Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

26.01.2007, 08:48

Zitat

habe mir in den letzten Tagen das Thema ab Seite 1 bis zum Schluß durchgelesen. Danke an Graf Zeppelin für die Erfahrungsberichte.


Na hoffentlich hast Du auch alles behalten können von diesem ellenlangen Thread. :)

Bitte, gerne geschehen!
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



362

28.01.2007, 07:42

Zwischenzeitlich sind meine beiden Adapter angekommen. Sieht so aus als müsste ich den Dremel ansetzen, denn die Adapter samt 40pol. IDE Stecker sind ein paar Millimeter zu hoch und stossen oben am Blech an. Mal überlegen, ob mir dazu noch was gescheites einfällt.

Weiteres folgt.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



363

28.01.2007, 10:22

So, nun hab ich die grauen Zellen etwas angestrengt und dabei ist mir eingefallen, dass ich eine abgewinkelte 40pol. Stiftleiste (anstatt der geraden) auf das Platinchen auflöte. Somit steht der 40 pol. IDE Stecker in das Gehäuse des e-pc, wo er Platz genug hat. Wenn alles fertig ist werde ich ein Foto machen und einstellen, damit Ihr besser versteht was ich meine.

Es ergeben sich nun allerhand neue Möglichkeiten mit der nun normgerechten 40 pol. IDE Schnittstelle.

-Einfaches aufstecken eines PATA > SATA Konverters.
-Booten mittels eines IDE > CF Adapters (wenn z. B. Freenas etc. auf eine CF Karte gespeichert wird).
-Einbau einer 2,5" Platte in den e-Pc , die halt mit einem zweiten solchen Adapter betrieben wird.
-Einbau (und booten) von einem ganz normalen CD/DVD/Brenner - Slimline Laufwerk (mit aufgestecktem 40pol. IDE Adapter) oder von einem 5,25 IDE (oder SATA CD/DVD Laufwerk bzw. Brenner).
-Weitere Ideen?

Wie Ihr seht sind der Kreativität (fast) keine Grenzen gesetzt!
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



364

30.01.2007, 09:28

hi @all,

jetzt habe ich mir auch einen bestellt
HP e-pc Vectra PIII 866MHz/20GB/256MB/CD/VGA/Sound/Netz mal schauen was der so mit meiner dreambox7025 macht
melde mich sobalt der kleine da ist

gruß

Thor

365

30.01.2007, 13:17

Zitat von »Thor1967;22331«

hi @all,

jetzt habe ich mir auch einen bestellt
HP e-pc Vectra PIII 866MHz/20GB/256MB/CD/VGA/Sound/Netz mal schauen was der so mit meiner dreambox7025 macht
melde mich sobalt der kleine da ist

gruß

Thor


Gratulation!

Du kannst mit der 7025 entweder auf den Kleinen mounten und zusätzlich die Bitcontrol Soft installieren, dann kannst Du übers Netz TV Schauen und gleichzeitig das gesehene aufnehmen. Super Sache, funktioniert super mit dem Teil, wirst sehen. :)

Die Software und alle Infos gibst hier und funktioniert auch mit der DBox2 wenn auf der ein Enigma Image installiert ist.

http://bitcontrol.com/products/dreambox-receiver_de.shtml

Alternativ kann man noch mit Neutrinoboxen WOL nutzen, was sehr gut klappt. Zum streamen nehme ich Simplegrab 0.42 und nehme damit gleich *.mpg Files auf. Simplegrab fährt den e-pc nach erfolgter Aufnahme wieder herunter. Gestartet wird das Proggie durch Autostart und ist nur im Systray rechts unten als grüner oder roter Punkt zu sehen.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



366

01.02.2007, 02:55

Hi Graf Zeppelin,

leider habe ich keine mail bekommen sonst hätte ich schon eher geantwortet

ich hoffe das der kleine heute kommt peer Post und dann leg ich mal los wenn noch fragen sind werde ich dich (euch) auf die nerven gehen

gruß

Thor

367

02.02.2007, 05:46

mal eine frage

Wie mach ich ein bios update ? und vo bekomm ich den treiber her

gruß

Thor

368

02.02.2007, 08:46

Zitat von »Thor1967;22399«

mal eine frage

Wie mach ich ein bios abdate ? und vo bekomm ich den triber her

gruß

Thor


Sorry, aber das steht hier im Thread schon einige mal geschrieben. Benutze einfach die Suche. Ausserdem kannst Du googeln z.B.: Bios+update+e-pc+c10. Muss jetzt zur Arbeit, sonst hätte ich es Dir noch gesucht.

Solltest Dir aber beim suchen und updaten etwas mehr Mühe geben als hier beim schreiben, sonst fürchte ich wirst Du nichts finden z. B. mit "abdate" oder "triber".:rolleyes:
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



369

05.02.2007, 14:29

Hi Graf Zeppelin,

wenn ich meinen e-pc (mit fileZilla bestückt) beauftrage etwas runterzuladen,
dann fährt er während dessen immer wieder kurz in den Ruhezustand, startet
wieder, lädt weiter runter, fährt wieder in den Ruhezustand usw..
Ist das ein bekanntes Problem? Gibt es Abhilfe?

Beste Grüße

Nick
Netz:
NSLU2 auf 266 mhz mit Firmware: Debian by EvilDevil
HP e-pc 933 mhz 256 MB inkl. 400 GB Samsung mit WinXP Pro
Dreambox 7000s mit Gemini
extern 1x 200GB Maxtor Icy Box ,1x 160GB Maxtor Metal Gear Box,
Router Siemens SE 515, Fritz Box Fon Wlan 7050,

370

05.02.2007, 15:00

Zitat von »thenick;22499«

Hi Graf Zeppelin,

wenn ich meinen e-pc (mit fileZilla bestückt) beauftrage etwas runterzuladen,
dann fährt er während dessen immer wieder kurz in den Ruhezustand, startet
wieder, lädt weiter runter, fährt wieder in den Ruhezustand usw..
Ist das ein bekanntes Problem? Gibt es Abhilfe?

Beste Grüße

Nick


Nee, dazu kann ich nichts sagen. Sieht aber so aus, als müsstest Du den Fehler bei Filezilla suchen. Wer/was soll denn den e-pc sonst veranlassen in den Ruhezustand zu fahren, wenn der das sonst ja auch nicht tut?

Habe übrigens zum Thema SATA einen guten Thread gefunden, in dem erklärt wird was für eine tolle, schnelle Schnittstelle diese ist!

http://www.computerbase.de/news/hardware…ata_2007_fahrt/
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



371

05.02.2007, 15:03

ok, thx

Beste Grüße

Nick
Netz:
NSLU2 auf 266 mhz mit Firmware: Debian by EvilDevil
HP e-pc 933 mhz 256 MB inkl. 400 GB Samsung mit WinXP Pro
Dreambox 7000s mit Gemini
extern 1x 200GB Maxtor Icy Box ,1x 160GB Maxtor Metal Gear Box,
Router Siemens SE 515, Fritz Box Fon Wlan 7050,

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

372

06.02.2007, 14:16

http://www.hardtecs4u.com/?id=1170699019,10940,ht4u.php

könnte für die zukunft eine äußerst interesante plattform sein
wenn der Preis stümmt

373

06.02.2007, 17:52

Zitat von »Eiffel;22542«

http://www.hardtecs4u.com/?id=1170699019,10940,ht4u.php

könnte für die zukunft eine äußerst interesante plattform sein
wenn der Preis stümmt


Tja, der Preis! Da fürchte ich, wirds uns von den Socken hauen.... :)

Übrigens habe ich ein noch universelleres HD Gehäuse für den Anschluss von USB 2.0 eSata auf 3,5" IDE oder SATA Platten entdeckt:

http://www.tune2max.de/product_info.php?products_id=1703


Edit:
Achtung WICHTIG:
Habe mir das o. g. Gehäuse heute im Laden angesehen. Mit einer SATA Platte stehen
extern eSATA und USB 2.0 zur Verfügung. Beim Einbau einer IDE Platte hat man extern nur USB 2.0. Also vergesst das Ding!!!


Ersteigert habe ich mir zwischenzeitlich um 5,51 € ( :) ) einen "PCMCIA (Cardbus) zu Sata Adapter", weil ich sowieso meist mit meinen Power Notebooks arbeite und somit schnell mal die 300 GB SATA Platte vom e-pc umstecken kann.

Auch dieses USB /SATA to IDE / SATA Combo-Gehäuse für 2,5" HDs dürfte interessant für manchen sein, schon wegen des günstigen Preises:

http://cgi.ebay.de/NEU-Alu-Gehaeuse-2-5-…1QQcmdZViewItem

Auch hier aufpassen, ob extern USB 2.0 UND SATA bei Verwendung von IDE (PATA) Platten zur Verfügung stehen. Bitte selbst beim Verkäufer nachfragen!!!


Ich denke der Umbau des e-pc von IDE zu SATA mittels solcher kleinen Adapter dürfte allemal von Vorteil sein, denn wenn man liest, wieviel Datendurchsatz eine solche Schnittstelle bringt (etwa das 3fache von USB 2.0) dürfte sich das bei schnellen Platten schon deutlich bemerkbar machen. Der fehlende USB 2.0 Anschluss am e-pc wird somit immer mehr zur Farce.
Ausserdem wird eSata die USB 2.0 Schnittstelle im Bereich externe Laufwerke sehr schnell verdrängen.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



374

08.02.2007, 08:40

Ach so ja, habe ne Email gekriegt, in der ich gebeten wurde, die SATA Adapterplatinen zu veranschaulichen. Hier sind die beiden zu sehen. Das erste Bild (links) zeigt einen solchen, der auf ein IDE Device (HDD, CD ROM etc.). aufgesteckt wird. ( Entfällt natürlich, wenn man bereits ein SATA Laufwerk hat). ;)

Das zweite Bild (rechts) zeigt den Adapter, der in die Buchse vom Motherboard gesteckt wird und aus PATA einen SATA Anschluss macht.
»Graf Zeppelin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Für IDE HD.jpg
  • IDE_to_SATA_converter_g.jpg
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



375

09.02.2007, 09:41

Für alle die sich mit dem e-pc nicht so richtig anfreunden können, habe ich ein Angebot von Pollin bekommen, das ist ein 450 MHz PIII mit nur 64 MB RAM, aber dafür mit Floppy und CD LW und 10 Gig HD. Als reines NAS dürfte der nicht schlecht sein, hat auch zwei PCI Steckplätze und für 29,95 ist nichts kaputt:

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=de…&a=NDMyOTkyOTk=
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



376

09.02.2007, 18:47

So, nun habe ich noch zwei Fotos für Euch gemacht, damit Ihr seht wie man mit wenig Geld ein externes Multigehäuse leicht selbst bauen kann.

Hatte mir mal zwei elektrisch defekte Maxtor Gehäuse bei ebay ersteigert (für 2,- Euro oder so). Bei einem habe ich jetzt die Blechrückwand abgeflext und die IDE Platte so weit nach hinten gesetzt, dass ich leicht an den IDE und Stromanschluss der Platte komme.

Zum einen stecke ich flux mal einen SATA > IDE Adapter auf, oder, wie auf dem anderen Bild zu sehen ist, einen USB 2.0 > IDE Wandler.

Funktioniert in beiden Fällen einfach super und ist mit einem Handgriff "umgerüstet". Bei SATA legt sich die Platte am e-pc schlafen und hat natürlich traumhafte Datendurchsätze. (DMA 4, für die Profis und was bedeutet, das wenig CPU Last erzeugt wird, wesentich weniger als bei USB)!

(Notfalls könnte ich die Platte, weil hinten frei zugänglich, auch mal schnell an nen normalen IDE Anschluss stecken).

Dass man diese leicht abnehmbaren Adapter sehr einfach mal an andere Laufwerke (DVD ROM/RAM, DVD Brenner etc.) anstecken kann, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen. Der e-pc bootet auch über SATA mittels einem beliebigen CD/DVD LW.

Ob es darüber hinaus noch einen Firewire > IDE Adapter gibt weiss ich jetzt nicht, aber falls doch, wäre man mit einem solchen Dingens der/die "Mann/Frau für wirklich alle Fälle... ähhm Schnittstellen" :)

Kosten:

Gehäuse ca. 2,- Euro plus 3,90 PP = 5,90
Adapter SATA > IDE 12,40 KM Elektronik, selbst abgeholt
Adapter USB 2.0 > IDE samt Netzteil 3,50 plus PP 5.99

300 GB Platte hatte ich noch "rumliegen".

Also, dann legt los. Machte -mir zumindest- enormen Spass. :) :) :)
»Graf Zeppelin« hat folgende Bilder angehängt:
  • IM000392.JPG
  • IM000393.JPG
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



pogo007

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

377

09.02.2007, 19:59

Hallo mal wieder,

hab jetz meinen e-PC fertig eingerichtet. Funzt einwandfrei. Sowohl Aufnahmen über gemounteten NFS-Share via SFU als auch über DboxWinServer funktionieren super. Auch das Anschauen der Streams über den Movieplayer der Dbox2 geht jetzt ohne dauerndes puffern. Das hat schon was.

Danke an Graf Zeppelin für die ganzen Tipps.

MfG

Pogo007
e-pc C10, P III 800 Mhz, 256MB RAM, 200 GB HD Seagate, internes Slimline CD-LW, Win2000 Pro

DBox2 Nokia (Kabel) Neutrino

378

09.02.2007, 20:41

Zitat von »pogo007;22709«

Hallo mal wieder,

hab jetz meinen e-PC fertig eingerichtet. Funzt einwandfrei. Sowohl Aufnahmen über gemounteten NFS-Share via SFU als auch über DboxWinServer funktionieren super. Auch das Anschauen der Streams über den Movieplayer der Dbox2 geht jetzt ohne dauerndes puffern. Das hat schon was.

Danke an Graf Zeppelin für die ganzen Tipps.

MfG

Pogo007


Das freut mich, dass Dir "der Kleine" auch soviel Spass macht.

Ich mache gerade einen Belastungstest. Greife mit 3 PCs und der Dreambox gleichzeitig auf die externe, freigegebene SATA Platte übers Netz zu und spiele Filme ab.

Kein Problem!

Das packte der mit der gleichen 300 GB Platte -als die am zweiten IDE Port als Slave im PIO Mode lief- nicht. Da schaltete sich auch der CPU Lüfter mit ganz schön Lärm volles Rohr ein, weil um die 100% CPU Last erzeugt wurde und dabei ging dem ganzen System natürlich die Puste aus.

Jetzt habe ich gerade mal zwischen 6 und 25 % Last mit laufendem VLC . Wenn ich die Wiedergabe stoppe und nur 2 PCs und die Dreambox auf die Platte zugreifen sind es gerade mal 3% CPU Last, was eindeutig dem DMA 4 Mode zu verdanken ist !!! (Wohlgemerkt, die Platte ist jetzt am 50pol. IDE mittels 2,5 > 3,5 Adapter, an dem wiederum der IDE > SATA Converter angesteckt ist, verbunden).

Wenn ich die externen eSATA Buchsen in den e-pc eingebaut habe gibts ein paar Fotos vom gesamten Klimbim. ;)
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



379

10.02.2007, 13:09

Die Einsatzmöglichkeiten des e-pc haben sich erneut erweitert! :)

Vor einiger Zeit hatte ich mir einen sog. Multimediaplayer für 2.5" HDD gekauft. Dieser MMPlayer ist zugleich eine ganz normale 2,5" USB HDD, die ohne zusätzliche Stromversorgung am USB 1.1 des e-pc (oder jedem anderen PC) angesteckt wird.

Jetzt habe ich mittels der "Bitcontrol Software" (geht aber auch mit simplegrab, ngrab, wingrab etc.) *.mpg DIREKT auf diese Platte gestreamt. Keinerlei Aussetzer oder Artefakte und alles über den USB 1.1 des e-pc. Weder beim streamen noch beim abspielen Probleme !!! Das aufgenommene Programm war "DMAX" über nun fast 2 Stunden und nun noch eine kürzere 10 min. Sequenz vom ZDF, weil die mit hoher Bitrate senden.

Der kleine Multmediaplayer kann an jeden TV mit AV Eingang oder an VGA Bildschirme angesteckt werden und spielt die *.mpg Files (leider aber keine *.ts) anstandslos ab.

Somit kann dieser Player jederzeit am e-pc "betankt" werden und man hat iimmer mal nen tranportablen Movie zur Hand, wenns einem langweilig ist. :) (Übrigens kann man auch vob Files von einer DVD draufrippen, falls die nicht kopiergeschützt ist... ;) ).

Selbstverständlich kann man auch von der grossen Platte schnell mal rüberkopieren. Und wenns arg pressiert, stecke ich die 300 GB Platte halt mal schnell an mein Notebook (per PCMCIA-SATA) und den MMPlayer an dessen schnelle USB 2.0.

Ansonsten geht es auch über USB 1.1 vom e-pc. Dauert halt länger, aber der e-pc ist dafür vorgesehen, dass an ihm eigentlich nicht gearbeitet wird und er somit Zeit hat. Natürlich kann man auch übers Netz kopieren, wie es sich für ein "NAS" gehört. :)

Hier ein Link, wie der MM Player aussieht:

http://cgi.ebay.de/5525-USB-2-5-HDD-MULT…1QQcmdZViewItem

Allerings hat er -für mich eher unerhebliche, kleinere- Einschränkungen:

Es funktioniert nicht jede 2,5" HDD- bei mir ist jetzt eine Toshiba mit 80 GB drinne, denn eine Toshiba mit 40 GB funktionierte nicht- weiss der Geier warum und die Partition, von der die Filme abgespielt werden sollen, muss FAT32 sein, die ich mit Partition Magic 8.0 erstellt hatte, weil Win XP das FAT32 nur bis zu bestimmten Grössen partitionieren kann.

Sonst ist es aber wirklich ein kleines, goiles Gerätchen mit Mehrfachnutzen (USB Pladde, Mp3 Player, Divxx, Jpeg usw. usw.) und eigentlich nicht grösser, als andere externe USB 2,5" HDD Gehäuse. Habe ca 28,- Euro dafür bezahlt und würde mir das Ding sofort wieder zulegen, weil man es ohne Netzteil schnell mal am PC per USB anstöpselt und z. B. mit Filmen etc. bespielen kann, die ich überall (wie neulich im Hotelzimmer, bin im Aussendienst) am TV ansehen kann. (Dafür braucht man dann allerdings das kleine, mitgelieferte 5 Volt Netzteil).
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



380

17.02.2007, 13:24

So Freunde, jetzt habe ich etwas gedremelt und mir ein sog. "Bracket" hinten im e-pc eingebaut.


Stromversorgung und eSATA Anschlüsse sind jetzt aussen, hinter der regulären Festplatte. Habe dafür einfach ein Stück von der Rückwand rausgeschnitten und dafür das zurechtgestutze Slotblech draufgesetzt. Passt wunderbar und der Kabelsalat hält sich auch in Grenzen, weil die Versorgung der externen Platte (oder DVD-Rom etc.) vom e-pc übernommen wird. Das Datenkabel von SATA gleicht in etwa einer Bandnudel und stellt kein grosses Handicap dar.... :)

Damit habe ich ein ziemlich perfektes "NAS" bzw. nen Mini PC der nun richtig Spass macht, weil schnelle Laufwerke flux mal angesteckt werden können. Alles andere (wie etwa Bluetooth etc.) kann man auch mit der langsameren USB 1.1 Schnittstelle erledigen.
»Graf Zeppelin« hat folgendes Bild angehängt:
  • 548f_2.JPG
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks