Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tho5170

Anfänger

  • »tho5170« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

18.04.2005, 15:17

Synology Disk Station DS-101

Hallo,

habe seit dem Wochenende besagte "Synology Disk Station DS-101" zuhause stehen. Die Konfiguration über Browser war einfach und das Ding war nach ein paar Minuten betriebsbereit. Ich muß noch ein paar Tests machen aber es sieht so aus, als ob sie nicht ganz an die Geschwindigkeit der Linkstation herankommt. Aber trotzdem noch schneller als die meisten anderen Geräte in dem Preissegment.

Übrigens kann man von angeschlossenen USB-Geräten (z.B. Festplatte, USB-Stick, SD-Karte, Digitalkamera ...) per Knopfdruck (ohne PC) alle Dateien auf die DS-0101 kopieren. FInd ich praktisch um z.B. meine digitalen Fotos schnell zu übertragen.

Hat noch jemand so eine Kiste?

Anzeigen

2

18.04.2005, 18:33

Hi,
kannst Du mir verraten wo man so ein Teil fuer welchen Preis hier in Deutschland kaufen kann?
Ich finde nur Shops in der Schweiz...270 SF + Versand...oder bei Ebay fuer 228 Euro aus Frankreich auch + Versand...imo ziemlich teuer fuer so ein Riesenbaby _ohne_ Platte....kein NFS-Server...keine Hacker am Werk...kein Linux..kein Open Source?
Da wuerde ich jedem raten noch zwei Monate auf die WL-700g zu warten...wird um einiges preiswerter sein..hat WLAN dabei und es gibt dafuer garantiert direkt eine alternative Software bei http://chupa.nl

cu,
peter

Anzeigen

tho5170

Anfänger

  • »tho5170« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

18.04.2005, 20:33

hi petgun,


gekauft habe ich die kiste bei http://www.medienclique.de für 199,- ohne platte. das ist nicht gerade billig aber abgesehen von einer guten performance (wie die linkstation), niedrigem stromverbrauch, einer hd die sich bei arbeitslosigkeit schlafen legt und rechtzeitig wieder geweckt wird kam für mich noch eine überlegung hinzu. entweder zwei geräte kaufen - eine nas und ein speichermedium (zum übertragen meiner digitalfotos etc. ohne mitgeschleppten pc) oder eine kiste die beides kann. geräte an die man eine digitalkamera oder einen kartenleser anschließen kann kommen in verbindung mit einer kleinen usb platte auch mindestens auf 200,- €. so kam ich letzlich zu meiner (hoffentlich nicht irgendwann bereuten) entscheidung.

ich glaube mal einen link ergoogelt zu haben in dem erwähnt wurde, daß es sich um eine linux-installaton handelt und das synology angeblich demnächst etwas dazu veröffentlichen würde (bei linux müßten sie das ja wohl). kann mich aber momentan nicht mehr an die web-adresse erinnern.

soweit ich weiß ist das gerät auch erst zur cebit 2005 für europa vorgestellt worden - dehalb hoffe ich, daß demnächst auch foren und systemerweiterungen auf linux-basis entstehen werden.

gruß thomas

4

18.04.2005, 21:21

..dann hoffe ich das auch mal fuer Dich....Telnet geht auch nicht, oder?
Wenn da nix kommt mit Linux/erweitern/eigene Soft/usw. wuerdest Du dann den Kauf bereuen?

tho5170

Anfänger

  • »tho5170« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

18.04.2005, 21:53

@petgun

also - wenn man die firmware entpackt dann sieht das auf jeden fall nach irgendetwas unix-mäßigem aus. im internet hab ich bisher unterschiedliche dinge darüber gelesen - system ist möglicherweise linux oder freebsd.
telnet geht mit der original firmware auf jeden fall nicht!

um definitiv zu sagen ich bereue den kauf nicht - habe ich noch zuwenig praktische erfahrung. hab die kiste ja erst seit dem wochenende und hatte noch nicht wirklich zeit mich damit zu beschäftigen. als fileserver für smb und ftp-server ist sie ok (auch wenn beim durchsatz noch luft zur ethernet-geschwindigkeit ist). das kopieren per knopfdruck von (beliebigen) usb-geräten ist für mich wirklich eine feine sache.

falls sich in bezug auf erweiterung wirklich nix tun sollte würde ich mir ggf. noch eine andere nas zulegen. mittelfristig möchte ich da z.b. mp3 streamen und einen kleinen mail-server betreiben. und wenn dadurch die wichtigen daten nicht auf einer bastelkiste liegen wäre das ja auch kein nachteil ;-)

gruß tho

p.s. petgunhat du schon dein neues spielzeug ...?

6

18.04.2005, 22:24

hi,

Zitat von »tho5170«

..um definitiv zu sagen ich bereue den kauf nicht - habe ich noch zuwenig praktische erfahrung. hab die kiste ja erst seit dem wochenende...

...Du koenntest also noch ueber eine Woche testen und ohne Gruende anzugeben zurueckschicken...schnell scheint das Teil ja zu sein...ist die Linkstation auch...und billiger...und die 2.er Mips-Hard/Soft ist auch schon gehackt (aber leider nicht ganz so performant wie die alte PPC-Hardware)...nee, lass Dir die Kiste nicht von mir madig machen ;-)

Zitat

..wenn dadurch die wichtigen daten nicht auf einer bastelkiste liegen wäre das ja auch kein nachteil ;-)

stimmt!

Zitat

..hast du schon dein neues spielzeug ...?

;-) noe, voraussichtlich mitte Mai...macht mir aber wirklich nichts aus...Vorfreude ist die beste Freude :-)

cu,
peter

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

7

19.04.2005, 07:41

Zitat von »tho5170«

@petgun

als fileserver für smb und ftp-server ist sie ok (auch wenn beim durchsatz noch luft zur ethernet-geschwindigkeit ist). das kopieren per knopfdruck von (beliebigen) usb-geräten ist für mich wirklich eine feine sache.



Tja, das Ding unterstützt AFP 2.2 (veraltet, wahrscheinlich Netatalk 1.x) und ist damit als Mac-Server nicht zu gebrauchen. NFS für dBox-Streaming geht auch nicht. Nö, da bleibe ich lieber bei der NSLU2.

Da fände ich die Kurobox / Buffalo Linkstation doch interessanter. Hat hier jemand die Kurobox HG?

See ya
Martin

8

19.04.2005, 08:00

Zitat von »rs-pille«


Da fände ich die Kurobox / Buffalo Linkstation doch interessanter. Hat hier jemand die Kurobox HG?

..die Kurobox HG kostet 260$ (ohne Platte) + min. 40 Euro Versand und das _eingebaute_ Netzteil passt hier in Europa nicht.

tho5170

Anfänger

  • »tho5170« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

19.04.2005, 11:41

@rs-pille

naja - nfs und mac-unterstützung brauch ich persönlich nicht, für mich sind dafür der usb-copy und die anderen features interessant.

ich hatte mich auch schon mal für die mini-itx boards von via interessiert (mehr schnittstellen - nahezu unbegrenzte möglichkeiten) - aber wenn man sich dann die beiträge von leuten anschaut die sowas haben, dann muß man doch wieder überall abstriche machen. wenn man alle komponenten zusammenrechnet (board, speicher, hd, gehäuse, mnetzteil) dann ist auch der preis m.e. nicht mehr akzeptabel.

die eine box, die alles in guter qualität kann wirds wohl nie geben ...

10

19.06.2005, 10:59

Zitat von »petgun«



...Du koenntest also noch ueber eine Woche testen und ohne Gruende anzugeben zurueckschicken...schnell scheint das Teil ja zu sein...ist die Linkstation auch...und billiger...und die 2.er Mips-Hard/Soft ist auch schon gehackt (aber leider nicht ganz so performant wie die alte PPC-Hardware)...nee, lass Dir die Kiste nicht von mir madig machen ;-)


Hi petgun,
wie ich lese hast du Erfahrung mit der Linkstation.
Ich besitze seit 2 Wochen eine Linkstation mit einer 120gib platte FW 1.44.
Auf der Suche nach mehr informationen und die Möglichkeit einiges daran zu verändern bin ich bisher leider nur auf englisch lesende seiten gestossen.
Hast du noch weitere tipps wo ich mich schlau machen kann.
Eine deutsche übersetzung wie man die Kiste Modifiziert habe ich bisher nicht gefunden :(

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

11

16.11.2005, 07:46

Zitat von »rs-pille«

Tja, das Ding unterstützt AFP 2.2 (veraltet, wahrscheinlich Netatalk 1.x) und ist damit als Mac-Server nicht zu gebrauchen. NFS für dBox-Streaming geht auch nicht.


Die DS101g kann wohl auch AFP 3.x und hat Gigabit-Ethernet an Board. Ich hab's mal für die Firma als Backup-Server mit 400 GB Platte bestellt.
Erst hatte ich die Terastation im Auge aber nach vielen Berichten u.a. bei den google-groups bezüglich Geschwindigkeit unter 100 MBit-Niveau, habe ich mich umentschieden.

[removed by request of Medienclique]

Unserem Einkauf habe ich den Deutschland Distributor von Synology genannt: Hantz + Partner in Gundelfingen (hantz.com)

See ya
Martin

P.S. NFS kann das Dingen immer noch nicht - womit es für mich als Dbox-Streaming-Server direkt wieder ausscheidet - sehr schade

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

12

03.02.2006, 22:00

ich hatte das Posting ja schon fast vergessen...

Mit dem Entwickler von Synologie stehe ich in Kontakt und ich kann einfach nur einen super Support dort bestätigen:
Ich habe nach rsync zwischen zwei NAS gefragt und mir wurde geantwortet, dass dies bereits im kommenden Firmware-Release enthalten sein würde.
Zur weiter angefragten Freigabe von Unterverzeichnissen - die Diskstation kann nur Ordner des Root-Verzeichnisses freigeben sowie zum NFS-Support äußerte man sich ebenfalls und wollte meine Anfrage ebenfalls bei einem der nächsten Releases berücksichtigen...
Bei uns laufen jetzt zwei der Gigabit-Server im 24/7 Betrieb. Es gab keine Ausfälle, die Geschwindigkeit ist akzeptabel gut - wir sind mit den kleinen Kisten bisher sehr zufrieden...
See ya

tho5170

Anfänger

  • »tho5170« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

13

06.02.2006, 19:57

Hallo rs-pille,

wie hast Du denn Kontakt zum Support/Entwickler bekommen? Mein E-Mail (ist schon laaaange her) - z.B. wann den der Source-Code veröffentlicht wird - wurde nie beantwortet. Ein paar Monate später gabs dann halt einfach einen Download.

Kannst Du mir mal sagen wie der Durchsatz über SMB und FTP wirklich aussieht? Die Datenblätter sind ja sehr gedulig ... und bei meiner alten 101 liegt zwischen Theorie und Praxius Welten!

Danke

Gruß Thomas

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

14

07.02.2006, 07:41

Zitat von »tho5170«

Hallo rs-pille,

wie hast Du denn Kontakt zum Support/Entwickler bekommen? Mein E-Mail (ist schon laaaange her) - z.B. wann den der Source-Code veröffentlicht wird - wurde nie beantwortet. Ein paar Monate später gabs dann halt einfach einen Download.


naja einfach (mit meinem Schulenglisch) angeschrieben (Link ist ja auf der Internetseite zu finden). Ging um NFS, Rsync und Freigaben von Subdirectories. Antwort kam nach vier Stunden, dass man sich mit Rsync zur Zeit beschäftigt und die Sache testet. NFS und Sharing von Subdirectories wolle man später entscheiden, ob es implementiert wird - geschrieben von einem James Wang. Neun Tage später schrieb Victor Chiang, dass rsync zwar in der neuen Firmware zu finden sei, diese aber wegen eines anderen Fehlers kurz veröffentlicht und wieder zurück gezogen worden wäre.

Wie du schreibst, ist der Source-Code ja inzwischen veröffentlicht worden.

Zitat von »tho5170«

Kannst Du mir mal sagen wie der Durchsatz über SMB und FTP wirklich aussieht? Die Datenblätter sind ja sehr gedulig ... und bei meiner alten 101 liegt zwischen Theorie und Praxius Welten!


Zur Zeit läuft zwischen beiden NAS ein Backup über einen Mac OS X-Rechner - die Performance für Rechner, die währenddessen auf den Hauptserver zugreifen ist noch immer sehr gut. FTP ist bei uns deaktiviert (Firmennetzwerk - da werden alle Protokolle, die nicht benötigt werden, aus Sicherheitsgründen abgeschaltet).

Um Missverständnissen vorzubeugen: wir setzen zwei DS101g+ ein (Gigabit, S-ATA). Verbaut sind je eine WD4000KD (400 GB, 7200 RPM, 16 MB Cache) aber leider liefert unser Netzwerk aktuell nur 100 MBit da die Umrüstung der Switches doch ein wenig kostenintensiver ist.

Werte liefere ich bei Gelegenheit...

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

15

08.02.2006, 13:08

Performance

Ich schulde ja noch einen Benchmarktest:

Getestet wurde eine DiskStation 101g+ mit Bench32 unter Win2k in einem 100 MBit Netzwerk:

Der Durchschnitt liegt bei ca. 11 MB/Sekunde (lesend und schreibend)
Zum Vergleich: die lokale Festplatte liefert schreibend ca. 30 MB und lesend ca. 35 MB.

Ich versuche, heute abend mal eine NSLU zu testen - wobei der Vergleich schon reichlich unfair ist, da komplett anderes Netzwerk und andere Rechner...

See ya
Martin

tho5170

Anfänger

  • »tho5170« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

16

09.02.2006, 00:23

Hi Martin,

vielen Dank für die Infos

Gruß Thomas

17

14.03.2006, 17:18

hallo,

hat schon jemand mal die DS-101j getestet? Ist die Variante mit IDE-Festplatte. Will sie eventuell in mein kleines Mac-Netz einbauen als Datenserver; mich reizt auch die Möglichkeit, einen FTP-Server aufzubauen, besonders, wo ich doch null Ahnung von der technischen Realisierung dergleichen habe... soll aber angeblich ganz einfach sein... also, wie ist die Meinung zu dem Gerät?

wilddog1806

Schüler

Beiträge: 103

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

18

14.03.2006, 20:21

Hallo,

zu der 101j kann ich nicht viel sagen, aber ich hab das erste modell der diskstation, die DS-101. auch mit IDE HD und bin eigentlich sehr zufrieden.
ist halt easy to use. du hast einen FTP-server, SAMBA-Fileserver, Web-Server, es wird alles über das webinterface konfiguriert.

genauere angaben was die 101j kann bekommst du am ehesten auf der homepage von synology (www.synology.com).

aber immer daran denken: man bekommt das was man kauft, also keine wunder erwarten ;).

gruß

wilddog1806

19

14.03.2006, 21:03

also, mir gefällt, was ich da lese... und ich erwarte nicht, dass ich für das Geld einen RAID-Server bekomme... bin da realistisch, und ein teurer Server ist eh nicht drin bei mir....

Social Bookmarks