Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

05.02.2005, 02:18

ASUS WL HDD mit TwonkVision MediaServer 2.5

Hallo alle, will ich mal den ersten Beitrag hier schreiben. Wer kann mir dabei helfen das ASUS W-LAN HDD umzuwurschteln damit dann der TwonkVision Mediaserver darauf läuft. Was brauche ich da alles . Und was muß ich da alles machen? Wer weiß Rat und Hilfe?
tschüß Stefan :)

Anzeigen

2

05.02.2005, 09:20

@stefan9113

Hallo !

frag mal höflich den User Petgun/peter hier im Board !

lg Tpol


Nachtrag:
>Ist vielleicht evektiver per PN ;)

Anzeigen

3

05.02.2005, 09:33

Hi, Petgun

:o kannst du mir bitte ein paar Tipps geben und das Aus Teil umzuflashen. Ich werd mich dann schon irgendwie durchhangeln.
tschüß Stefan

4

05.02.2005, 11:09

Hi,
...wir sind doch hier im NSLU2-Forum...und Du hast die gleiche Frage schon im TuxBox Forum gestellt (wo sie eigentlich auch nicht hingehoert)
Versuch Dein Glueck mal bei http://forum.chupa.nl (englisch) ein deutsches allgemeines Forum fuer NAS-Devices oder speziell die WL-HDD gibt's leider noch nicht. Wenn Du es selber machen willst, musst Du Dir auf jeden Fall eine Linux-Entwicklungsumgebung aufbauen und intensiv damit beschaeftigen...wenn Du es schaffst die Firmware des WL-HDD lauffaehig zu kompilieren und die Sourcen des TwonkVision Mediaservers hast, sollte das machbar sein.

viel Erfolg,
peter

5

05.02.2005, 11:26

Danke

dann werd ich es da mal probieren

6

05.02.2005, 15:57

hi,
'demichve' schreibt im TuxBox-Forum:

Zitat

Habe mir den TwonkyVision-Server besorgt. Das funktioniert Weltklasse auf dem Asus. Die 15 Euro sind gut investiert. Es ist unglaublich, was alles in dem Teil steckt. Habe es jetzt erstmal mit Nero Showtime als Software-Client probiert. Als nächstes besorge ich mir wahrscheinlich das Terratec-Teil (kostet bei Mediamarkt 99 Euro).
Man muss nur die datei mediaserver auf den Asus kopieren, die ini-Datei anpassen und starten mit ./mediaserver & . Fertisch!!!


scheint also sehr einfach zu sein....kompilieren musst Du nix...gibt ja Binaries fuer die WL-HDD/NSLU2/Linkstation...war mir nicht klar ;-)

cu,
peter

7

05.02.2005, 20:44

Danke

ja hab ich gesehen. Die Firmware ist schon mal drauf und funzt, jetzt gehts weiter mit TwonkyVision :D

8

05.02.2005, 23:09

leider kein Erfolg. Die Firmware kann ich zwar wechseln ohne Probleme. Aber dann ..... leider noch keine Antwort aus dem anderen Board. Bin jedenfalls mächtig gespannt ob ich schaffe. Aber ich denk schon. Das mit dem Linksys hat ja auch geklappt.
tschüß Stefan

9

20.02.2005, 19:14

Wer wissen will wie es geht den TwonkyMediaserver auf das ASUS WL-HDD zu installieren kann im Chupa Forum nachschauen. Da war jemand so freundlich und hat mich da durchgeführt. Mit der aktuellen Firmware von Oleg. Der Mediaserver startet jetzt automatisch ;) .
tschüß Stefan

bastis

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

10

05.04.2005, 21:51

Ich hab mir jetzt ein paar Anleitungen fürs NSLU2 und Asus WL-HDD durchgelesen und der Kopf raucht immer mehr.

Ist das von stefan9113 erwähnte Firmwareupdate wirklich nötig.

In der Anleitung die der Musicserver-Software beiliegt steht nur was von aktueller Original-Asus-Firmware.
Oder hat sich da was in den letzen Wochen geändert?

Ist das wirklich so Idiotensicher wie von TwonkyVision beschrieben (also ohne irgendwelche Skripten anpassen etc) oder bin ich da evtl beim NSLU2 besser aufgehoben?




TwonkyVision-Anleitung:
Here are the details:
---------------------

1) Upgrade to the Firmware Version 1.2.3.0 which can be downloaded from e.g.
http://www.asus.com.tw/pub/ASUS/wireless…HDD_1230_en.zip
Open a browser and enter the following URL http://192.168.1.220
This is the default IP address of a brand new machine, but may be different to yours.
Press "System Setting" and then "Firmware Upgrade" and follow the given instructions.

2) Create a shared folder and define an initial script:
Open a browser and enter the following URL http://192.168.1.220
Press "Storage Setting" then "Shared Nodes".

Set the "FTP Mode" field to "Login to first partition"
Set the "Initial Script" field to "init.sh"
Set "Folders and Partitions" to "part1/"
Press "Apply" to save your changes.

3) Copy the mediaserver (binary) and init.sh (shell script, see below)
to the root directory of the part1 share (this is actually /tmp/harddisk/part1).
You can uses Windows shares or anonymous ftp for this purpose.

Contents of init.sh:
#!/bin/sh
cd /tmp/harddisk/part1
sh -c "./mediaserver -D"

4) Open the "backdoor" webpage in your browser: http://192.168.1.220/Main_AdmStatus_Content.asp
Copy the following command to the "System Command" textbox and then click the "Refresh" button:
chmod a+x /tmp/harddisk/part1/mediaserver /tmp/harddisk/part1/init.sh

5) Reboot. If everything went well, the mediaserver starts automatically and creates
/tmp/harddisk/part1/twonkyvision-mediaserver.ini which can be modified to your personal settings.
Alternative you can use the URL http://192.168.1.220:8080/configpage/index.htm for customization.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

11

05.04.2005, 22:12

N'Abend,

Zitat von »bastis«


Ist das wirklich so Idiotensicher wie von TwonkyVision beschrieben (also ohne irgendwelche Skripten anpassen etc) oder bin ich da evtl beim NSLU2 besser aufgehoben?


Höre nicht auf die dunkle Seite der Macht... Komm zu uns junger Skywalker ;-)

Ohne das Gerät zu kennen, die Beschreibung erscheint logisch, und wird wohl funktionieren.

Bleibe der dunklen Seite der Macht fern, junger Skywalker....

bye
JrB

Social Bookmarks