Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.03.2005, 23:28

Andere NAS Systeme?

Hallo, würde mich mal wunder nehmen ob es noch andere Systeme gibt so wie der NSLU..
Solche die vieleicht einfacher und nicht so empfindlich sind (4 tes exemplar der NSLU)

Gruss Stephan

Anzeigen

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

2

24.03.2005, 07:46

weitere NAS-Systeme

Ich habe zwar keine Ahnung, was du mit deinen NSLUs anstellst - bei mir läuft alles so wie es soll - aber eine gute Anlaufstelle ist:

NAS Anbieter

Spontan würde mir die Kurobox (HG) einfallen (= Bufalo Linkstation). Zum Hacken habe ich aber noch viel zu wenig Informationen gefunden. Ist mit besserem Prozessor ausgestattet, bietet Platz für eine HD die intern über IDE angebunden ist und zusätzlich USB2 Ports. Die HG Variante verfügt außerdem über Gigabit-Ethernet - sollte also ausreichend schnell sein.

Vielleicht schilderst du noch mal, welche Anforderungen du an den NAS-Server stellst. Die grundlegenden Eigenschaften des File-Servers erfüllt die NSLU hervorragend. Ich habe bishern noch keinen weiteren Anbieter bei diesem Preis-/Leistungsverhältnis gefunden.

Das was wir zusätzlich auf den kleinen Kasten "uNSLingen", geht weit darüber hinaus, was sich die Entwickler vorgestellt haben.

See ya
Martin

Anzeigen

3

24.03.2005, 07:54

wenn du easy to use in den Vodergrund stellst, würde ich z.b. eine Siemens Gigaset SX541 nehmen. Für das einfache Speichern von Files im Netz absolut ausreichend. Und wo wir bei der Einfachheit sind, das Gerät kommt mit FAT32 Platten klar. Wenn man jetzt nicht noch den Router konfigurieren müsste wäre es fast Plug&Play!!
http://www.dachbox4you.de Dachboxen und Dachträger in Darmstadt und Rhein-Main einfach mieten

4

24.03.2005, 08:24

hi,
das Stichwort 'Linkstation' und 'Kuro Box' ist schon gefallen ;-)
Die KuroBox ist die japanisch/amerikanische Variante der Buffalo Linkstation aber _ohne_ eingebaute Festplatte und hier in Europa nur sehr schwer zu bekommen und zu teuer (160$ + min 40Euro Versandkosten) es bleibt die Linkstation die sich auch in eine KuroBox umwandeln laesst

Die Linkstation kostet hier mit 120er WD1200 Festplatte ca 180Euro (gibt's nicht ohne Platte)...hoert sich vielleicht viel an, aber zieht mal ca 70 Euro fuer die Platte ab und vergleicht dann mit dem was es auf dem Markt gibt:

Kein NAS-System (<700Euro) out of the Box, ist schneller (FTP > 9MByte/sec, CIFS > 7 MByte/sec), ist so kompakt, sieht so gut aus ;-) und hat so eine perfekte Weboberflaeche mit einer sehr guten imo unerreichten User/Rechte Verwaltung und kann zB. die Konten eines PDC's verwenden....das ist einmalig und praedestiniert die Linkstation auch fuer kleine Firmennetze.
Die Linkstation hat einen 200MHz PPC (MacUser wissen was das fuer ein geiler Prozessor ist) mit zusaetzlichen 2 USB 2.0 Anschluessen fuer weitere USB Platten oder Drucker (Printserver). Natuerlich laeuft Linux auf der Linkstation und wer's kann hat mit der Linkstation neben der perfekten NAS-Funktionalitaet eine preiswertes, performantes PPC-Zielsystem um seine PPC-Programme zu testen...die fertigen Pakete der KuroBox oder andere PPC-Pakete laufen meist ohne Anpassung....wenn's 'etwas' mehr sein soll einfach einen MiniMac kaufen ;-)

Wer folgende Prioritaeten hat:
professionell, kompakt, sehr schnell, perfekte Benutzerverwaltung

ist mit der Linkstation bestens bedient. Ich habe mir eine 120'er zugelegt...Platte gegen eine 250'er getauscht (120'er verkauft) und einen NFS-Server fuer meine DBox installiert. Seitdem laeuft das Teil ohne Murren und aufnehmen mit gleichzeitigen intensiven R/W Zugriffen (zB. vom PC) auf die Platte sind kein Problem...wenn Ihr Fragen zu Linkstation habt dann legt mal los :-)

Wer andere Prioritaeten hat (noch viel kompakter + minimaler Stromverbrauch + WLAN oder NAS + WLAN + DSL-Router + Switch) fuer den haette ich noch zwei weitere Tips auf Lager...schreibt mal was Ihr braucht....

cu,
peter

tulpi

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

24.03.2005, 10:48

Zitat von »petgun«


Wer folgende Prioritaeten hat:
professionell, kompakt, sehr schnell, perfekte Benutzerverwaltung
ist mit der Linkstation bestens bedient. Ich habe mir eine 120'er zugelegt...Platte gegen eine 250'er getauscht (120'er verkauft) und einen NFS-Server fuer meine DBox installiert. Seitdem laeuft das Teil ohne Murren und aufnehmen/gleichzeitige R/W Zugriffe auf die Platte sind kein Problem...wenn Ihr Fragen zu Linkstation habt dann legt mal los :-)

Paßt!
Wäre da noch die Frage:
Das Ding kann sich automatisch ausschalten bzw. wieder einschalten.
Hast du hier bereits Erfahrungen, wie zuverlässig das funktioniert bzw. wie die andere Platte sich auswirkt?

Gruß tulpi

6

24.03.2005, 10:56

Zitat von »tulpi«


Das Ding kann sich automatisch ausschalten bzw. wieder einschalten.
Hast du hier bereits Erfahrungen, wie zuverlässig das funktioniert

..ist ein geiles Feature direkt auf der Weboberflaeche die 'Ruhezeiten' einstellen zu koennen. Das funktioniert bei mir bisher absolut perfekt....ein zusaetzliches Wake Up on LAN waere mir allerdings noch lieber gewesen...man kann aber nicht alles haben ;-)

Zitat

wie die andere Platte sich auswirkt?

..Du meinst sicher eine angeschlossene USB-Platte? Habe ich bisher in Ermangelung einer USB-Platte noch nicht getestet: Eine 2,5" Platte die von der Linkstation mit Strom versorgt wird, also ohne _zusaetzliche_ Stromversorgung auskommt, legt sich mit der Linkstation ins Bett. Eine 3,5" Platte imo immer mit _eigener_ Stromversorgung wird sicher 'wach' bleiben....es gibt aber einige Platten (zB. von WD) bei denen man _autonom_ einmalig einstellen kann, dass sie nach einer bestimmten Zeit der Inaktivitaet (wenn keine Daten kommen) zumindest runterfaehrt (idle, Spindown)...ist zB. auf meiner 2500 WD die ich jetzt in der Linkstation habe zusaetzlich zu den 'Schlafzeiten' mit 'hdparm....' aktiviert.

tulpi

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

24.03.2005, 14:22

Zitat von »petgun«


..Du meinst sicher eine angeschlossene USB-Platte?


Nö, nur die die du gegen die originale getauscht hast, aber das hätte ich mir ja denken können. :-)

Danke erstmal, werde wohl demnächst zuschlagen.
Wenn die Jungs von Buffalo dann demnächst noch den DVD-Player [size=-1]LinkTheater PC-P3LWG/DVD[/size]mit LAN rausbringen, denke ich, dann kann das Multimedia HDTV-Homecinema-Zeitalter beginnen.

tho5170

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

8

29.03.2005, 11:48

Hi petgun,

was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Kurobox und der Linkstation? wie kann man eine Linkstation in eine Kurobox umwandeln - HW oder SW-Änderungen?

Nachdem Du anscheindend einige NAS-Kisten kennst noch die Frage an Dich welche NAS meine Wunschliste noch am besten abdeckt - wobei der Preis nicht wesentlich über der Linkstation liegen sollte (Linksys hat da ja auch was interessantes im Angebot, aber für über 800 Euro, Schluck!).

Soll Merkmale:
- SMB-Freigaben
- Zugriffsberechtigung auf Benutzer- und Gruppenebene
- Datendurchsatz möglichst nah am theoretischen Limit
- IDE oder SATA HD
- 100 MBit Ethernet
- Automatische Backupfunktion (Full/Inkrementell) auf zweite Festplatte oder anderes Netzlaufwerk
- Leistungsaufnahme kleiner 30 W
- Platte sollte bei längerer Inaktivität automatisch abgeschaltet und bei Zugriff wieder erweckt werden (ähnlich am PC ACPI)
- Streaming von Musikdateien für UPNP-Clients
- Erträgliches Betriebsgeräusch (deutlich unter einem Standard-PC)

Wäre nett wenn Merkmale:
- 1 GBit Ethernet
- Benutzerauthentifizierung wie bei einem Windows-PDC (neuerdings auch bei SAMBA möglich)
- FTP-Zugriff
- WWW-Zugriff

Wie bringt man beim Erststart oder nach einem Crash größere Datenmengen auf die Box? Kann man die Box oder die Platte (Welches Filesystem) direkt (USB/Firewire) an den PC anschließen?

Würde mich über eine Antwort freuen
Danke

Gruß Thomas

9

29.03.2005, 17:36

hi,
ganz schoen viele Fragen ;-)

Zitat von »tho5170«

was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Kurobox und der Linkstation? wie kann man eine Linkstation in eine Kurobox umwandeln - HW oder SW-Änderungen?

Hardware und Softwareunterschied...aber ich kann nur jedem raten die Finger von einer orginal KuroBox zu lassen: Hat nur einen USB-Anschluss, das Netzteil passt hier in Europa nicht (110V) und das Teil kostet hier min. 160$ + 40€ Versand und ist fuer diesen Preis _ohne_ Festplatte!!

Ich schreibe Dir jetzt dazu, ob die Linkstation das was Du Dir wuenschts (wie) kann:

- SMB-Freigaben: Ja

- Zugriffsberechtigung auf Benutzer- und Gruppenebene: Ja

- Datendurchsatz möglichst nah am theoretischen Limit: ...ich kenne kein NAS-Device was schneller ist.

- IDE oder SATA HD: IDE

- 100 MBit Ethernet: Ja

- Automatische Backupfunktion (Full/Inkrementell) auf zweite Festplatte oder anderes Netzlaufwerk: Gibt's auf eine angeschlossene USB-Disk...habe ich aber in Ermangelung einer USB-Disk noch nie getestet.

- Leistungsaufnahme kleiner 30 W: ca 15W bei der 120'er

- Platte sollte bei längerer Inaktivität automatisch abgeschaltet und bei Zugriff wieder erweckt werden (ähnlich am PC ACPI): Leider nur geplante Schlafzeiten und kein WOL..aber automatisches Spindown der Platte mit wiederanlaufen bei Datenverkehr

- Streaming von Musikdateien für UPNP-Clients: Ja Twonky Client

- Erträgliches Betriebsgeräusch (deutlich unter einem Standard-PC): Ja, Ja, Ja..wirklich absolut wohnzimmertauglich!

- 1 GBit Ethernet: Nein...KuroBoxHG fuer 240$+40Euro ohne Platte mit 110V Netzteil hat das ;-)

- Benutzerauthentifizierung wie bei einem Windows-PDC (neuerdings auch bei SAMBA möglich): Ja

- FTP-Zugriff: Ja

- WWW-Zugriff: Ja

Wie bringt man beim Erststart oder nach einem Crash größere Datenmengen auf die Box? Kann man die Box oder die Platte (Welches Filesystem) direkt (USB/Firewire) an den PC anschließen?: Nein...nur ueber Netzwerk! Filesystem ist ext3.

cu,
peter

tho5170

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

10

29.03.2005, 20:15

Hi petgun,

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort.
Werde mich dann mal nach einem (zuverlässigem/vertrauensvollen) Händler umsehen der das Teil günstig anbietet. Beides derzeit für 199,- + 10,- Versand gefunden. Gibt zwar auch billigere Shops, aber mit denen habe ich bisher noch keine Erfahrungen gesammelt.

Und dann noch eine Nachfrage zum Punkt Benutzerauth. wie bei einem Windows-PDC. Du bist sicher, daß die Linkstation wie ein Windows-Server - Primary Domain Controller - agiert (also eine Domäne darstellt und u.a. Loginscripts bereitstellt, die automatisch bei der Anmeldung ausgeführt werden)? Ich möchte auf keinen Fall Deine Kompetenz in Frage stellen (also bitte nicht falsch verstehen) - aber ich hab bisher noch nie von einer kleinen NAS gehört die das könnte. Vielleicht habe ich mich ja nur etwas mißverständlich ausgedrückt?

Danke
Gruß Thomas

11

29.03.2005, 20:58

Zitat von »tho5170«

Gibt zwar auch billigere Shops, aber mit denen habe ich bisher noch keine Erfahrungen gesammelt.

..schmeiss den preisroboter.de an..ich habe beim preiswertesten gekauft...175.49...fuer die 120'er...der Laden klingt so aehnlich wie die bekannte Rinderseuche...hat aber perfekt funktioniert. Die orginal Verpackung von Buffalo ist nicht der Hit...war aber alles in Ordnung!

Zitat

Du bist sicher, daß die Linkstation wie ein Windows-Server - Primary Domain Controller - agiert (also eine Domäne darstellt und u.a. Loginscripts bereitstellt, die automatisch bei der Anmeldung ausgeführt werden)?

nein, das macht die Linkstation nicht! (Sorry, Frage falsch verstanden) Die Linkstation kann 'nur' die _Konten_ eines PDC's fuer die Rechte/Freigaben verwenden...aber auch das ist imo schon einmalig...in der Preisklasse out of the Box bis 1000$

cu,
peter

PS:Ich habe mich eben kurzfristig entschlossen (ich brauche ein neues Spielzeug) meine auf 250GB (WD 2500) aufgeruestete Linkstation fuer 225 Euro zu verkaufen..Top in Ordnung...Rootaccess...NFS-Server ist drauf. Schick mir eine PN wenn Du Interesse hast.

PPS:Schon verkauft. Bitte keine PN mehr deshalb.

tho5170

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

12

30.03.2005, 19:55

Schade - zu spät gesehen.

Und was ist Dein neues Spielzeug? Neugier ....

13

30.03.2005, 20:06

Zitat von »tho5170«

Schade - zu spät gesehen.

Und was ist Dein neues Spielzeug? Neugier ....

;-) wahrscheinlich ein Mac Mini...aber ich bin noch nicht ganz fertig mit meinen Wuenschen...Entscheidungsfindung laeuft noch :-)

Ernst.Mach

unregistriert

14

03.05.2005, 09:21

Bildschirm mit Webbrowser

Ich brauche für einen Intelligenten Sensor (CCD-Chip, Power-PC, FPGA, ISA-Net) einen Bildschirm mit Webbrowser, um das Livebild des Sensors darstellen zu können.
Der Sensor hat leider keinen VGA-Ausgang. Und das Anklemmen eines PC´s oder Laptops macht keinen Sinn, da zu teuer.
Noch besser wäre natürlich auch noch die Möglichkeit der Verwendung einer Maus.
Sorry, werde Euch in Eurem Forum nicht weiter stören, aber vielleicht hat ja der Eine oder Andere eine Idee.

blueb1200

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

15

30.07.2005, 12:08

linkstation == Giga linkstation?

@petgun,

da du dich ja sehr gut mit der linkstation auskennst, hab ich mal 2 fragen, die du mir vielleicht beantworten kannst. habe seit ein paar tagen dien linkstation giga link 300.
1.: habe von buffalo 2 links bekommen, die ein FW-update beinnhalten (1.47 und 2.05) wenn ich aber das updateprgr. starte, kommt nur die meldung, das keine linkstation gefunden wurde. Gibt es unterschiedliche updates (linkstation/giga-linkstation)??
2.: kann mann die Verz. auf der Linkstation mit unterschiedlichen rechten bezgl. der user versehen? bei meiner 'Intellinet aplinance' ging's. bis jetzt ist es mir nur gelungen, die Verz. ganz d.h. R/W freizugeben.

MFG
Manfred

16

22.01.2006, 21:09

Hallo Petgun,
eine Umbauanleitung wäre doch sicher klasse, um die kleine Festplatte gegen eine große zu tauschen. Ist es möglich so etwas zugänglich zu machen?
Lieben Gruß
Volker

17

27.01.2006, 00:09

Endlich habe ich diesen Beitrag wieder gefunden :)
Das war auch der Grund warum ich mir eine LS zugelegt habe :D

Wo ist überhaupt petgun?


@volkerbaran
wieso brauchst du dafür eine Umbauanleitung?
Einfach Kiste auf ... austauschen und loslegen :D.

ecki

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

18

30.01.2006, 15:47

Hallo PETGUN

suche sowas als streaminglösung für die D-Box.
Wie kriegt man da einen NFS-Server drauf und welchen?
Sorry, hab mit sowas keien Erfahrung, möchte aber auch nicht das falsche kaufen.

Danke
ecki

Social Bookmarks