich mal lieber schlau was Dich eine legale Einfuhr kostet und ob sich das wirklich lohnt. Warum solls so eine Linkstation sein? Du musst das Teil so verwenden wie es ist, oder hacken und dabei sofort die Garantie verlieren...die aber sicher auch schwierig ist wenn Du den obigen Weg gehen willst. Schau Dir mal eine Asus WL-700g an (sollte naechsten Monat verfuegbar sein)...die bietet Dir imo mehr...wahrscheinlich NFS und vieles mehr (WLAN) out of the Box.

just my 2c,
peter

Nachtrag: Eben im yahoo-Forum gelesen:

Zitat

Looks like Buffalo Tech is releasing new Linkstations come June 1.
These start ato 160GB and go to 400GB with giga-bit ethernet port.
I saw this on tomshardware.com
This explains the recent rebates offered.
These new machines appear to be similar to the Kuro HG boxes, but I
wonder if they are PPC or MIPS based?

Social Bookmarks